10.05.2016 - "HESSEN TANZT 2016"

Kreuznacher Paare beim weltgrößten Amateurtanzturnier erfolgreich! 4  Kinder- und Jugendpaare des TSC Crucenia Bad Kreuznach reisten an drei aufeinander folgenden Turniertagen nach Frankfurt und stellten sich der Konkurrenz beim weltgrößten Amateurtanzturnier. Mehr als 3000 Paare aus allen Teilen Deutschlands, sowie aus dem angrenzenden Ausland nahmen an der jährlich ausgetragenen Großveranstaltung "HESSEN TANZT" teil. Es handelt sich dabei um das größte Tanzsportereignis dieser Art. Insgesamt wurden 66 Turniere verschiedener Leistungsklassen in den Kategorien "Standard" und  "Latein" durchgeführt. In der Eissporthalle wurde simultan auf bis zu acht Tanzflächen gleichzeitig getanzt. Mit einem Sieg in der JUNIOREN II C Klasse „Standard“ holten Malte Spiekermann und Alina Fleischmann die begehrte Goldmedaille nach Bad Kreuznach. Insgesamt waren in diesem Turnier 9 Turnierpaare angetreten, um nach einer Vorrunde in das Finale der besten sechs Tanzpaare einzuziehen. Malte und Alina zeigten eine starke Leistung und siegten hochverdient. Das Kreuznacher Junioren-Paar startete noch in zwei weiteren Turnieren im der Kategorie Standard und konnten mit einer Silber- und einer Bronzemedaille weitere Erfolge feiern. Zudem hatten sich Malte und Alina für das Ranglisten-Turnier der JUNIOREN II B Latein gemeldet. Hier waren 71 Paare am Start. In diesem sehr starken Feld konnte das TSC Crucenuia-Paar einen beachtlichen 26. Platz ertanzen und dabei 45 Konkurrenten hinter sich lassen. In dem Turnier der JUGEND B Latein gingen Viktor Tomulets und Laura Hermann an den Start. Gegen 23 mitkonkurrierende Tanzpaare, die aus ganz Deutschland angereist waren, musste sich das TSC Paare in einer Vorrunde und zwei Zwischenrunden durchkämpfen, um mit einer sehr guten Leistung in das Finale einziehen zu können. Am Ende ertanzten sich Viktor und Laura einen hervorragenden 4. Platz! Am zweiten Turniertag mussten sich die beiden in einem noch größeren Starterfeld durchsetzten: 48 Paare waren an den Start gegangen. Viktor und Laura tanzten sehr gut und verpassten das Semifinale nur ganz knapp. Joel daCruz und Elisa Redzic sind ebenfalls ein TSC Crucenia Juniorenpaar. In der JUNIOREN I C ertanzten sich die beiden einen guten 15. Platz (bei 26 Teilnehmern). In der JUNIOREN II C war das Starterfeld mit 36 Paaren noch größer, hier belegte das TSC Crucenia-Paar einen sehr guten 17. Platz. In der Altersgruppe der jüngsten Turniertänzer KINDER D Latein standen Mikka Wagner und Johanna Wingenter auf der Tanzfläche. Mit 44 Paaren war dieses Turnier ebenfalls sehr stark besetzt. Mikka und Johanna konnten 10 Mitkonkurrenten hinter sich lassen und belegten einen geteilten 30. bis 34. Platz. Kajo Heinzen, Pressewart 09.05.2016  ...

mehr...


28.04.2016 - Super-Erfolg beim „Südhessenpokal“

TSC Crucenia Jugendpaar Joel DaCruz und Elisa Redzic ertanzen sich am 24. April 2016 in Darmstadt eine Gold- und eine Silbermedaille. Zum ersten Mal veranstaltete der TSZ Blau-Gold Darmstadt unter dem Namen „Südhessenpokal“ ein Zwei-Flächenturnier, bei dem am 23. und 24. April 30 Turniere in den verschieden Alters- und Leistungsklassen durchgeführt wurden. Joel DaCruz und Elisa Redzic vertraten in dem Turnier der „JUNIOREN I C Latein“ den TSC Crucenia sehr erfolgreich. Das von Motsi Mabuse und Timo Kulczak trainierte Paar konnte sich in dem Turnier klar gegen die angetretenen Mitbewerber durchsetzen und zog souverän in das Finale der besten 6 Paare ein. Auch hier überzeugten Joel und Elisa die Wertungsrichter mit ihrer sehr guten Leitung und holten sich den Sieg in diesem Turnier. Auch in der Klasse der älteren Turnierpaare „JUNIOREN II C“ gingen DaCruz/Redzic an den Start. Hier waren 7 Paare gemeldet, die nach einer Vorrunde alle ins Finale durften. Joel und Elisa konnten erneut eine tolle Leitung zeigen und sicherten sich damit die Silbermedaille. Joel und Elisa sind ein überaus erfolgreiches Juniorenpaar: die beiden tanzen seit Februar 2015 zusammen, sind im Sommer 2015 bereits in die „C“ aufgestiegen. Für den Aufstieg in die nächsthöhere „B“-Klasse benötigen die beiden noch zwei Turniere, in denen sie auf einem der begehrten Treppchen-Plätze stehen. Kajo Heinzen, Pressewart 27.04.2016  ...
mehr...


12.04.2016 - Sieg bei

TSC Crucenia-Paar bei „Ingo-Turnier“ erfolgreich Einmal Gold, einmal Silber - das ist die Bilanz des Turnierwochenendes im saarländischen St. Ingbert für das TSC Crucenia Tanzpaar Kajo Heinzen und Kirsten Geisler. Unter dem Begriff „Ingo-Turnier“ veranstaltete die Tanzsportgesellschaft Blau-Gold St. Ingbert am 02. und 03. April ihr traditionelles Turnier-Wochenende, bei dem an den beiden Tagen mehr als 130 Paare in den verschiedenen Leistungsklassen an den Start gegangen sind. Kajo Heinzen und Kirsten Geisler starteten am Sonntag in der zweithöchsten Turnierklasse „A“ Standard, in dem sich 9 Paare eingefunden hatten. Die weiteste Anreise hatten dabei zwei Turnierpaare aus Österreich. Bereits in der Vorrunde überzeugte das TSC Crucenia-Paar mit einer sehr guten Leistung und erreichten mit 23 (von 25 möglichen Kreuzen) das Finale. In der Runde der besten 6 Paare gewannen Kajo und Kirsten den Langsamen Walzer, den Tango, den Slowfox und den Quickstep und sicherten sich damit den Gesamtsieg des Turniers der „A“-Klasse. Bereits am Vortag hatten Kajo Heinzen und Kirsten Geisler ein Turnier der „A“ Klasse Standard bestritten. Das Starterfeld war am Samstag mit 14 Paaren sogar noch etwas größer. Dabei nahmen auch an diesem Tag viele Turniertänzer weite Anreisen in Kauf, um an diesem traditionsreichen Turnier teil zu nehmen. Nach einer Vorrunde mussten 4 Paare ausscheiden, in einer Zwischenrunde mit 10 Paaren wurden die 6 Final-Teilnehmer ermittelt. Kajo und Kirsten konnten sich deutlich gegen die Mitbewerber durchsetzen und zogen mit 23 von möglichen 25 Kreuzchen in die Endrunde ein. Bereits im ersten Tanz des Finales kristallisierte sich ein Kopf-an-Kopf Rennen um den 1. Platz heraus, bei dem Kajo und Kirsten letztendlich das Quäntchen Glück zum Sieg gefehlt hatte. Ein erster und ein zweiter Platz in einem hochrangigen Turnier zu erreichen ist ein Grund zum Feiern, zumal das Kreuznacher Turnierpaar vor einer Woche krankheitsbedingt die Teilnahme an dem Osterturnier im eigenen Clubheim absagen musste. Kajo Heinzen, Pressewart 05.04.2016  ...
mehr...


07.04.2016 - TSC Jugendpaar erfolgreich bei den KaTaTa

Mit einem zweiten Platz bei einem Turnier der KaTaTa konnten Malte-Tibor Spiekermann und Alina Maxima Fleischmann am Wochenende einen großen Erfolg feiern. KaTaTa ist nicht etwa die Abkürzung für eine derzeit grassierende Erkältungswelle, sondern ein in Tanzsportkreisen bekannte Veranstaltung, unter deren Kürzel sich die „Kaiserlauterner Tanzsport Tage“ verbergen. Dieses traditionelle Event lockt jedes Jahr viele Turniertänzer in die Pfalz. Malte und Alina starteten in der JUNIOREN II „B“ Klasse. In einer Vorrunde wurden die besten 6 Paare für das Finale ermittelt. Das TSC Crucenia Jugendpaar konnte sich durch eine sehr gute Leistung für die Endrunde qualifizieren. Auch im Finale überzeugten Malte und Alina die Wertungsrichter und freuten sich über den 2. Platz in der Gesamtwertung. In der alters- und leistungsstärkeren JUGEND „A“ Klasse gingen Malte und Alina erneut an den Start. Leider war das Startfeld mit 4 Paaren sehr überschaubar. Trotzdem konnten Malte und Alina auch hier eine sehr gute Leistung abliefern und dadurch den 3. Platz ertanzen.    Kajo Heinzen, Pressewart 23.03.2016  ...
mehr...


09.03.2016 - TSC Jugendpaar in Mainz erfolgreich

Viktor Tomulets und Laura Hermann haben am vergangenen Wochenende (6.3.2016) in Mainz den 2. Platz beim Pokalturnier des Tanzsportclubs Rot-Weiss-Casino Mainz ertanzt. Im Bürgerhaus von Mainz-Lerchenberg hatten sich 31 Paare im Alter von 12 bis 18 Jahren eingefunden, um in unterschiedlichen Klassen zu starten. In der Altersgruppe „16 bis 18 Jahre“ (JUGEND „B“ Latein) waren Viktor Tomulets und Laura Herrmann für den TSC Crucenia angereist. Die „B“ ist die zweithöchste Leistungsklasse, die man in dieser Altersklasse erreichen kann. In einem überschaubaren Feld von 6 Teilnehmers wurde sofort ein Finale getanzt, in dem die Paare die 5 geforderten Tänze nacheinander absolvieren mussten: Cha-Cha-Cha, Rumba, Samba, Jive und Paso-Doble. Dem Kreuznacher Jugendpaar gelang es, die Wertungsrichter von ihrem hohen Leistungsstand zu überzeugen. Viktor und Laura ertanzten sich in einem hochklassigen Turnier einen tollen 2. Platz. Kajo Heinzen, Pressewart 08.03.2016    ...
mehr...


13.01.2016 - Sieg für Kajo+ Kirsten

TSC Turnierpaar siegt in Frankfurt Kajo Heinzen und Kirsten Geisler gewinnen am 10.1.2016 das traditionelle Frankfurter Turnier um die „goldene Schuhbürste“. Einmal im Jahr veranstaltet ein Frankfurter Tanzportverein das Turnier um die goldene Schuhbürste. In unterschiedlichen Leistungsklassen treten Turnierpaare an, um diese in Tanzsportkreisen begehrte Trophäe mit nach Hause zu nehmen. Für das Turnier der zweithöchsten Klasse (A) hatten sich Kajo Heinzen und Kirsten Geisler vom TSC Crucenia gemeldet.  Gegen 15h30 begann das Turnier mit 13 gemeldeten Paaren mit einer Vorrunde. Kajo und Kirsten zeigten in den geforderten fünf Tänzen (Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep) eine starke Leistung und konnten sich souverän für die nächste Runde der besten 10 Paare qualifizieren. Auch hier ließ das TSC Cruenia Paar keine Zweifel aufkommen, dass sie unbedingt in das Finale einziehen wollten. In einem spannenden Finale mit sieben Teilnehmern setze sich das TSC Crucenia Paar erneut gegen die Mitbewerber durch und belegte souverän den 1. Platz. Als Pokal bekamen Kajo und Kirsten neben einer Urkunde die begehrte Trophäe: eine „goldene Schuhbürste“. Dieser Sieg war für Kajo Heinzen und Kirsten Geisler ein besonderes Ereignis, da dieses Paar verletzungsbedingt in 2015 eine lange Trainingspause einlegen musste. Kirsten hatte sich den Fuß gebrochen. Erst vor vier Wochen wurden die Metallplatten mit sieben Schrauben, die den Bruch 11 Monate fixiert hatte, entfernt. Pressewart 11.01.2016 ...
mehr...


15.12.2015 - Klaus und Sylvia Aufstieg in die „B“-Klasse

Weihnachtswünsche werde wahr – wenn man ein ganzes Jahr hart trainiert hat, dann erfüllt das Christkind auch einen entsprechenden Weihnachtswunsch, nämlich den Aufstieg in die nächst höhere Tanzklasse. Den TSC Crucenia Erwachsenen-Paar Klaus und Sylvia Silbernagel fehlten zum Aufstieg von der „C“-Klasse in die nächst höhere „B“ Klasse noch genau zwei Platzierungen. Am Samstag, dem 05. Dezember, reisten Klaus & Sylvia ins hessische Bierbergmünd, um beim dortigen Nikolaus-Turnier teilzunehmen. Insgesamt acht Paare hatten sich für diese Veranstaltung gemeldet. Das TSC Crucenia Paar zeigte eine sehr gute Leistung und ertanzte sich verdient den 2. Platz. Hochmotiviert fuhren am vergangen Sonntag Klaus und Sylvia Silbernagel nach Köln zum TSC Mondial, um dort nun „den Sack zuzumachen“ und die letzte fehlende Platzierung zu holen. Und genau dies gelang dem sympathischen Turnierpaar – mit einem 2. Platz stiegen Klaus und Sylvia in die „B“-Klasse auf. In der „B“-Klasse gelten andere Regeln, als in den niedrigeren Klassen. Die Figuren-Auswahl in den einzelnen Tänzen ist nicht mehr begrenzt, zudem kommt als 5. Tanz der Wiener Walzer hinzu. Klaus und Sylvia freuen sich darauf, nun neue Tanzprogramme zu erlernen und im kommenden Jahr in der „B“-Klasse durchzustarten. Zudem darf Klaus nun einen Tanzfrack tragen – wenn das keine Motivation ist!  Kajo Heinzen, Pressewart 14.12.2015    ...
mehr...


30.09.2015 - Aller guten Dinge sind 3!

Zum dritten Mal innerhalb von zwei Wochen kann der TSC Crucenia ein erfolgreiches Turnierpaar vermelden: Nachdem Leon und Sira Lohmann vor zwei Wochen Landesmeister in der Gruppe der jungen Erwachsenen (HGR) der zweithöchsten Klasse „A“ geworden waren, sind sie am vergangenen Samstag (26.09.2015) nun auch frisch gekürte Landesmeister der Klasse „S“!Im Rahmen des „Ball des Weines“ in Mainz-Hechtsheim wurde in diesem Jahr die  Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz in der Kategorie der Standardtänze ausgetragen. Sira und Leon Lohmann waren nach ihrem Erfolg vor zwei Wochen in die höchste Klasse „S“ aufgestiegen und hatten sich somit für die Teilnahme an diesem Turnier qualifiziert. In einem überschaubaren Feld von 4 Teilnehmern konnte man sofort mit dem Finale beginnen. In einem spannenden Zweikampf um die begehrte Goldmedaille hatte das Kreuznacher Turnierpaar die Nase vorne. Sira und Leon konnten in der Einzelwertung vier der fünf Tänze für sich entscheiden, lediglich im Wiener Walzer mussten sie sich dem Zweitplatzierten der Gesamtwertung geschlagen geben. Zum ersten Mal ist es einem TSC Crucenia Paar gelungen, den Landesmeistertitel in der „HGR S Standard“ zu erringen.  Kajo Heinzen, Pressewart 26.09.2015  ...
mehr...


24.09.2015 - Viermal Landesmeister + einmal Vizemeister!

Malte Tibor Spieckermann und Alina Maxima Fleischmann sind die „Abräumer des Tages“ bei den Landesmeisterschaften vom vergangenen Sonntag: mit 4 Landesmeistertiteln und einer Silbermedaille hat das TSC Crucenia Jugendpaar einen sensationellen Erfolg zu verbuchen! Am Sonntag, dem 20. September 2015, fand in Kaiserlautern die Landesmeisterschaften der Kinder, Juniorgen und Jugendlichen im der Kategorie der Standardtänze statt. Der TSC Crucenia war mit Malte Tibor Spieckermann und Alina Maxima Fleischmann an diesem Turniertag vertreten. Das erste Turnier des Tages war für Malte und Alina die Gruppe der „JUNIOREN I D“. Mit 9 gemeldeten Paaren war dieses Turnier gut besetzt. Schnell zeigte sich, dass das Kreuznacher Jugendpaar die neuen Landesmeister sein sollten. Mit allen Bestnoten holten sie unangefochten den Sieg und wurden hochverdient Landesmeister in dieser Gruppe. Acht Turnierpaare bildeten das Feld der „Junioren II D Gruppe“. Auch diese Landesmeisterschaft entschieden Malte Tibor Spieckermann und Alina Maxima Fleischmann eindeutig für sich. Durch diesen Sieg konnte das TSC Crucenia-Paar in die nächsthöhere Klasse „C“ aufsteigen. Und auch hier gingen Spieckermann / Fleischmann an den Start: sowohl bei den JUINIOREN I C, als auch bei den JUNIROEN II C konnten sich die beiden durchsetzen. Bei den JUN I C dominierten Malte und Alina in einem überschaubaren Feld von 3 Paaren und holte sich den dritten Landesmeistertitel des Tages, bei dem Turnier der JUN II C war das Ergebnis knapp, aber Malte und Alina konnten sich auch über eine Silbermedaille freuen. Als Siegerpaar der Junioren I C tanzten Malte Tibor Spieckermann und Alina Maxima Fleischmann auch in der „B“ Klasse mit und konnte sich auch hier den Landesmeister sichern. Als „Abräumer des Tages“ hatte das TSC Crucenia Jugendpaar 4 x Gold und 1 x Silber ertanzt! Kajo Heinzen, Pressewart 24.09.2015    ...
mehr...


22.09.2015 - Erster Landesmeistertitel 2015 für den TSC Cruceni

Leon und Sira Lohmann siegen bei den Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz in der Kategorie der Standardtänze in der Gruppe der jungen Erwachsenen (HGR). Mit diesem Sieg in der zeithöchsten Turnierklasse „A“ konnte das TSC Crucenia Paar in die höchste Klasse „S“ aufsteigen und sich auch gleichzeitig für die Landesmeisterschaften in dieser Klasse für den kommenden Samstag (26.09.2015) in Mainz qualifizieren.  Acht Paare stellten sich am Sonntag, den 13. September 2015 in Speyer dem Votum der fünf unparteiischen Wertungsrichtern. In einer Vorrunde wurde ermittelt, welche sechs Paare ins Finale einziehen. Das Kreuznacher Turniertanzpaar Leon und Sira Lohmann ließ mit 23 von 25 möglichen Kreuzen keinen Zweifel daran, dass sie um den Titel des Landesmeisters kämpfen. Im Finale setzten sich Leon und Sira mit Siegen im Tango, Wiener Walzer und SlowFox, sowie zweiten Platzierungen im Langsamen Walzer und Quickstep gegen die starken Mitbewerber aus Neustadt durch. Und nebenbei bemerkt: Leon Lohmann hat in diesem Jahr erfolgreich die Trainer-C-Prüfung abgelegt und kümmert sich im TSC Crucenia um die jugendlichen Einsteiger ins Turniergeschehen. Den Feinschliff der Standardpaare erhalten die TSC Paare von Peter Müller. Peter war Europameister der Professionals über 10 Tänze und erreichte 2010 den dritten Platz der Weltmeisterschaft Kür Standard 2010 in Sitges/Spanien. Kajo Heinzen, Pressewart 21.09.2015  ...
mehr...


25.08.2015 - Auftritt Single-Seniorengruppe

Auftritt der TSC Single-Seniorengruppe Die Single-Seniorengruppe des TSC Crucenia trat am Jahrmarkt-Samstag (22.08.2015) im Naheweinzelt auf. Über 100 Seniorinnen und Senioren über 70 Jahre erlebten am diesem Tag einen schönen Nachmittag im Naheweinzelt. Die Oberbürgermeisterin der Stadt Bad Kreuznach, Frau Dr. Kaster-Meurer, ließ es sich nicht nehmen, beim Ausschenken von Kaffee und Kuchen mit zu helfen. Unterstützt wurde sie dabei von ihrem Mann, sowie von weiteren Helfern. Ein Alleinunterhalter mit einem Akkordeon sorgte für eine ausgelassene Stimmung. Nachdem alle Seniorinnen und Senioren mit Kaffee und Kuchen versorgt waren, zeigten die Single-Senioren Damen des TSC Crucenia eine gelungene Tanz-Choreographie. Unter der Leitung von Frau Carola Schalk zeigten die Damen einen bunten Mix aus verschiedenen Tanzrichtungen. Nach einer kleinen Pause präsentierte Frau Schalk mit ihren Damen eine neuartige Möglichkeit des Tanzens: „Tamica“ ist ein tänzerisches Ganzkörpertraining mit Elementen aus verschiedenen Tanzformen, Gymnastik, Yoga und Entspannungstherapie begleitet mit wunderschöner Musik. Bei Tamica steht grundsätzlich die Freude an der Bewegung zu traumhafter inspirierender Musik im Vordergrund. Die fließenden gelenkschonenden Bewegungen verbessern das eigene Körpergefühl, verbrennen Kalorien, steigern ihre Kondition und Beweglichkeit und trainieren viele unterschiedliche Muskelgruppen. Daneben sorgen die Entspannungsübungen zum Ende einer Stunde für innere Ruhe und Ausgeglichenheit. Für Tamica sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Dieser Auftritt kam bei den Seniorinnen und Senioren im Naheweinzelt sehr gut an, einige machten sogar spontan mit. Die 1. Vorsitzende des TSC Crucenia, Frau Kirsten Geisler, dankte Frau Schalk für ihr Engagement und ließ es sich nicht nehmen, ein wenig Werbung in eigener Sache zu betreiben: wer Lust hat, Tamica selbst auszuprobieren, kann dies in den Räumlichkeiten des TSC Crucenia gerne tun. Genaue Zeiten findet man auf der Homepage des TSC Crucenia (www.tsc-crucenia.de). Kajo Heinzen, Pressewart 24.08.2015  ...
mehr...


24.06.2015 - Sieg für Malte+Alina in Standard

„TSC Jugendpaar im Standard erfolgreich“ Malte Spiekermann und Alina Fleischmann gewinnen ein Turnier bei den Saarländischen Jugend-Tanztagen. Die „Standard-Tänze“ sind leider bei den Kinder- und Jugendlichen nicht ganz so beliebt wie die Lateinamerikanischen Tänze. Dass man aber auch im Standard sehr erfolgreich sein kann bewiesen am vergangenen Wochenende Malte Spiekermann und Alina Fleischmann. Das TSC-Crucenia Jugendpaar gelang es, das Turnier der JUNIOREN II D / JUGEND D bei den Saarländischen Jugend-Tanztagen zu gewinnen. Insgesamt hatten sich 7 Paare für dieses Turniergemeldet. Nach einer Vorrunde kämpften 6 Paare um die begehrten Treppchenplätze. Bereits im ersten Tanz, dem langsamen Walzer, konnten Malte und Alina die Wertungsrichter von ihrer sehr guten Leistung überzeugen und lagen zu diesem Zeitpunkt klar vor den Mitkonkurrenten. Diesen Vorsprung konnte das TSC-Paar halten und stand nach dem Tango und dem Quickstep verdient auf dem Siegerpodest. Am gleichen Tag fand ein kombiniertes Kinder/Junioren I D – Turnier statt. Auch hier gelang es Malte und Alina, sich im Finale zu behaupten. Die beiden freuten sich am Ende über einen sehr guten 3. Platz!  Auch bei Turnieren der Lateinamerikanischen Tänze waren Malte und Alina vertreten. Lieder waren auch hier die Teilnehmerzahlen sehr gering, sodass zwei Altersstufen zusammengelegt werden mussten. Bei dem Kombi-Turnier der JUN I B / JUN II B starteten Malte und Alina in der JUN I Klasse, dabei erreichten sie den 1. Platz von 2 Teilnehmern. Im Gesamtergebnis belegten die beiden den 7. Platz und verpassten damit nur knapp die Teilnahme am Finale. Kajo Heinzen, Pressewart 24.06.2015  ...
mehr...


22.06.2015 - Joel+Elisa - Aufstieg in dei C-Klasse

„Aufstieg in die nächsthöhere Klasse“ Das Kreuznacher Jugendpaar Joel Da Cruz / Elisa Redzic hatte am vergangene Samstag allen Grund zur Freude: bei den Saarländischen Jugend-Tanztagen gelang dem TSC Crucenia Tanzpaar der Aufstieg in die nächst höhere Klasse! Joel und Elisa tanzen erst seit Ende 2014 zusammen, ihr erstes Turnier bestritten die beiden im Februar 2015. Seitdem war das Kreuznacher Jugend-Turnierpaar sehr erfolgreich und konnte bei diversen Turnieren Punkte und Platzierungen sammeln. Am vergangenen Samstag (20.06.2015) reisten Joel Da Cruz und Elisa Redzic nach Bexbach, um bei den Saarländischen Jugend-Tanztagen an einem Turnier der Altersklasse „JUNIOREN I D“ teilzunehmen. Insgesamt 15 Paare gingen an den Start, um die 5 Wertungsrichter von ihrem Können zu überzeugen. Joel und Elisa zeigten eine sehr gute Leistung und schafften damit den Einzug in das Semifinale der besten 12 Paare. Auch hier überzeugten das Kreuznacher Jugendpaar in allen drei geforderten Tänzen (ChaChaCha, Rumba und Jive). Damit hatten sich Joel und Elisa für das Finale qualifiziert. In der Endrunde der besten 6 Paare konnten Joel und Elisa mit einer tollen Leistung die Mitbewerber hinter sich lassen und das Turnier gewinnen. Im anschließenden Turnier der Altersklasse „JUNIOREN II D“ reichte dem Kreuznacher Jugendpaar ein hervorragender 3. Platz, um die nötigen Punkte und Platzierungen zum Aufstieg in die „C“-Klasse zu bekommen. Kajo Heinzen, Pressewart 22.05.2015  ...
mehr...


22.06.2015 - TSC tanzt an der ADS

TSC Crucenia bei den Projektwochen an der Alfred-Delp-Schule Auf Initiative von Paula Da Cruz wurden bei den diesjährigen Projektwochen an der Alfred-Delp-Schule in Hargesheim erstmals das Projekt „Lateinamerikanische Tänze“ angeboten. Der TSC Crucenia stellte dafür mit Kristina Margert eine professionelle Tanzsporttrainerin bereit, die zusammen mit Paula Da Cruz die Einführung in die Welt der lateinamerikanischen Tänze angeboten haben. Die Nachfrage unter den Schülern der Klassenstufen 5 und 6 war enorm, in Summe zeigten 70 Schülerinnen und Schüler Interesse an dem Projekt. Leider musste die Anzahl der Teilnehmer auf 20 begrenzt werden. Insgesamt wurden vier Tänze austrainiert: Chacha, Rumba, Jive und Samba gehören zum offiziellen Programm des Tanzsport-Verbandes. In jedem Tanz wurde neben dem reinen Grundschritt vier Figuren gelehrt. An drei aufeinanderfolgenden Tagen wurde von 8h15 bis 13h25 professionell trainiert: vom „Aufwärmen“ über das Einstudieren der einzelnen Figuren bis hin zum „Cool Down“. Nach dem ersten Tag taten den jugendlichen Tänzern dann auch entsprechend die Füße weh. Ambitionierter Tanzsport ist alles andere als lockeres Schwofen – das haben die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler gelernt. Der Spaß an dem Projekt kam dabei aber nicht zu kurz, und das ehrgeizige Ziel war es, zum Schulfest am 19.06.2015 den Mitschülern, Lehrern und Eltern zu zeigen, was man innerhalb so kurzer Zeit mit Fleiß und Ehrgeiz erreichen kann. Angefeuert von Eltern und Mitschülern klappte der Auftritt, von Lampenfieber war nichts zu spüren. Drei der einstudierten Tänze wurden vorgeführt und mit Applaus belohnt. Wer nun Lust auf „mehr“ bekommen hat: Kristina Margert trainiert die Anfängergruppe des TSC Crucenia immer freitags von 15h00 bis 16h00 im Clubheim des TSC Crucenia. Kristina arbeitet dabei eng mit Timo Kulczak und Motsi Mabuse zusammen, die für die Ausbildung der Turniertänzer beim TSC Crucenia verantwortlich sind. Kajo Heinzen, Pressewart  19.06.2015  ...
mehr...


12.05.2015 - "HESSEN TANZT 2015"

Kreuznacher Paare beim weltgrößten Amateurtanzturnier erfolgreich! 4  Kinder-, Jugend- und Erwachsenenpaare des TSC Crucenia Bad Kreuznach reisten am 09. und 10. Mai 2015 nach Frankfurt und stellten sich der Konkurrenz beim weltgrößten Amateurtanzturnier.  Mehr als 6000 Tänzerinnen und Tänzer aus allen Teilen Deutschlands, sowie aus dem angrenzenden Ausland nahmen an der jährlich ausgetragenen Großveranstaltung "HESSEN TANZT" teil. Es handelt sich dabei um das größte Tanzsportereignis dieser Art. Insgesamt wurden 66 Turniere verschiedener Leistungsklassen in den Kategorien "Standard" und  "Latein" durchgeführt. In der Eissporthalle wurde simultan auf bis zu acht Tanzflächen gleichzeitig getanzt. Insgesamt standen dabei 1800qm Tanzfläche zur Verfügung. Klaus und Sylvia Silbernagel konnten mit einem Sieg in der Senioren II C Standard-Klasse einen Supererfolg feiern. Insgesamt waren in dieser Klasse 30 Paare angetreten. In einer Vorrunde und zwei Zwischenrunden wurden die besten 6 Paare für das Finale ermittelt. Klaus und Sylvia überzeugten in allen drei Durchgängen und zogen souverän in die Endrunde der besten 6 Paare ein. Im ersten Tanz des Finales, dem langsamen Walzer, lag das TSC Paar noch auf dem 4. Platz. Klaus und Sylvia konnten sich im Tango, dem Slowfoxtrott und dem Quickstep steigern und standen am Ende des Turniers auf dem Siegertreppchen. Ein Sieg bei einer solchen Veranstaltung ist natürlich etwas ganz besonderes. Weitere Erfolge der TSC Crucenia-Paare: In der Gruppe der jungen Erwachsenen gingen Leon und Sira Lohmann an den Start. Die beiden tanzen in der zweithöchsten Amateurklasse „A“ Standard. Insgesamt 57 Paare hatten sich hier gemeldet. Leon und Sira kämpften sich bis ins Semifinale vor und erreichten einen hervorragenden 13. Platz - 44 Paare hinter sich zu lassen ist schon eine sehr gute Leistung! Am zweiten Tag der Veranstaltung konnten Leon und Sira erneut das Semifinale erreichen und belegten am Ende den 10. Platz. Malte Spiekermann und Alina Fleischmann gehören noch in den Altersbereich der Junioren und gingen hier sowohl in der JUN I D, als auch in der JUN II D an den Start. In beiden Standard-Turnieren schafften die beiden den Sprung ins Finale und konnten sich über einen 5. bzw. 6. Platz freuen. Mit Joel DaCruz und Elisa Redzic ging ein Kreuznacher Juniorenpaar in einen Wettbewerb für Lateinamerikanische Tänze. 20 Paare kämpften in der JUN I D Klasse um den Einzug in das Finale. Dem TSC Crucenia-Paar, welches unter anderem von der durch das Fernsehen bekannten Motsi Mabuse trainiert wird,  gelang der Einzug in die Endrunde, wo Joel und Elisa einen hervorragenden 6. Platz belegten. In Summe konnten die 4 TSC Crucenia Tänzer 147 Mitkonkurrenten hinter sich lassen. Kajo Heinzen, Pressewart 12.05.2015  ...
mehr...


18.03.2015 - Zum ersten Mal auf dem Treppchen“

Das Kreuznacher Jugendpaar Joel Da Cruz / Elisa Redzic feierte am vergangen Sonntag seinen ersten Erfolg und konnte in einem starken Feld von 20 Mitbewerbern den 3. Platz ertanzen. Joel und Elisa tanzen erst seit ein paar Monaten zusammen. Ihr Debüt gab das TSC Crucenia Jugendpaar vor genau 4 Wochen bei der Landesmeisterschaft in der Jakob Kiefer Halle in Bad Kreuznach, wo sie sich in einem starken Feld behaupten konnten und auf Anhieb den Einzug ins Finale schafften. Am vergangene Sonntag (15.03.2015) reisten Joel Da Cruz und Elisa Redzic nach Kaiserslautern, um erneut an einem Turnier der Altersklasse „JUNIOREN I D“ teilzunehmen. Insgesamt 20 Paare gingen an den Start, um die 5 Wertungsrichter von ihrem Können zu überzeugen. Joel und Elisa zeigten eine sehr gute Leistung und schafften damit den Einzug in das Semifinale der besten 12 Paare. Auch hier überzeugten das Kreuznacher Jugendpaar in allen drei geforderten Tänzen (ChaChaCha, Rumba und Jive). Damit hatten sich Joel und Elisa für das Finale qualifiziert. Noch einmal hieß es: Nerven behalten und das im Training Erlernte überzeugend auf die Fläche zu bringen. Und erneut gelang es dem TSC Paar, eine hervorragende Leistung abzuliefern. Das Erreichen des 3. Platzes ist für die jugendlichen Tänzer ein Riesenerfolg! Kajo Heinzen, Pressewart 18.03.2015  ...
mehr...


12.02.2015 - Süßes Themenfrühstück beim TSC Crucenia

  Vorträge kombiniert mit einem „süßen Frühstück“ – unterdiesem Motto finden in regelmäßigen Abständen Veranstaltungen beim Tanzsportclub Crucenia statt. „Klopf Dich frei“ – dies war das Vortragsthema bei der Veranstaltung am vergangenen Freitag. Bei diesem Thema geht es darum, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Durch leichtes Klopfen auf wenige, leicht erlernbare Energiepunkte, können Schmerzen deutlich verringern oder sogar auflösen werden. Auch Ängste kann man mit dieser Methode abbauen. Wollen Sie ihr Gewicht reduzieren, das Rauchen aufgeben oder ihren Streß abbauen? Dann kann die „Klopf Dich frei“ Methode helfen. Es ist eine schnelle Methode zur Selbsthilfe – und dies konnten die 27 Teilnehmer am süßen Frühstück auch gleich ausprobieren. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch knusprigen, frischen Brötchen mit Marmeladenspezialitäten wie Stachelbeere, Kirsch-Holunder und Apfel-Vanille. Dazu gab es Kaffee satt für alle Das nächste "Süße Themenfrühstück findet am 17.04.2015 um 10h00 Uhr in den Räumen des TSC Crucenia (Planigerstraße 56a, Gelände Dr. Jacob) statt. Unter dem Motto „Innere Kritiker überwinden und mehr Selbstvertrauen gewinnen" wird es wieder einen spannenden Vortrag geben. Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen und können nach Entrichten einen kleinen Kostenbeitrags von 6.50€ an dieser Veranstaltung teilnehmen. Kajo Heinzen, Pressewart 11.02.2015  ...
mehr...


02.12.2014 - Adventsturnier mit Sieg für Malte und Alina

Eine Gold- und eine Silbermedaille ertanzten sich Malte-Tibor Spiekermann und Alina Maxima Fleischmann am vergangenen Wochenende. Der Tanzsportclub Schwarz-Weiß Offenburg richtete am Samstag, den 29.11.2014, sein traditionelles Adventstanzsportturnier aus. Insgesamt waren 10 Einzelwettbewerbe in den Kategorien Standard- und Lateinamerikanische Tänze angesetzt. Das TSC Crucenia Jugendpaar Spiekermann / Fleischmann konnte sich in der JUNIOREN I Latein - Klasse für das Finale qualifizieren. In den vier geforderten Tänzen Samba, ChaCha, Rumba und Jive zeigten Malte und Alina eine sehr gute Leistung. Die fünf Wertungsrichter sahen das genauso, was dem Kreuznacher Jugendpaar den Sieg in diesem Turnier ermöglichte. Bei den etwas älteren Turnierpaaren der JUNIOREN II Latein - Klasse gingen Malte und Alina erneut an den Start. Auch hier konnten die beiden eine tolle Leistung abliefern, was am Ende mit dem Erreichen des 2. Platzes belohnt wurde. Kajo Heinzen, Pressewart 02.12.2014  ...
mehr...


07.10.2014 - Auf Anhieb ein Treppchenplatz für Malte und Alina

Was gibt es für ein Turnierpaar schöneres, als wenn der Trainingsaufwand durch ein gutes Turnierergebnis belohnt wird? Malte-Tibor Spiekermann und Alina Maxima Fleischmann stiegen im Juli diesen Jahres von der JUN I D Klasse (Latein) in die nächst höhere C-Klasse auf. Und an diesem Wochenende (4./5.10.2014) bestritt nun das TSC-Juniorenpaar sein erstes Turnier in der neuen Klasse. Dabei gelang es Malte und Alina, auf Anhieb den 3. Platz zu ertanzen. Diese sehr gute Leistung zeigt, dass das TSC Paar sich auch in der höheren Klasse behaupten kann und wir uns auf weitere Erfolge freuen dürfen. Kajo Heinzen, Pressewart 06.10.2014  ...
mehr...


25.09.2014 - LM Kinder Standard

4 Medaillen für TSC Paare bei der Standard-LM der Kinder – Junioren – Jugend Am 21. September 2014 wurden die Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz im Bereich Standard ausgetragen. Die dazugehörigen Altersklassen umfassten die Kinder, Junioren I und II, sowie die Jugend. Samir Spindler und Angelika Margert konnten in der JUN I D Klasse den begehrten Landesmeistertitle und die dazugehörige Goldmedaille gewinnen. In einem spannenden Finale kämpften drei gleichstarke Paare um den Titel des Landesmeisters. Letztendlich konnte sich das TSC Paar und am Ende des Turniers auf dem obersten Treppchenplatz stehen. Als Sieger der „D“ – Klasse konnte das TSC Paar in der JUN I C Klasse mittanzen und zeigten auch hier eine starke Leistung, die am Ende mit der Bronzemedaille belohnt wurde. Und über die Bronzemedaille in dem JUN II D Turnier konnten sich Samir Spindler und Angelika Margert ebenfalls freuen. Für das Kreuznacher Paar war dies das dritte Turnier an diesem Tag. Lukas Reis und Krestina Margert starteten in der JUG A Klasse. In einem sehr überschaubaren Feld gelang es dem Kreuznacher Paar, ich den Titel des Vizemeisters und die damit verbundene Silbermedaille zu sichern. ALLE PAAREN HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Kajo Heinzen, Pressewart   25.09.2014  ...
mehr...


21.07.2014 - Ballett-Kinder überzeugten bei erstem Auftritt

Feuchte Hände und leichtes Zittern gehören dazu, wenn sich kleine Mädchen auf ihren allerersten Auftritt vorbereiten. Auf dem Parkettboden des TSC Crucenia zu trainieren ist etwas anderes als vor Publikum aufzutreten. Im Rahmen der Veranstaltung „Tag des Sports“ am vergangenen Samstag (19. Juli 2014) kamen die kleinen Ballett-Tänzerinnen des TSC Crucenia erstmals in Berührung mit Lampenfieber. Die Aufregung vor dem allerersten Auftritt war den sechs Mädchen deutlich anzusehen. Nachdem die Musik eingesetzt hatte, war davon nichts mehr zu spüren. Zu den Klängen von Tschaikowskis „Schwanensee“ tanzten fünf kleine weiße Schwäne und ein schwarzer Schwan über die Tanzfläche im Kurpark von Bad Kreuznach. Mit spontanem Applaus honorierten die Zuschauer die grazilen Bewegungsabläufe der Kinder. Der Schwanensee ist eines der berühmtesten Ballette und gehört zum Standardrepertoire klassischer Ballett-Aufführungen.  Erstaunlich, dass sich während der Darbietung immer mehr interessierter Zuschauer um die Tanzfläche versammelten. Es zeigt ganz deutlich, dass auch in heutigen Zeiten moderner Tanzrichtungen das klassische Ballett keinesfalls veraltet ist, sondern vielmehr ein fester Bestandteil der Tanz-Scene darstellt. Der TSC Crucenia bietet in seinem reichhaltigen Angebot Ballettunterricht für Kinder an. Vor etwas mehr als einem Jahr übernahm Frau Tatjana Shinkarenko die Position der Ballett-Trainerin im Verein. Frau Shinkarenko ist seit über 10 Jahren Ballettlehrerin und war von 1996 bis 2002 Solotänzerin im Russischen Staatsballett. In der kurzen Zeit ist es Frau Shinkarenko gelungen, aus den Mädchen richtige Ballett-Tänzerinnen zu formen, was die Darbietung im Kurpark ganz deutlich gezeigt hat. Und der nächste Termin für einen Auftritt steht schon fest: am 25. Oktober diesen Jahres wird die Ballett-Truppe von Frau Shinkarenko auf dem 35. Ball Crucenia auftreten. Nebenbei bemerkt: Karten für dieses Event sind ab dem 25, August in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Weitere Informationen (auch zum Ballett-Angebot des TSC Crucenia) sind auf der homepage www.tsc-crucenia.de zu finden Kajo Heinzen, Pressewart 21.07.2014  ...
mehr...


15.07.2014 - Sieg und Aufstieg für Malte und Alina

  Bei den Saarländischen Jugendtanztagen (12.07.2014) konnten Malte-Tibor Spiekermann und Alina Maxima Fleischmann mit einem Sieg in der Junioren-II-D Klasse den Aufstieg in die nächst höhere „C“-Klasse feiern. Der Saarländische Landesverband für Tanzsport veranstaltet seit 2004 die Saarländischen Jugendtanztage in Homburg Erbach. Am vergangenen Wochenende fanden auf mehreren Flächen insgesamt 40 Turniere statt, über 200 Paare aus 30 Vereinen nahmen an der Veranstaltung teil. Das TSC Crucenia Jugendpaar Malte-Tibor Spiekermann und Alina Maxima Fleischmann traf in dem Turnier der Junioren-I-D-Klasse auf ein Startfeld von 10 Paaren. Malte und Alina konnte sich in der Vorrunde klar für das Finale der besten 6 qualifizieren und erreichten am Ende den 3. Platz. Angespornt durch dieses gute Ergebnis zogen Malte und Alina in das darauffolgende Turnier der Junioren-II-D Klasse. Gegen 11 Mitbewerber konnte sich das Kreuznacher Paar durchsetzen und zeigte im Finale eine überragende Leistung. In jedem der 3 geforderten Tänze (Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive) zogen die Wertungsrichter die Tafeln mit der „1“ – ein klarer Sieg für Malte und Alina. Durch die damit verbundenen Punkte und Platzierungen ist das TSC Jugendpaar in die nächst höhere „C“-Klasse aufgestiegen. Das Turnier der Junioren-I-C Klasse wurde aus Sicht der Kreuznacher Turniertänzer schon fast zu einem Heimspiel, denn neben den Aufsteigern Malte und Alina stellten sich auch Samir Spindler und Angelika Margert den Mitbewerbern. Beide TSC Paare setzten sich souverän gegen 9 Mitbewerber durch und erreichten beide im Finale einen Treppchenplatz: Malte und Alina wurden für ihre sehr gute Leistung mit dem 3. Platz belohnt, Samir und Angelika freuten sich über den 2. Platz. "Dem Nachwuchs eine Chance geben!" – das gehört seit Jahren zu einem festen Bestandteil im Vereinsleben des TSC Crucenia. Kinder- und Jugendarbeit ist wichtig! Der TSC Crucenia sieht eine seiner wichtigsten Aufgaben darin, Kinder- und Jugendliche im Bereich des Tanzsports zu fördern.   Kinder und Jugendarbeit ist keine billige Freizeitbeschäftigung und die Trainer und Übungsleiter des TSC sind keine Animateure. Mit Engagement  werden sportliche und soziale Ziele verfolgt. Das große Anliegen des TSC Crucenia ist es, bereits die Kleinsten ab 6 Jahren spielerisch an das Thema „Tanzen“ heranzuführen und dafür zu begeistern. Und dass auch die Jüngsten erfolgreich sein können zeigten Dennis Ruck und Anastasia Prutzki, die bei den Saarländischen Jugendtanztagen im Turnier der Kinder-D-Latein ihr Können unter Beweis stellten. Mit einer ganz tollen Leistung qualifizierte sich das jüngste TSC-Turnierpaar für das Finale, wo sich die beiden über das Erreichen des 4. Platzes freuen konnten. Kajo Heinzen, Pressewart 15.07.2014  ...
mehr...


26.06.2014 - David und Vanessa siegen in Trier

  David Engel und Vanessa Rann haben bei den 1. Mosel-Tanzsport-Tagen das Turnier der Hauptgruppe A Latein gewonnen. Zum ersten Mal fanden in diesem Jahr die 1. Mosel-Tanzsport-Tage statt. Veranstalter waren die beiden Vereine „TSC Treviris Trier“ und „TSC Schwarz-Silber Trier“. Für das Turnier der Hauptgruppe A Latein hatten sich David Engel und Vanessa Rann gemeldet. In  einem überschaubaren Startfeld zeigte das TSC Crucenia-Paar in der Vorrunde bereits eine sehr gute Leitung und konnte 24 von 25 möglichen Kreuzen verbuchen. Bei hochsommerlichen Temperaturen von über 30° verlangt es den Turnierpaaren eine gute Kondition ab, um auf den Punkt genau Höchstleistung abliefern zu können. Dies gelang David und Vanessa auch im anschließenden Finale, die beiden ließen keinen Zweifel daran, dass sie das beste Paar auf dem Parkett waren. Die Wertungsrichter sahen dies genauso und zogen bei der offenen Wertung 21 mal die Tafel mit der „1“ – ein hervorragendes Ergebnis. Kajo Heinzen, Pressewart 26.06.2014  ...
mehr...


26.06.2014 - Silberpokal für Malte + Alina

Crucenia Tanzpaare nach verletzungsbedingter Pause wieder erfolgreich Malte-Tibor Spiekermann und Alina Maxima Fleischmann holen einen Silberpokal nach Kreuznach. In Bad Liebenzell wurde am vergangenen Wochenende (21.06.2014) das Jugendtanzfestival um die Goldbarrenturniere veranstaltet. In der Junioren I D Klasse hatten sich Malte-Tibor Spiekermann und Alina Maxima Fleischmann für das Latein-Turnier angemeldet. Verletzungsbedingt hatte das TSC-Jugendpaar einige Wochen pausieren müssen.  Tanzsport ist Leistungssport, und gelegentlich kommt es hierbei zu verletzungsbedingten Ausfällen. Malte und Alina haben den Trainingsrückstand rasch wieder aufgeholt und stellten sich nun erstmals wieder der Herausforderung, ein Turnier bestreiten zu wollen. Bereits in der Vorrunde des Turniers, zudem sich insgesamt 8 Paare gemeldet hatten, tanzten Malte und Alina sehr souverän, sodass sie sich für das Finale der besten 6 Paare qualifizieren konnten. Malte-Tibor und Alina Maxima konnten die 5 Wertungsrichter auch im Finale mit einer starken Leistung überzeugen und ertanzten sich den zweiten Platz, der neben einer Urkunde auch mit einem Pokal belohnt wurde! Kajo Heinzen, Pressewart 25.06.2014  ...
mehr...


22.06.2014 - Spannende Landesmeisterschaft der Senioren

Nicht nur bei der aktuell ausgetragenen Fußball-Weltmeisterschaft kann es zu spannenden Wettkämpfen kommen, sondern auch beim Turniertanz. Dies konnten die Zuschauer bei der Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz der Senioren III Klasse am vergangenen Samstag (21.06.2014) hautnah miterleben. Diese Landesmeisterschaft wurde vom TSC Crucenia ausgerichtet. Bei sommerlichen Temperaturen wurden der Reihe nach die Turniere durchgeführt. Gegen 13h00 mussten die Tänzer der Senioren III D Klasse die fünf unparteiischen Wertungsrichter von ihrer Leistung überzeugen, anschließend waren die Paare der nächst höheren C-Klasse an der Reihe. Leider gibt es in Rheinland-Pfalz in der Altersgruppe 55 bis 65 Jahre nicht so viele aktive Turniertänzer, sodass die Startfelder mit 9 Paaren in der D-Klasse bzw. 7 Paaren in der C-Klasse recht überschaubar waren. Sieger in der D-Klasse wurde das Turnierpaar Bob und Ulrike Schneider von der 1. TGC Redoute Koblenz + Neuwied. Dieses Paar konnte mit dem erreichen der Goldmedaille auch gleich in die C-Klasse aufsteigen. Auch hier war das Ehepaar Schneider sehr erfolgreich und konnte erneut das Siegertreppchen besteigen. Turniererfahren führte LK von Volckamer als Turnierleiter durch die Veranstaltung. Als Beisitzer fungierte Markus Reichelt, der in seiner Funktion als Vizepräsident des Tanzsportverbandes Rheinland-Pfalz auch die Siegerehrung vornahm. Ulrich Felgner (Ehrenmitglied des TRP) hatte die Funktion des Chairman und überwachte die ganze Veranstaltung. Unerwähnt bleiben dürfen auch nicht die vielen fleißigen Helfer im Hintergrund, die wie immer für ein gutes Gelingen der Veranstaltung gesorgt haben. Durch die aktive Mitarbeit der TSC-Clubmitglieder im Verein ist es zu Verdanken, dass der TSC Crucenia seit Jahren Landesmeisterschaften für den Tanzsportverband Rheinland-Pfalz ausrichten kann. Das dritte Turnier des Tages folgte gegen 15h00. Das TSC Crucenia-Heimpaar Walter und Marita Knauer starteten in der B-Klasse und stellten sich in einem Startfeld von 5 Paaren. Das ehrgeizige Ziel des Ehepaars Knauer war es, mindestens den 3. Platz zu erreichen und damit den Aufstieg in die A-Klasse zu erreichen. Die Mitbewerber zeigten bei sommerlichen Temperaturen eine sehr starke Leistung. Natürlich trainieren alle Paare hart, denn das Ertanzen einer Medaille bei einer Landesmeisterschaft ist immer etwas Besonderes. Spannend wird es nach dem ersten Tanz, wenn die Wertungsrichter die Tafeln mit der Wertung zeigen: die „1“ bedeutet dabei wie bei den Noten in der Schule die beste Bewertung. Für das Turnierpaar Knauer zogen die Unparteiischen im Schnitt die Tafel mit der „3“. Auch in den folgenden Tänzen kristallisierte sich heraus, dass das Erreichen der Bronze-Medaille in greifbare Nähe rückte. Es ist durchaus nicht einfach, in einem Tanzfrack oder einem mit Strass-Steinen besetzten Turnierkleid bei sommerlichen Temperaturen Höchstleistung zu erbringen. Turniertanz ist Leistungssport und verlangt den Aktiven körperlich viel ab. Und trotzdem muss es für die Zuschauer immer leicht und beschwingt aussehen – besonders im letzten Tanz, dem Quickstep, der vom Energieaufwand durchaus einem 400m Lauf gleichzusetzen ist. Am Ende des Turniers der B-Klasse konnten sich Walter und Marita über das erreichen der Bronzemedaille freuen, zumal damit auch der Aufstieg in die A-Klasse erreicht wurde. Sieger des Turniers der B-Klasse wurden Dr. Gerhard Paul und Monika Paul vom TSC Grün-Gold Casino Ludwigshafen. Auch dieses Paar, sowie das Paar auf dem 2. Platz (Walter Wiebelskircher und Beate Wiebelskircher-Geis) stiegen in die A-Klasse auf. Gegen 16h00 startete das letzte Turnier des Tages: die Senioren III A Klasse. Die beiden frischgebackenen Aufsteiger Paul und Wiebelskircher ließen es sich nicht nehmen, in diesem Turnier mitzutanzen. Den Sieg und damit die Goldmedaille holten sich Jürgen und Christel Czielinski von der 1. TGC Redoute Koblenz + Neuwied. Kajo Heinzen, Pressewart 22.06.2014  ...
mehr...


19.05.2014 - "HESSEN TANZT 2014"

Kreuznacher Paare beim weltgrößten Amateurtanzturnier erfolgreich! 8  Kinder- und Jugend- und Seniorenpaare des TSC Crucenia Bad Kreuznach reisten am 17. und 18. Mai 2014 nach Frankfurt und stellten sich der Konkurrenz beim weltgrößten Amateurtanzturnier. Mehr als 3000 Tänzerinnen und Tänzer aus allen Teilen Deutschlands, sowie aus dem angrenzenden Ausland nehmen an der jährlich ausgetragenen Großveranstaltung "HESSEN TANZT" teil. Insgesamt wurden 66 Turniere verschiedener Leistungsklassen in den Kategorien "Standard" und  "Latein" durchgeführt. In der Eissporthalle wurde simultan auf bis zu acht Tanzflächen gleichzeitig getanzt. Die 8 Paare des TSC Crucenia konnten sich durchweg sehr gut behaupten. In Summe ließen die Kreuznacher Tänzerinnen und Tänzer 431 Paare hinter sich. Die meisten Paare in einem Einzelwettbewerb konnten dabei Nikita Guzovskyi und Delia Tews hinter sich lassen: in der HGR A Latein-Klasse waren 93 Paare an den Start gegangen, Nikita und Delia schafften den Sprung in Semifinale und ertanzten sich den 12. Platz. Stellvertretend für alle Kreuznacher Paare, die in Frankfurt eine hervorragende Leistung dargeboten haben, sei an dieser Stelle das mit 9 Jahren jüngste TSC Paar Dennis Ruck / Anastasia Prutzki. In der KINDER D-Latein Klasse umfasste das Startfeld 41 Kinderpaare. Durch eine Vor- und zwei Zwischenrunden schafften es Dennis und Anastasia, das Semifinale zu erreichen und waren mit einem 8. Platz hoch zufrieden.     Kajo Heinzen, Pressewart 19.05.2014  ...
mehr...


12.05.2014 - Erfolge beim Spargelturnier Ingelheim

Crucenia-Paare erfolgreich beim Spargelturnier in Ingelheim Am Samstag, dem 10. Mai 2014, veranstaltete der TSC Ingelheim sein traditionelles Spargelturnier. Gleich drei TSC Paare aus unterschiedlichen Altersgruppen und Leistungsklassen stellten sich in Ingelheim den Mitbewerbern. Den Anfang machten Klaus und Sylvia Silbernagel, die im ersten Turnier des Tages in der SEN I C – Klasse an den Start gingen. Über eine Vorrunde mussten die Wertungsrichter aus den 8 angetretenen Paare die sechs Teilnehmer des Finales bestimmen. Klaus und Sylvia zeigten eine starke Leistung und qualifizierten sich die Endrunde. Trotz der starken Konkurrenz bewiesen Klaus und Sylvia, dass sie sich in den geforderten vier Tänzen der C-Klasse (Langsamer Walzer, Tango, Slowfoxtrott und Quickstep) behaupten können. Das Ehepaar Silbernagel tanzt erst seit Kurzem in der C-Klasse. Mit dem Erreichen des 5. Platzes erkämpfte sich das TSC Paar hochverdient seine erste Platzierung und wertvolle Punkte für den Aufstieg in die nächst höhere Klasse. Das zweite Turnier in Ingelheim galt den SEN III B Paaren, deren Startfeld mit 9 Paaren recht gut bestückt war. Für den TSC Crucenia gingen Walter und Marita Knauer an den Start. Mit 25 von 25 möglichen Kreuzen qualifizierte sich das Ehepaar Knauer für das Finale. In der B-Klasse wird neben den bereits in der C-Klasse geforderten vier Tänzen noch der Wiener Walzer gefordert. Dieser kräftezehrende Tanz fordert neben dem Quickstep den Turnierpaaren eine gute Kondition ab. Walter und Marita lieferten eine sehr gute Leistung ab und wurden dafür von den Wertungsrichtern mit dem 3. Platz belohnt. Im letzten Turnier des Tages war das Jugendpaar Lukas Reis / Krestina Margert an der Reihe. In einem 7 Paare umfassenden Startfeld ließen Lukas und Krestina keinen Zweifel daran, dass sie an diesem Tag in der JUG B Klasse das beste Paar auf dem Parkett waren. In allen 5 Tänzen zeigte das TSC Paar eine tolle Leistung. Hochverdient ertanzten sich Lukas und Krestina den ersten Platz und konnte somit bei der Siegerehrung auf dem Treppchen ganz oben stehen. Kajo Heinzen, Pressewart 12.05.2014  ...
mehr...


05.05.2014 - jüngstes Crucenia Turnierpaar erfolgreich

 Das jüngste Turnierpaar des TSC Crucenia - Dennis Ruck und Anastasia Prutzki - ertanzten sich am vergangenen Wochenende mit dem 3. Platz eine weitere Platzierung und steht damit kurz vor dem Aufstieg in die nächst höhere Turnierklasse. Am Samstag, dem 03. Mai 2014, veranstaltet der TSC Calypso Offenbach in Frankfurt-Fechenheim ein Tanzturnier für lateinamerikanische Tänze. Dennis Ruck und Anastasia Prutzki hatten sich für das KINDER „D“ Latein-Turnier gemeldet und mussten sich gegen 6 Mitbewerber durchsetzten. Denis und Anastasia zeigten eine sehr gute Leistung und wurden dafür mit dem 3. Platz belohnt. Die damit einhergehende Platzierung bringt das jüngste TSC Paar dem nächsten tänzerischen Ziel einen großen Schritt weiter: Denis und Anastasia wollen in Kürze in die „C“ Klasse aufsteigen. Kajo Heinzen, Pressewart, 05.05.2014            ...
mehr...


30.04.2014 - Viktor+ Xenia - Austieg in die B-Klasse

Großer Erfolg für Viktor Tomulets und Xenia Alexandra Reimer Am Sonntag, dem 27. April 2014 konnten Viktor Tomulets und seine Partnerin Xenia Alexandra Reimer mit einem Turniersieg in die nächst höherer Leistungsklasse aufsteigen. Für Paare aus allen 16 Bundesländern veranstaltete der TSC Rüsselsheim am vergangenen Wochenende seinen traditionellen 16 PLUS Pokal. Bei diesem großen Jugendevent treten Kinder- und Jugendpaare in den verschiedenen Alters- und Leistungsklassen gegeneinander an. Dies erfolgt in den Lateinamerikanischen Tänzen und auch in den Standardtänzen. Das TSC Crucenia Jugendpaar Viktor Tomulets / Xenia Alexandra Reimer hatten sich für das JUGEND „C“ Latein Turnier gemeldet und trafen dort auf ein sehr großes Starterfeld. Insgesamt 18 Paare kämpften in der Vorrunde um den Einzug in das Semifinale. Viktor und Xenia Alexandra zeigten von Anfang an eine stake Leistung und setzten sich als bestes Paar dieser Runde durch. In der anschließenden Zwischenrunde konnten das Kreuznacher Paar sich erneut von den Mitbewerbern abheben und sich für das Finale qualifizieren. In der Runde der besten 6 Paare zeigten Tomulets / Reimer starke Nerven und gewannen das Turnier souverän. Mit diesem Sieg stiegen Viktor und Xenia Alexandra in die nächst höhere „B“ Klasse auf. Mit viel Selbstbewusstsein tanzte das Kreuznacher Paar nun in der JUGEND „B“ – Klasse mit. 14 Paare hatten sich für dieses Turnier gemeldet. Viktor und Xenia Alexandra konnten mit dem Erreichen des 10. Platzes einen kleinen Achtungserfolg erzielen. Der in der „B“ Klasse geforderte Paso Doble konnten die beiden leider noch nicht mittanzen. In der Kategorie „Standard“ gingen Viktor und Xenia Alexandra ebenfalls an den Start. In einem 14 Paare umfassenden Startfeld konnte das TSC Crucenia Jugendpaar das Semifinale erreichen, mit dem Ertanzen des 7. Platzes verpassten die beiden die Teilnahme an dem Finale ganz knapp. Kajo Heinzen, Pressewart 30.04.2014  ...
mehr...


20.04.2014 - Osterturnier 2014 wieder ein Erfolg!

Es ist inzwischen zur Tradition geworden, dass der TSC Crucenia am Ostersamstag sein Osterturnier veranstaltet. Auch in diesem Jahr (19.04.2014) haben 80 Paare aus 6 Bundesländern den Weg nach Bad Kreuznach gefunden, zudem vervollständigte ein Paar aus Österreich die Startlisten. Der Zuspruch durch die angereisten Turnierpaare ist für den TSC Crucenia als Veranstalter ein voller Erfolg. Insgesamt 6 Einzelturniere in den Klassen Senioren „D“, „C“ und „B“ veranstaltet. Im Turniertanz ist man mit 35 Jahren bereits ein Senior, bei den unterschiedlichen Leistungsklassen ist die „D“ Klasse die niedrigste, die „C“ entsprechend eine Klasse höher, es folgt die „B“-Klasse. Unter der Leitung von Dierk Johann und seiner Frau Waltraud begann das erste Turnier des Tages pünktlich um 11h00. Souverän und mit viel Umsicht leitete das Ehepaar Johann das Osterturnier des TSC Crucenia. Die Siegerehrungen aller Turniere nahm die 1. Vorsitzende des TSC Crucenia – Frau Kirsten Geisler – vor. Wie schon in den vergangenen Jahren wurde sie tatkräftig durch ihren fünfjährigen Enkel Felix Reimann unterstützt. Fleißige Helfer des TSC Crucenia sorgten für das leibliche Wohl der angereisten Paare. Neben Kaffee und Kuchen gab es auch leckere Pizzabrötchen, Würstchen und verschiedene Salate. Kirsten Geisler erklärt die jährlich erzielten hohen Meldezahlen zu dem Osterturnier des TSC Crucenia so: „Das Ambiente trägt genauso zu dem Gelingen einer Veranstaltung bei, wie ein gutes Parkett und tanzbare Musik. Die Turnierpaare sollen sich in unseren Räumlichkeiten wohl fühlen.“ Und der Erfolg gibt der 1. Vorsitzenden Recht. Gegen Ende der Veranstaltung kam mit dem letzten Turnier des Tages das TSC Crucenia Heimpaar Walter und Marita Knauer auf die Tanzfläche. In der  SEN III B Klasse waren insgesamt 13 Paare angereist. Über eine Vor- und eine Zwischenrunde wurden die 6 besten Paare für das Finale ermittelt. Walter und Marita konnten sich trotz des starken Feldes für das Finale qualifizieren. Der Sieg in diesem „B“-Turnier erkämpften sich Norbert Klein von Hall und seine Partnerin In-Ok Kwun, die für den Tanzsportverein „Schwarz-Silber Frankfurter“ an den Start gegangen waren. Für das Kreuznacher Heimpaar Walter und Marita Knauer war der 6. Platz ein bemerkenswerter Erfolg. Kajo Heinzen, Pressewart 20.04.2014  ...
mehr...


17.04.2014 - Sira und Leon Lohmann weiter auf Erfolgskurs

Am Samstag, den 12. April 2013 und am Sonntag, dem 13. April 2013 veranstaltete der Tanzsportverband Baden-Württemberg die zweite Runde der diesjährigen TBW-Trophy Tanzturniere. Ausrichter war der Tanzsportklub in Karlsruhe. Über das Jahr verteilt werden insgesamt sechs Wettkämpfe veranstaltet. Anschließend werden die besten Paare geehrt. Der TSC Crucenia Bad Kreuznach war durch das Geschwisterpaar Sira und Leon Lohmann vertreten. Sowohl am Samstag, als auch am Sonntag waren in der „HGR A Standard“-Klasse jeweils 10 Paare gemeldet. Sira und Leon qualifizierten sich mit einer sehr guten Leistung für die Finale. Auch in der Runde der besten 6 Paare zeigten Sira und Leon eine sehr starke Leistung, in beiden Turnieren wurde der 3. Platz erreicht. Umso beachtlicher ist dieser Erfolg, da Sira und Leon erst seit Mai 2013 in der „A“-Klasse tanzen.    Kajo Heinzen, Pressewart 17.04.2014  ...
mehr...


01.04.2014 - Bronzemedaille für David+Vanessa

Bronzemedaille beim Frühlingsball David Engel und Vanessa Rann ertanzten sich auf einem Frühlingsball die Bronzemedaille!  Das TSC Crucenia - Paar Engel / Rann reiste am 29. März 2014 nach Lorsch (Kreis Bergstraße), wo der ortsansässige Tanzsportclub in der Nibelungenhalle seinen traditionellen Frühlingsball veranstaltete. Eine Ballatmosphäre mit Live-Band ist für ein Tanzturnier natürlich der perfekte Rahmen. Entsprechend motiviert gingen David Engel und Vanessa Rann in das Turnier der „HGR A Latein“ - Klasse, welches mit 10 startberechtigten Paaren gut besucht war. Im Tanzsport verbirgt sich hinter der Bezeichnung HGR die Altersklasse, bei der der ältere Partner mindestens 18 Jahre alt sein muss. David und Vanessa zeigten in der Vorrunde eine extrem gute Leistung und konnten sich damit für das Finale qualifizieren. In der Runde der besten 6 Paare, die aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg angereist waren gab es einen spannenden Zweikampf um den 2. und den 3. Platz. David und Vanessa ertanzten sich hoch verdient die Bronzemedaille, für den Sprung auf den 2. Platz fehlte dem Kreuznacher Tanzsportpaar leider das berühmte Quäntchen Glück, welches neben einer sehr guten Leitung zum Tanzsport dazu gehört.   Kajo Heinzen, Pressewart 31.03.2014  ...
mehr...


31.03.2014 - Goldmedaille für Viktor+Xenia

Crucenia Tanzpaar siegt in Hochstadt Der TSC Landau war am Sonntag den 30. März 2014 mit einem Turniertanztag in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen Gast im Dorfgemeinschaftshaus in Hochstadt. Das TSC Crucenia Jugendpaar Viktor Tomulets und Xenia Alexandra Reimer trat in der „Junioren II C“ - Klasse gegen die zahlreichen Mitbewerber an. Mit insgesamt 18 startberechtigten Paaren war dieses Turnieren sehr zahlreich besetzt. Von der starken Konkurrenz unbeeindruckt konnten sich Viktor und Xenia Alexandra souverän für das Semifinale qualifizieren. Auch hier überzeugte das Kreuznacher Jugendpaar die Wertungsrichter mit ihrer starken Leistung und zogen hochverdient in das Finale ein. Richtig spannend wurde es in der Runde der besten 6 Paare. Viktor und Xenia Alexandra konnten sich von den Mitbewerbern deutlich absetzen und so einen unangefochtenen Sieg erringen, der mit der Goldmedaille belohnt wurde. In dem anschließenden Standardturnier der „Junioren II D“ Klasse schafften es Viktor und Xenia Alexandra, sich für das Finale zu qualifizieren. Der 6. Platz ist für die beiden ein Achtungserfolg. Kajo Heinzen, Pressewart 31.03.2014  ...
mehr...


13.03.2014 - Crucenia Tanzpaare erfolgreich beim Hohenloher Jug

Malte-Tibor Spiekermann und Alina Maxima Fleischmann holen eine Silbermedaille nach Kreuznach, Viktor Tomulets und Xenia Alexandra Reimer können sogar zwei Goldmedaillen ertanzen! In Öhringen wurde am vergangenen Wochenende (02.03.2014) das „Hohenloher Jugendmeeting“ durchgeführt. Bei insgesamt 16 Turnieren gingen über 100 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 15 Jahren an den Start. In der Junioren „II D“ Klasse starteten Malte-Tibor Spiekermann und Alina Maxima Fleischmann. Insgesamt 10 Paare hatten sich zu diesem Turnier eingefunden. Malte und Alina konnten die 7 Wertungsrichter von ihrer sehr guten Leistung überzeugen und qualifizierten sich für das Finale. Das Kreuznacher Juniorenpaar zeigte in der Runde der besten Sechs eine starke Leistung und wurde dafür mit der Silbermedaille belohnt. In der Junioren „I D“ Klasse stellten sich Malte-Tibor Spiekermann und Alina Maxima Fleischmann erneut der Konkurrenz. 23 Paare waren aus weiten Teilen Deutschlands angereist, um an diesem Turnier teilzunehmen. Malte und Alina kämpften sich durch eine Vor- und eine Zwischenrunde bis ins Finale. Das Kreuznacher Juniorenpaar zeigte in der Runde der besten Sechs eine starke Leistung und landete mit dem 4. Platz nur knapp neben einem der begehrten Treppchenplätze. Ebenso erfolgreich waren Viktor Tomulets und Xenia Alexandra Reimer, die sowohl in der Junioren II „C“, als auch in der Jugend „C“ Klasse antraten. In beiden Turnieren waren die Startfelder mit jeweils 10 Paaren gut besetzt. Viktor und Xenia Alexandra konnten sich sowohl in der Junioren II C, als auch in der Jugend C Klasse für das Finale qualifizieren. Hier wurde es richtig spannend, denn die Konkurrenz war sehr stark. Das Kreuznacher Paar ließ sich davon nicht beeindrucken und setzte sich in beiden Turnieren souverän durch. Viktor und Xenia Alexandra wurden von den Wertungsrichtern mit den Bestnoten bedacht und ertanzten sich gleich zwei Goldmedaillen! Kajo Heinzen, Pressewart  12.03.2014  ...
mehr...


12.02.2014 - Medaillen-Flut bei Latein-Landesmeisterschaft für

Landesmeisterschaft Kinder/Jugend Latein 09.02.2014 / Kaiserslautern Zweimal Gold, viermal Silber und dreimal eine Bronze-Medaille, das ist die hervorragende Bilanz des vergangenen Wochenendes. In diesem Jahr wurde in Kaiserslautern die Landesmeisterschaften der lateinamerikanischen Tänze für die Kinder-, Jugend- und Juniorenpaare aus Rheinland-Pfalz ausgetragen. Die Paare des TSC Crucenia waren extrem erfolgreich und brachten  insgesamt 9 Medaillen mit nach Kreuznach. In der Junioren „I D“ Klasse starteten mit Samir Spindler / Angelika Margert und Malte-Tibor Spiekermann / Alina Maxima Fleischmann gleich zwei Paare des TSC Crucenia. Insgesamt 15 Paare hatten sich zu diesem Turnier eingefunden. Beide Paare kämpften sich souverän durch eine Vor- und eine Zwischenrunde bis ins Finale. Samir und Angelika zeigten in der Runde der besten Sechs eine starke Leistung und gewannen alle 3 Tänze. Dafür wurden sie mit der Goldmedaille belohnt. Mit diesem Sieg stieg das TSC Paar in die nächst höhere „C“ – Klasse auf. Malte und Alina nahmen zum ersten Mal an einer Landesmeisterschaft teil. Den beiden gelang es, sich mit der Bronzemedaille einen Treppchenplatz zu erobern. In dem anschließenden Turnier der Junioren II D Klasse gingen Malte-Tibor Spiekermann und Alina Maxima Fleischmann erneut an den Start. Auch hier konnten sich die beiden für das Finale qualifizieren. In der Runde der besten sechs überzeugte das TSC Crucenia Jugendpaar die Wertungsrichter und erkämpften sich souverän die Goldmedaille. Samir Spindler und  Angelika Margert stellten sich sowohl in der Kinder „C“, als auch in der Junioren „C“ Klasse erneut der Konkurrenz. Samir und Angelika konnten auch in der höheren Klasse eine tolle Leistung abliefern und gewannen in beiden Turnieren die Silbermedaille! Ebenso erfolgreich waren Viktor Tomulets und Xenia Alexandra Reimer, die sowohl in der Junioren „C“, als auch in der Jugend „C“ Klasse gegen die zahlreichen Mitbewerber antraten. In beiden Turnieren erreichten Viktor und Xenia Alexandra jeweils das Finale. Hier wurde es richtig spannend, denn die Konkurrenz war sehr stark. In der Jugend „C“ Klasse konnten Viktor und Xenia Alexandra die Silbermedaille ertanzen, in der Junioren - Klasse wurden die beiden für ihre starke Leistung mit der Bronzemedaille belohnt. Lukas Reis und seine Partnerin Krestina Margert trafen in der Jugend „B“ Klasse auf ein Starterfeld von 9 Turnierpaaren. Nach einer starken Vorrunde hatte sich das TSC Paar für das Finale qualifiziert. Lukas und Krestina zeigten auch in der Endrunde eine sehr gute Leistung, was mit dem Gewinn der Bronzemedaille honoriert wurde. Aber auch die jüngsten Turniertänzer der TSC Crucenia waren sehr erfolgreich. In der Altersklasse bis 9 Jahre stellten sich Dennis Ruck und Anastasia Prutzki der Konkurrenz und wurden für ihre starke tänzerische Leistung mit der Silbermedaille belohnt. Kajo Heinzen, Pressewart 12.02.2014  ...
mehr...


30.01.2014 - Geschwister Lohmann holen Goldmedaille bei TBW Tr

Der Tanzsportverband Baden-Würtemberg veranstaltet seit nunmehr 10 Jahren die erfolgreichen TBW-Trophy Tanzturniere. Über das Jahr verteilt werden insgesamt sechs Wettkämpfe veranstaltet. Anschließend werden die besten Paare geehrt. Sira und Leon Lohmann nahmen am 25. + 26.1.2014 an den ersten beiden Turnieren der Trophy 2014 teil. Das TSC Crucenia Paar startet in der zweithöchsten Klasse „A“ in der Kategorie der Standardtänze. Mit einer Goldmedaille konnten Sira und Leon Lohmann den zweiten Turniertag beenden. Schon in der Vorrunde zeigte das TSC Paar eine überragende Leistung. Im anschließenden Finale konnten Sira und Leon von 25 möglichen Wertungen der Note „1“ 24 auf ihrem Konto verbuchen, lediglich eine „2“ hatte sich unter die hervorragenden Wertungen gemogelt. Am vorhergegangenen Turniertag hatten Sira und Leon Pech, denn zusammen mit zwei weiteren starken Paaren kämpfte das Kreuznacher Paar um die begehrten Medaillenränge. Da der Turniertanz leider eine Sportart ist, wo man eine Leistung schwer „messen“ kann hängt am Ende die erreichte Platzierung von den Wertungsrichtern ab. Und diese sahen das Geschwisterpaar Lohmann nach dem 1. Tanz noch auf dem 2. Platz, letztendlich mussten sich Sira und Leon mit einem sehr guten 3. Platz zufrieden geben.   Weiteres TSC Paar ertanzt Bronzemedaille Zum 3. Mal veranstaltete der Tanzsportclub Achern am 19.01.2014 seine Tanzsporttage, bei denen Turniere der Standardtänze in den Klassen D bis A angeboten wurden. An dem mit 8 gemeldeten Paaren gut besetzte Turniers der SENIOREN III B Klasse nahm das Kreuznacher Turnierpaar Walter und Marita Knauer teil. Das TSC Paar stellte sich der Konkurrenz und zogen ungefährdet in die Runde der besten 6 Paare ein. Im ersten Tanz des Finales – dem langsamen Walzer – konnten Walter und Marita bereits ihre Ambitionen auf einen der begehrten Treppchenplätze deutlich machen und lagen nach diesem Tanz auf dem 3. Platz. Im darauffolgenden Tango fiel das Kreuznacher Paar zurück, konnte sich aber im Wiener Walzer und im Slowfoxtrott erneut steigern. Im alles entscheidenden Quickstep schaffte das Ehepaar Knauer dann doch noch den Sprung auf das Podest mit der „3“ und wurden für diese Leistung mit der Bronzemedaille belohnt. Kajo Heinzen, Pressewart  30.01.2014  ...
mehr...


28.01.2014 - TSC begrüßt das neue Jahr 2014

Der TSC begrüßt das neue Jahr Unter dem Motto „der TSC begrüßt das neue Jahr“ hat der Tanzsportverein Crucenia am Samstag, den 25. Januar 2014, seine Mitglieder und Gäste zu einem bunten Abend eingeladen. Mit knapp 150 Personen konnte der TSC einen neuen Rekord verzeichnen. Im Crucenia-Tanz-Centrum stimmte der Sektempfang gleich zu Beginn der Veranstaltung auf einen schönen Abend ein. Mit frischem Wind und viel Elan führte die 1. Vorsitzende, Frau Kirsten Geisler, souverän durch das Programm. Nach der ersten allgemeinen Tanzrunde für das Publikum begrüßte Frau Geisler den Ehrenvorsitzenden des TSC Crucenia, Herr Winfried Reif, und das Ehrenmitglied Rolf Ebbeke. Anschließend wurde das kalte Büffet eröffnet. Viele Mitglieder hatten mit unterschiedlichen Speisen dazu beigetragen, sodass es eine vielfältige Auswahl an Gaumenfreuden gab. Auf der Liste der Programmpunkte stand als erstes eine Tanzvorführung des „Single-Senioren-Tanzkreises“. Die Damen im Alter zwischen 60 und 80 Jahren hatten unter der Leitung von Frau Carola Schalk eine gelungene Choreographie zu verschiedenen Tanzstilen einstudiert. Die traditionelle Veranstaltung des TSC im Januar eines jeden Jahres wird auch dazu genutzt, langjährige und verdiente Mitglieder zu ehren. Diese Aufgabe übernahm Dierk Johann, der Frau Kirsten Geisler für ihre 10 jährige Mitgliedschaft und Herrn Dirk Reimann für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit auszeichnete. Als jüngster Helfer bei Veranstaltungen wurde der 5 jährige Felix Reimann mit einem kleinen Präsent bedacht. Auch Rolf Schäfer wurde eine Ehrung zu Teil für seine langjährige Tätigkeit als Übungsleiter in der Breitensportgruppe. Nach einer weiteren allgemeinen Tanzrunde für das Publikum zeigte die Damen und Herren des Dienstags-Tanzkreises eine gelungene Slowfoxtrott - Einlage. Anschließend betraten die erfolgreichen Turniertänzer des TSC Crucenia die Tanzfläche. Bei den Landesmeisterschaften 2013 konnten die Kinder- und Jugendpaare 6 Goldmedaillen, 4 mal Silber und 3 mal Bronze erringen. Mit Recht kann der Kreuznacher Tanzsportclub stolz auf dieses hohe Leistungsniveau sein. Clogging gehört seit Jahren zu einer besonderen Attraktion des TSC Crucenia unter der Leitung von Bernd Flühr und Bianca Peter. Zu den Klängen irischer Volksmusik zeigten die langjährigen Profis eine fulminante Darbietung. Aber auch die erst kürzlich neugegründete Anfängergruppe konnte bei ihrem ersten Auftritt vorführen, was man binnen kurzer Zeit bereits erlenen kann. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war sicherlich der Auftritt der Kinder- und Jugendformation. Das diesjährige Motto „Tanz der 20ziger Jahre“ wurde in einem sehr gelungenen Mix aus Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen präsentiert. Kristina Margert und ihre Schwester Jana hatten mit dem TSC Nachwuchs die Choreografie einstudiert und begeisterten damit die Zuschauer. Auch nach dem Ende des offiziellen Programms bleiben viele Gäste im Clubheim und bevölkerten das Tanzparkett. Die musikalische Leitung oblag Bernd Flühr, der mit einer ausgewogenen Musikauswahl zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hat. Kajo Heinzen, Pressewart  26.01.2014  ...
mehr...


07.10.2013 - Walter und Marita ertanzen Silbermedaille

Walter und Marita Knauer zeigten in Neuwied eine starke Leistung und wurden dafür mit der Silbermedaille belohnt. Das Erwachsenenpaar des TSC Crucenia reiste am vergangenen Sonntag nach Neuwied, wo der dort ansässige Tanzsportclub sein alljährliches Mittelrhein-Tanzfestival veranstaltet hat. In einem starken Feld von 6 Teilnehmern konnten sich Walter und Marita souverän für das Finale qualifizieren. In der anschließenden Endrunde überzeugte das TSC-Paar die Wertungsrichter und ertanzte einen starken 2. Platz.   Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


23.09.2013 - Harald + Claudia - zum 8.Mal Landesmeister

Zum achten Mal in Folge souverän Landesmeister Senioren I S Standard Harald Günther und Claudia von Volckamer haben am vergangenen Samstag ( 21.09.2013) die Sensation geschafft und konnten ihren Landesmeistertitel in der Senioren I S Standard – Klasse  erneut verteidigen. Für Harald und Claudia ist dies der achte Landesmeistertitel in Folge! In der riesigen Europahalle Trier sind oft Stargäste aus dem Show-Business zu Gast, demnächst z.B. Max Raabe und sein Palast-Orchester. Diesmal, am 21. September, schallte schon nachmittags perfekte Standard-Tanzmusik über das Parkett im großen Ball Saal. Im Rahmen des Balles „Gläserner Tanzschuh der Stadt Trier“ wurde dann am Abend das Finale der Rheinland-Pfalz Landesmeisterschaft der höchsten Amateur-Klasse „SEN I S“ ausgetanzt. In dem mit 9 Paaren besetzten Startfeld kristallisierte sich schnell heraus, dass zwei S-Paare den amtierenden Landesmeistern Harald Günther und Claudia von Volckamer diesmal die Goldmedaille streitig machen wollten. Mit 25 Kreuzen (Höchstwertung) qualifizierten sich Harald und Claudia für das Finale der besten 6 Paare und zeigten in der anschließenden Endrunde, dass sie nach wie vor das Spitzenpaar in Rheinland-Pfalz sind. Mit 22 von 25 möglichen Wertungen der Note „1“ gewannen Harald und Claudia alle 5 Tänze und zeigten den Mitbewerbern, dass an dem Gewinn des achten Landesmeistertitels in Folge nicht zu rütteln war. Unter dem Applaus des zahlreich angereisten Publikums nahm das TSC-Crucenia Paar die Goldmedaille in Empfang.  Kajo Heinzen, Pressewart 23.09.2013  ...
mehr...


18.09.2013 - Sira und Leon Lohmann holen erneut LM-Titel

Am vergangenen Sonntag (15.09.2013) wurde beim Tanzsportclub in Landau die Landesmeisterschaft der Standard-Tänze in den Altersklassen Kinder, Jugend und Junioren durchgeführt. Gleich 3 Paare des TSC Crucenia stellten sich der Konkurrenz und konnten zwei Goldmedaillen und eine Silbermedaille nach Bad Kreuznach holen. In der Jugend „A“ Klasse zeigte das Geschwisterpaar Sira und Leon Lohmann vom ersten Takt an, dass es an diesem Tag die Lorbeeren für viele intensive Trainingseinheiten ernten wollte. Leon und Sira Lohmann vom  TSC Crucenia Bad Kreuznach hatten nicht nur die Sympathien der Besucher auf ihrer Seite, sondern bekamen auch im Ergebnis alle Einsen, womit ihr schwungvoller Tanzstil von den Wertungsrichtern honoriert wurde. Sira und Leon sind mit dem Gewinn des Landesmeistertitels das beste Jugend Standard Paar in Rheinland Pfalz, da die A Klasse die höchste Jugendklasse im Tanzsport ist. Leider war die Anzahl der Paare in der Altersgruppe der Kinder I und II in der „D“ – Klasse sehr überschaubar. In einem Kombi-Turnier der Klassen Kinder I und II gingen Samir Spindler und Angelika Margert vom TSC Crucenia an den Start. Mit einer sehr guten Leistung wurden die beiden Landesmeister und freuten sich über die damit verbundene Goldmedaille. Lukas Reis und Krestina Margert sind das dritte erfolgreiche TSC-Paar während dieser Landesmeisterschaft. Lukas und Krestina startete in der Jugend „B“ Klasse. Vier Paare kämpften in diesem Turnier um Medaillen und TRP-Landesmeister-Ehren. Das TSC Paar musste sich lediglich einem Paar geschlagen geben und ertanzte sich einen hervorragenden 2. Platz, der mit einer Silbermedaille und dem damit verbundenen Titel des Vizemeisters belohnt wurde. Kajo Heinzen, Pressewart 18.09.2013    ...
mehr...


03.06.2013 - 1.Zumba Mega-Party ein Riesenerfolg!

In einer Kooperation des VfL 1848 und des TSC Crucenia fand am vergangenen Mittwoch die 1. Zumba Mega-Party statt. Heiße Beats und tolle Rhythmen lockten mehr als 160 gutgelaunte Tänzerinnen und Tänzer in die eigens dafür hergerichtete Jakob Kiefer Halle. Auf der Bühne waren abwechselnd verschiedene TOP Instruktoren zu sehen, die den Tänzerinnen und Tänzern die unterschiedlichen Schrittfolgen und Figuren vorgaben. Über drei Stunden lang konnte nach Herzenslust getanzt werden. Zumba ist die Kombination von Aerobic, hochintensiven Latin und internationalen Rhythmen. Zumba ist für alle, die ein bisschen Rhythmusgefühl haben und die sich gerne zu latein-amerikanischen Klängen ins Schwitzen bringen lassen. Die Schritte sind einfach zu erlernen und jeder macht mit so wie er kann. Im Vordergrund stehen Spaß, Bewegungsfreude und die Liebe zur Latin-Musik. Stress und überflüssige Pfunde werden einfach weggetanzt. Durch die ständige Bewegung und wechselnde Geschwindigkeiten erhöht Zumba die Kondition und hilft zugleich dabei, Gewicht zu reduzieren. Für eine kurze Verschnaufpause sorgte der Auftritt der dreimaligen Deutschen Meister im Hip-Hop – den BK-City-Smurfs. Heike Bruckner (Präsidentin des VfL 1848) und Kirsten Geisler (1. Vorsitzende des TSC Crucenia) freuten sich über den regen Zuspruch und die tolle Stimmung bei der 1. Zumba Mega-Party. Ermutigt durch die hohe Teilnehmerzahl planen die beiden Vereine bereits das nächste Event – am 1. Dezember 2013 soll die zweite Zumba Mega-Party stattfinden. Nähere Informationen werden zeitnah auf den Homepages des VfL und des TSC veröffentlicht. Kajo Heinzen, Pressewart 30.05.2013  ...
mehr...


20.05.2013 - Leon + Sira Lohmann - Aufstieg in die A-Klasse

Landesmeisterschaft 19. Mai 2013 Am Pfingstsonntag, den 19. Mai 2013 fand in der Jakob Kiefer Halle die Landesmeisterschaften von Rheinland-Pfalz in den Kategorien „Hauptgruppe Standard“ und „Senioren Latein“ statt. Ausgerichtet wurden die Turniere vom TSC Crucenia Bad Kreuznach. Die Schirmherrin der Veranstaltung, Frau Bürgermeisterin Martina Hassel, eröffnete die Veranstaltung, zu der zahlreiche Turnierpaare und Gäste angereist waren. Frau Hassel dankte den vielen ehrenamtlichen Helfern des TSC für ihr Engagement, ohne dass eine solche Veranstaltung nicht durchführbar ist. Neben 58 Turnierpaaren waren auch zahlreiche Gäste angereist, um dieser Landesmeisterschaft beizuwohnen. Leon und Sira Lohmann stellten sich in der HGR „B“ Klasse der aus ganz Rheinland-Pfalz angereisten Konkurrenz. In einem 13 Paare umfassenden Startfeld wurden in einer Vor- und einer Zwischenrunde die besten 6 Paare für das Finale ermittelt. Von Anfang an kristallisierte sich heraus, dass genau zwei Paare um den Sieg und der damit verbundenen Goldmedaille kämpfen würden. Leon und Sira Lohmann vom TSC Crucenia konnten den 1. Tanz des Finales, den langsamen Walzer, für sich entscheiden, belegten bei den folgenden beiden Tänzen „Tango“ und „Wiener Walzer“ den zweiten Platz direkt hinter einem sehr starken Paar aus Mainz. Der vierte Tanz des Finales – der Slowfoxtrott – konnten Sira und Leon wieder für sich entscheiden, so dass die Entscheidung im allerletzten Tanz – dem Quickstep – fallen musste. Das Kreuznacher Heimpaar zeigte Nervenstärke und tanzte einen technisch sehr anspruchsvollen Quickstep, mit dem sie die Wertungsrichter überzeugen konnten und somit vor dem Paar aus Mainz die entscheidenden Wertungstafeln mit der begehrten „1“ gezogen bekamen. Somit sind Leon und Sira Lohmann Landesmeister in der HRG B Standard und konnten damit in die nächste höhere Klasse (A) aufsteigen.  Das HGR A Standardturnier fand im direkten Anschluss statt. Leon und Sira ließen sich die Gelegenheit nicht nehmen und konnten in dieser Klasse erneut eine sehr gute Leistung zeigen, was am Ende mit der Silbermedaille und der damit verbundenen Vizemeisterschaft der HGR A Klasse belohnt wurde. Zwei weitere TSC Paare waren an diesem Wochenende an den Start gegangen: Lukas Broszinski und Lena Plückebaum tanzten in der HGR D Klasse mit und konnten sich mit dem Erreichen des 3. Platzes über die Bronzemedaille freuen. David Engel und Vanessa Rann gingen in der HGR B Klasse an den Start und verfehlten mit dem 8. Platz nur knapp das Finale.   Kajo Heinzen, Pressewart 20.05.2013    ...
mehr...


05.05.2013 - Motsi+Evgenij Deutsche Profi-Meister Latein

Herzlichen Glückwunsch an unsere Trainer Motsi + Evgenij! Motsi Mabuse und Evgenij Voznyuk wurden am 14. April 2013 Deutsche Profi-Meister im Latein-Tanz Motsi Mabuse und Evgenij Voznyuk haben in Augsburg bei den Deutschen Profi-Meisterschaften im Latein-Tanz den ersten Platz gewonnen. Bei einem Starterfeld von 11 Paaren setzten sie sich souverän gegen die Mitkonkurrenten durch und bekamen nahezu durchgängigen Einser-Bewertung. Damit lagen sie eindeutig vor den Zweitplatzierten Illja Russo und Oxana Lebedew aus Baden-Baden. ...
mehr...


08.04.2013 - Sira und Leon Lohmann auf Erfolgskurs

Am Samstag, den 06. April 2013, veranstaltete der Tanzsportclub Rot-Weiss Gießen seine jährlich stattfindenden Tanzsporttage. Der TSC Crucenia Bad Kreuznach war durch das Geschwisterpaar Sira und Leon Lohmann vertreten. Von Anfang an  konnte das TSC Crucenia Jugendpaar die Wertungsrichter von ihrem Können überzeugen. In allen 5 Tänzen (Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfoxtrott und Quickstep) zogen die fünf Wertungsrichter jeweils die Tafel mit der Note „1“ – 25 Einsen ist das beste Ergebnis, was man in einem Turnier erringen kann. Umso beachtlicher ist dieser Erfolg, da Sira und Leon erst seit Anfang 2012 gemeinsam auf der Fläche stehen. Seitdem haben die beiden 5 Turniere der Kategorie „Standard“ getanzt. Zweimal haben Sira und Leon dabei den 2. Platz ertanzt, dreimal standen sie ganz oben auf dem Treppchen und erhielten dafür jeweils die Goldmedaille. Kajo Heinzen, Pressewart 8.04.2013...
mehr...


01.04.2013 - Osterturnier des TSC Crucenia ein voller Erfolg!

Am Ostersamstag, den 30. März 2013 fand im Crucenia Tanzcentrum in Bad Kreuznach das traditionelle Senioren Tanzsport Turnier für Standardpaare statt. 87 Paare aus 6 Bundesländern hatten sich für 6 Turniere gemeldet. Unter der Leitung von Dierk Johann und seiner Frau Waltraud begann das erste Turnier des Tages pünktlich um 11h00. Souverän und mit viel Umsicht leitete das Ehepaar Johann das Osterturnier des TSC Crucenia. In der „Senioren I D“ gingen 11 Paare an den Start. Nach einer Vorrunde wurden die besten 6 Paare für den Einzug ins Finale ermittelt. Christian Houben und Gudrun Müller von der SV Saar 05 Tanzsport Saarbrücken konnten sich klar gegen die Mitbewerber durchsetzten und ertanzten  den 1. Platz. Der 2. Platz belegten Patrick und Andrea Warken von der TSC Melodie Saarlouis, die ebenfalls aus dem Saarland angereist waren. Der 3. Platz ging an Dirk Meirich und Jolita Petraviciene vom TSC Rot Weiss Viernheim. Pünktlich um 12h00 startete das mit 11 Paaren ebenfalls gut besuchte SEN II D Turnier. Leider mussten 4 Paare nach der Vorrunde ausscheiden, sodass es zu einer Endrunde mit 7 Paaren kam. Dirk Lepper und Katharina Prohaska vom Rot-Weiß Club Gießen setzten sich klar gegen die Mitbewerber durch und konnten 14 von 15 möglichen Wertungstafeln mit der Note „1“ auf ihrem Konto verbuchen. Der 2. Platz ging an Andreas und Birgit Bastian von der SV Saar 05 Tanzsport Saarbrücken, während sich Reiner und Renate Wagenhäuser vom TSC Barbarossa Biebergemünd über den 3. Platz freuen konnten. Die Siegerehrungen aller Turniere nahm die 1. Vorsitzende des TSC Crucenia – Frau Kirsten Geisler – vor. Wie schon im vergangenen Jahr wurde sie tatkräftig durch ihren vierjährigen Enkel Felix Reimann unterstützt. Fleißige Helfer des TSC Crucenia sorgten für das leibliche Wohl der angereisten Paare. Neben Kaffee und Kuchen gab es auch leckere Pizzabrötchen und Würstchen. Kirsten Geisler erklärt die jährlich steigenden Meldezahlen zu dem Osterturnier des TSC Crucenia so: „Das Ambiente trägt genauso zu dem Gelingen einer Veranstaltung bei, wie ein gutes Parkett und tanzbare Musik. Die Turnierpaare sollen sich in unseren Räumlichkeiten wohl fühlen.“ Und der Erfolg gibt der 1. Vorsitzenden Recht. Um 13h00 startete mit 16 gemeldeten Paaren die SEN I C als größtes Startfeld des Tages. Vervollständigt wurde das Turnier mit einem Aufsteigerpaar und dem Siegerpaar der vorangegangenen SEN I D Turnier, sodass insgesamt 18 starberechtigte Turnierpaare in jeweils 3 Gruppen auf der Fläche tanzten. Über eine Vorrunde und zwei Zwischenrunden wurden die 6 Paare für das Finale ermittelt. Christian Houben und Gudrun Müller von der SV Saar 05 Tanzsport Saarbrücken hatten bereits das vorangegangene SEN I D Turnier klar gewonnen. Auch in der höheren Klasse zeigte das Paar aus dem Saarland eine sehr gute Leistung und konnte alle Wertungstafeln mit der Note „1“ für sich verbuchen. Volker und Ute Hirtz vom TSC Rot-Weiss Karlsruhe ertanzten sich den 2. Platz, Rang 3 belegten Ingo Strunk und Dr. Christine Becker von der TG Blau-Gold St. Ingbert. Mit einer Stunde Verspätung kamen nun die Turnierpaare der SEN II C an die Reihe. Auch dieses Turnier war mit 15 angereisten Paaren sehr gut besucht. Über eine Vor- und eine Zwischenrunde wurden die 6 Finalteilnehmer ermittelt. Roland und Siglinde Fröhlich vom TC Rot-Weiß Kaiserslautern zeigten eine extrem starke Leistung und gewannen alle 4 Tänze, was im Endergebnis den 1. Platz bedeutete. Volker und Ute Hirtz vom TSC Rot-Weiss Karlsruhe konnten sich über den 2. Platz gleich doppelt freuen, denn mit den damit verbunden Punkten konnten sie in die nächst höhere „B“ Klasse aufsteigen. Den 3. Platz dieses Turniers belegten Gerd und Petra Horlaville vom TC Blau-Orange Wiesbaden. Der Sieger und der Aufsteiger dieses Turniers ließen es sich nicht nehmen, in der  folgenden SEN II B Klasse mitzutanzen und vervollständigten das dadurch auf 12 Paare angewachsene Starterfeld. Beide Paare konnten sich für das Finale qualifizieren, wobei Roland und Siglinde Fröhlich vom TC Rot-Weiß Kaiserslautern sogar den Sprung auf das Treppchen schafften und sich über den 3. Platz freuen konnten. Sieger der SEN II B wurden Harald Konhäuser und Susanne Langkavel vom TC Blau-Orange Wiesbaden, während Markus und Gabi Schäfer von der 1. TGC Redoute Koblenz + Neuwied den 2. Platz belegten. Gegen Ende der Veranstaltung kam das TSC Crucenia Heimpaar Walter und Marita Knauer auf die Tanzfläche. In der  SEN III B Klasse waren insgesamt 14 Paare angereist. Über eine Vor- und eine Zwischenrunde wurden die 6 besten Paare für das Finale ermittelt. Walter und Marita waren genau vor einem Jahr von der „C“ in die „B“ Klasse aufgestiegen. Insofern war für das Heimpaar des TSC Crucenia das Erreichen des 5. Platzes ein beachtlicher Erfolg. Sieger bei den Senioren III B wurden Wilfried und Margit Zigler vom TSC Grün-Gelb Erftstadt, dicht gefolgt von Dr. Gerhard und Monika Paul vom TSC Grün-Gold Casino Ludwigshafen auf Rang 2. Den 3. Platz ertanzten sich Joe und Ariane Triebling von der TSA des TSG 1862 Weinheim. Kajo Heinzen, Pressewart 01.04.2013 ...
mehr...


21.03.2013 - Viktor und Xenia - Aufstieg in JUN I C Lat

Viktor Tomulets und Xenia Alexandra Reimer holen eine Goldmedaille und steigen auf. Am vergangenen Wochenende (17.03.2013)  bestritten Viktor Tomulets und Xenia Alexandra Reimer in Hochstadt (Pfalz) ein „Junioren I D Latein“ Turnier. In einem überschaubaren Feld zeigt das Kreuznacher Jugendpaar eine gewohnt gute Leistung, was die Wertungsrichter mit der Goldmedaille belohnten. Damit haben Viktor und Xenia Alexandra genügend Punkte zusammen, um in die nächsthöhere „C“ Klasse aufzusteigen. Bereits eine Woche zuvor waren Viktor und Xenia Alexandra sehr erfolgreich. In Öhringen wurde das „Hohenloher Jugendmeeting“ durchgeführt. Bei insgesamt 16 Turnieren gingen über 100 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 15 Jahren an den Start. Viktor Tomulets und Xenia Alexandra Reimer stellten sich in der Klasse „Junioren II D Latein“ der Konkurrenz. 11 Paare waren am Start, wovon sich 6 für das Finale qualifizieren konnten. Viktor und Xenia Alexandra überzeugten die Wertungsrichter,  gewannen alle 3 Einzeltänze (ChaCha, Rumba und Jive) und bekamen dafür die Goldmedaille. Insgesamt 14 Paare hatten sich für das „Junioren I D Latein“ Turnier gemeldet, auch hier erbrachten Viktor und Xenia Alexandra eine sehr gute Leistung. Im Finale wurde es richtig spannend. Nur ganz knapp verfehlte das Kreuznacher Turnierpaar den Sieg und konnte sich am Ende über eine Silbermedaille freuen. Kajo Heinzen, Pressewart 20.03.2013    ...
mehr...


13.03.2013 - Viktor + Xenia siegen b. Hohenloher Jugendmeeting

Crucenia Tanzpaar siegt beim Hohenloher Jugendmeeting   Viktor Tomulets und Xenia Alexandra Reimer holen eine Gold- und eine Silbermedaille nach Bad Kreuznach. In Öhringen wurde am 09.03.2013 das „Hohenloher Jugendmeeting“ durchgeführt. Bei insgesamt 16 Turnieren gingen über 100 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 15 Jahren an den Start. Viktor Tomulets und Xenia Alexandra Reimer stellten sich in der Klasse „Junioren II D Latein“ der Konkurrenz. 11 Paare waren am Start, wovon sich 6 für das Finale qualifizieren konnten. Viktor und Xenia Alexandra überzeugten die Wertungsrichter,  gewannen alle 3 Einzeltänze (ChaCha, Rumba und Jive) und bekamen dafür die Goldmedaille. Insgesamt 14 Paare hatten sich für das „Junioren I D Latein“ Turnier gemeldet, auch hier erbrachten Viktor und Xenia Alexandra eine sehr gute Leistung. Im Finale wurde es richtig spannend. Nur ganz knapp verfehlte das Kreuznacher Turnierpaar den Sieg und konnte sich am Ende über eine Silbermedaille freuen. Kajo Heinzen, Pressewart   13.03.2013  ...
mehr...


27.02.2013 - Crucenia Tanzpaar siegt in Kaiserslautern

 Crucenia Tanzpaar siegt bei  KaTaTa 24.02.2013 Viktor Tomulets und Xenia Alexandra Reimer sind die Sieger des Lateinturniers der Klasse „Junioren II D“. Insgesamt 14 Paare hatten sich für dieses Turnier gemeldet, welches im Rahmen der Kaiserslauterner Tanztage „KaTaTa“ (24.02.2013) ausgerichtet wurde. Viktor und Xenia Alexandra überzeugten von Anfang an die Wertungsrichter und konnten sich souverän für das Finale der besten 6 Paare qualifizieren. Auch hier zeigten die beiden eine beachtliche Leistung und gewannen alle 3 Tänze. Das Jugendpaar des TSC Crucenia wurde dafür mit der Goldmedaille belohnt. Im gleichen Turnier waren auch Maxim Wuckert und Lauren Stoyanova an den Start gegangen. Auch dieses TSC-Paar konnte ins Finale einziehen und sich einen tollen 4. Platz erkämpfen. Insgesamt 18 Paare hatten sich zu dem darauf folgenden „Junioren I D“ Latein-Turnier eingefunden. Viktor Tomulets und Xenia Alexandra Reimer konnten sich auch in diesem Turnier durchsetzen und für das Finale qualifizieren. Nach dem ersten Tanz der Endrunde lag das TSC-Paar noch auf dem 4. Platz. Viktor und Xenia Alexandra konnten sich enorm steigern, sodass sie in der Endwertung den 2. Platz erreichten und erneut mit einer Medaille belohnt wurden. Kajo Heinzen, Pressewart 27.02.2013    ...
mehr...


20.02.2013 - Medaillen-Flut bei Latein-Landesmeisterschaft

Zweimal Gold, zweimal Silber und dreimal eine Bronze-Medaille, das ist die hervorragende Bilanz des vergangenen Wochenendes. Bei den Landesmeisterschaften der lateinamerikanischen Tänze waren die Kinder-, Jugend- und Juniorenpaare des TSC Crucenia sehr erfolgreich und konnten insgesamt 7 Medaillen nach Kreuznach holen. In der Junioren „I D“ Klasse starteten Maxim Wuckert und Lauren Stoyanova. Insgesamt 17 Paare hatten sich zu diesem Turnier eingefunden. Maxim und Lauren konnten sich souverän für das Finale qualifizieren und zeigten in der Runde der besten Sechs eine  starke Leistung: sie gewannen alle 3 Tänze und wurden dafür mit der Goldmedaille belohnt. Auch in der Junioren „II D“ Klasse setzten sich Maxim und Lauren in einem 12 Paare umfassenden Startfeld durch und wurden für ihre gute Leistung mit der Bronzemedaille belohnt. Ebenso erfolgreich waren David Engel und Vanessa Rann, die in der Jugend „B“ Klasse gegen 5 Mitbewerber antraten. In einem spannenden Finale konnte sich David und Vanessa durchsetzen und ertanzten sich die Goldmedaille. Bereits am Vortag hatten die beiden in der HGR-B Klasse in einem Starterfeld von 14 Turnierpaaren ein tolles Finale getanzt. Die Wertungsrichter sahen dies genauso un belohnten das TSC-Paar mit der Silbermedaille. David und Vanessa konnten dieses erfolgreiche Wochenende mit dem Aufstieg in die nächst höhere Klasse („A“) krönen und bestritten auch gleich das Jugend „A“ Turnier, welches sie mit einer Bronzemedaille beendeten. Aber auch die jüngsten Turniertänzer der TSC Crucenia waren sehr erfolgreich. In der Altersklasse bis 9 Jahre stellten sich Dennis Ruck und Anastasia Prutzki der Konkurrenz und wurden für ihre tänzerische Leistung mit der Silbermedaille belohnt. Für die Altersklasse bis 11 Jahre gingen Samir Spindler und Angelika Margert an den Start und konnten sich dort eine Bronzemedaille erkämpfen. Ganz knapp war die Entscheidung für das Geschwisterpaar Leon und Sira Lohmann. Sowohl in der HGR-B, als auch in der Jugend-B Klasse mussten sie sich trotz hervorragender Leistung den starken Mitbewerbern geschlagen geben und ertanzten sich jeweils einen sehr guten 4. Platz. Ähnlich erging es Viktor Tomulets und Xenia Alexandra Reimer, die sich in der Jugend „I D“ gegen 17 Paare durchsetzen konnten und am Ende einen 4. Platz belegten. Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


14.01.2013 - Neues Angebot für Kinder beim TSC Crucenia

Unter dem Motto „Kindertanz mit Ballett-Elementen und Körperschulung“ bietet der TSC Crucenia ab sofort ein speziell auf Kinder ausgerichtetes Angebot an. Freitags von 18h00 bis 19h00 sind Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahre herzlich eingeladen, bei einer Probestunde mitzumachen. Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang. In Verbindung mit Musik macht es den Kindern Spaß, spielerisch in die Welt von Bewegung und Musik eingeführt zu werden. Bei dem Kindertanzen sind Ballett-Elemente eingebunden. Zudem wird viel Wert auf die richtige Haltung gelegt. Einer aktuellen Studie zu Folge haben Kinder zunehmend Haltungsschäden. Schon jedes zweite Schulkind zwischen sieben und 12 Jahren hat eine schlechte Körperhaltung. Grundschüler sitzen beispielsweise bis zu neun Stunden täglich, angefangen morgens in der Schulklasse bis hin zu den Hausaufgaben am Nachmittag und abends vor dem Computer oder dem Fernseher. Da kommt das neue Angebot des TSC Crucenia genau zum richtigen Zeitpunkt.  Kajo Heinzen-Pressewart  ...
mehr...


17.12.2012 - Kinder- und Jugendarbeit beim TSC Crucenia

Kinder- und Jugendarbeit ist wichtig! Der TSC Crucenia sieht eines seiner seiner wichtigsten Aufgaben darin, Kinder- und Jugendliche im Bereich des Tanzsports zu fördern. Kinder und Jugendarbeit ist keine billige Freizeitbeschäftigung und die Trainer und Übungsleiter des TSC sind keine Animateure. Mit Engagement werden sportliche und soziale Ziele verfolgt. Das große Anliegen des TSC Crucenia ist es, bereits die Kleinsten ab 6 Jahre spielerisch an das Thema „Tanzen“ heranzuführen und dafür zu begeistern. Kristina Margert hat sich dieser verantwortungsvollen Tätigkeit angenommen. Mit viel Engagement  werden die ersten Schritte der lateinamerikanischen Tänze einstudiert. Man kann dies als Vorbereitung auf einen möglichen Einstieg in den Turniersport sehen, denn Kinder lernen sehr schnell. Kristina vermittelt die Basis des Tanzens: Rhythmik und Taktgefühl. Auch im Bereich der Standardtänze stehen erfahrene Tanzsporttrainer zur Verfügung.  Gerade in der Jugend gebildete Bindungen halten in der Regel recht lange. Mit Kuchen, Plätzchen und Spielen feierte die TSC Jugend am vergangenen Freitag ein gelungenes Weihnachtsfest. Interessierte Kinder- und Jugendliche sind herzlich willkommen. Freitag-Nachmittags beispielsweise können Eltern und Kinder unverbindlich im Crucenia-Tanzcentrum in der Planiger Straße vorbeikommen, ab Mitte Januar 2013 wird der Trainingsbetrieb fortgeführt. Ein Einstieg in die Kurse ist jederzeit möglich. Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


04.12.2012 - Erfolg in St.Augustin

TSC Turnierpaar ertanzt Silbermedaille Walter und Marita Knauer zeigten in St. Augustin eine starke Leistung und wurden dafür mit der Silbermedaille belohnt. Das Erwachsenenpaar des TSC Crucenia reiste am vergangenen Samstag nach St. Augustin, wo der dort ansässige Tanzsportclub sein alljährliches Adventsturnier veranstaltet hat. In einem starken Feld von 8 Teilnehmern konnten sich Walter und Marita souverän für die nächste Runde qualifizieren. In dem anschließenden Finale überzeugte das TSC-Paar die Wertungsrichter und ertanzte einen starken 2. Platz. Für Walter und Marita, die erst im April diesen Jahres in die „SEN III B“ Klasse aufgestiegen sind, ist dies die erste Platzierung. In der „B“ Klasse versteht man im Tanzsport unter einer Platzierung das Erreichen eines 1., 2. oder 3. Platzes.Zudem werden Walter und Marita für die sechs geschlagenen Paare eine entsprechende Anzahl von Punkten gut geschrieben. Das nächste Ziel heißt: die „A“ Klasse! Hierfür müssen Walter und Marita insgesamt 200 Punkte erreichen, zudem benötigen sie 7 Platzierungen (Platz 1 bis 3). Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


19.11.2012 - Geschwister Lohmann erfolgreich in Wuppertal

Der Tanzsportclub Grün-Gold Wuppertal veranstaltete am vergangenen Wochenende ein Turnier für junge Standard- und Lateinpaare. Das TSC Crucenia Paar Sira und Leon Lohmann stellten sich als einziges rheinlandpfälzisches Paar der starken Konkurrenz aus Nordrhein-Westfalen. In der Altersklasse JUGEND B zeigten Sira und Leon von Anfang an eine starke Leistung und konnten den ersten Tanz, die Samba, souverän gewinnen. Leider entschieden sich die Wertungsrichter in den drauf folgenden Tänzen für ein Paar aus dem eigenen Landesverband, worauf Sira und Leon auf den zweiten Tabellenplatz rutschten. Trotzdem können die beiden stolz über das Erringen der Silbermedaille sein, was zudem eine weitere Platzierung zum Aufstieg in die nächsthöhere Klasse „A“ bedeutet. Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


19.11.2012 - Weiterbildung zur Seniorenberaterin

Ermutigt durch das sehr erfolgreiche Konzept des „Single Seniorentanzens“ beim TSC Crucenia hat Frau Carola Schalk an der Weiterbildungsmaßnahme des Sportbundes zur Seniorenberaterin teilgenommen. Die Stärkung gerade der Seniorengruppe innerhalb des Tanzsportclubs liegt Frau Schalk sehr am Herzen. Als Seniorenberaterin steht nicht nur der tänzerische Aspekt im Vordergrund, sondern auch die Durchführung gemeinsamer Aktivitäten. So wurde beispielsweise am vergangenen Mittwoch in fröhlicher Runde gemeinsam selbstgemachte Linsensuppe verköstigt. Der Fokus bleibt jedoch auch weiterhin bei dem Tanzen. Unabhängig vom Alter steht die Freude an Musik und Bewegung im Mittelpunkt des Single-Seniorentanzens. Denn Tanzen ist die charmanteste Art, Gymnastik zu treiben und es sind keine Voraussetzungen erforderlich. Man braucht keinen Tanzpartner mitzubringen, vor allem für die vielen alleinstehenden älteren Damen ist dies wichtig. Die Bedeutung des Seniorentanzes ist und bleibt, dass Menschen Freude an rhythmischer Bewegung erleben, Gemeinschaft im Tun mit anderen erfahren und dadurch aktiviert werden oder weiterhin aktiv zu bleiben. Deshalb bedarf es Anregungen, wie man das körperliche Wohlbefinden erhalten oder verbessern kann. Frau Schalk konnte genau diese Aspekte in ihrer Ausbildung zur Seniorenberaterin intensivieren. Kajo Heinzen, Pressewart...
mehr...


29.10.2012 - Ball Crucenia 2012

Der Höhepunkt im Vereinsleben des Tanzsport Club Crucenia ist sicherlich der traditionell im Herbst jeden Jahres veranstaltete Ball Crucenia. Wie auch schon in den vergangenen Jahren sorgte das Kurhaus von Bad Kreuznach für den festlichen Rahmen. Im Großen Kursaal begrüßte der 1. Vorsitzende des TSC Crucenia, Winfried Reif, die zahlreichen Gäste und übergab die Moderation an die 2. Vorsitzende Kirsten Geisler. Zuvor danke die Oberbürgermeisterin der Stadt, Frau Dr. Kaster-Meurer, dem 1. Vorsitzenden und den Mitgliedern des TSC für deren Engagement im Bereich des Tanzsports. Gleich zu Beginn der Veranstaltung wurde das Publikum in die mystische Vampirwelt des verfilmten Romans „Twilight“ entführt. 22 Kinder- und Jugendliche im Alter von 7 bis 17 Jahre interpretierten das Filmthema in einem  sehr gelungenen Mix aus Standard- und Lateintänzen. Kristina Margert hatte mit dem TSC Nachwuchs die Choreografie einstudiert. Für die musikalische Untermalung des 33. Ball Crucenia sorgte auch in diesem Jahr die Band Rosegarden. Die ausgewogene Musikauswahl animierte das Publikum zu den zahlreichen Tanzrunden. Zu den Traditionen des Balls Crucenias gehören Turniere. Der erste an diesem Abend präsentierte Wettbewerb wurde in der Kategorie „Jugend B Latein“ durchgeführt. Von den 7 angereisten Paaren kamen 6 ins Finale und kämpften um den begehrten Pokal. Das Wiesbadener Paar Grigorij Gelfond und Isabel Tinnis konnte alle fünf Tänze gewinnen und ertanzte sich verdient den 1. Platz. Sergey Funk und Nikol Reinhardt aus Dortmund belegten einen sehr guten 2. Platz. Die Kreuznacher Paare David Engel / Vanessa Rann und Leon Lohmann / Sira Lohmann folgten auf den Rängen 3 und 4. Unter dem Namen „Addiced to dance“ zeigte die Jazz-Tanz-Gruppe des TSC Crucenia einen Streifzug durch die Choreographien der vergangenen Jahre. Mit dieser „Best-of“ Darbietung begeisterten die Damen das Publikum. Einen kleinen Wehmutstropfen gab es am Ende dieser Show, als die Leiterin der Gruppe, Stephanie Halter, sich für 11 Jahre Jazz-Tanz bedankte und gleichzeitig das Ende der Gruppe bekannt gab – mit einem „last dance“ verabschiedete sich „Addicted to dance“ von dem Publikum. Der zweite an diesem Abend durchgeführte Wettbewerb war ein Standardturnier in der Kategorie „HGR A“. Mit 4 Paaren war dieses Turnier etwas schwächer besetzt. Dafür wurde dem Publikum Tanzen auf höchstem Niveau geboten. Das Wiesbadener Paar Grigorij Gelfond und Isabel Tinnis startete auch in diesem Wettbewerb und ließ den Mitbewerbern keine Chance – 25 mal zückten die 5 Wertungsrichter die Tafel mit der „1“ – ein besseres Ergebnis ist nicht möglich. Spannend wurde es hingegen bei dem Kampf um Platz 2. Erst im letzten Tanz, dem Quickstep, fiel die Entscheidung zugunsten von Nikolas Bergerhausen und Angi Solymosi aus Brühl, einen hervorragenden 3. Platz belegten Kirill Soldatov und Dascha Stegnin aus Wetzlar. Als nächste Show-Act traten die Damen und Herren der Clogginggruppe des TSC unter Leitung von Bernd Flühr und Bianca Peter auf. Zu dem Titel „we no speak americano“ präsentierte die Gruppe eine eindrucksvolle Darbietung und sorgte für Szenenapplaus. Eine besondere Freude war es für Kirsten Geisler, die folgenden Gäste vom TC Blau-Orange Wiesbaden ankündigen zu können. Die Lateinformation aus Wiesbaden gehört zu den 16 besten Formationen in Deutschland und bot dem Publikum eine gelungene Choreographie aus Rumba, Samba, Jive und Pasodoble. Dass es den Gästen des Balls gefallen hat zeigt die Tatsache, dass eine Zugabe verlangt und auch gegeben wurde. Kurz vor Mitternacht folgte ein weiteres Ball-Highlight. Die 7-fachen Landesmeister in der höchsten Amateurklasse „S“ – Harald Günther und Claudia von Volckamer – präsentierten eine Showeinlage aus langsamem Walzer und Slowfoxtrott und zeigten eindrucksvoll, dass sie den Landesmeistertitel zurecht tragen. Auch hier forderte das Publikum eine Zugabe, worauf sich Harald und Claudia mit einem Wiener Walzer von dem Publikum verabschiedeten.  Kajo Heinzen...
mehr...


25.10.2012 - Jubiläumsspecial „10 Jahre Clogging in RLP

10 JAHRE CLOGGING IN RHEINLAND-PFALZ      Bilder vom Jubiläumsspecial 13.10.2012 è „I clog all night!“ lautete einer der vielen Sprüche, welche die Wand der Gemeindehalle in Hüffelsheim beim gemeinsamen Clogging Special der Red Rock Cloggers Hüffelsheim und Rose Island Cloggers Bad Kreuznach schmückten. Die ganze Nacht dauerte die Veranstaltung am Samstag, den 13. Oktober 2012 zwar nicht, aber für viele Tänzer und Helfer war es ein langer Tag, der bereits in den frühen Morgenstunden begann und erst nach 22 Uhr endete. Langeweile kam dabei aber nicht auf. Alle der anwesenden 66 Clogger aus 15 Clubs nutzten intensiv das umfangreiche Tanzangebot, welches Bernd Flühr und Bianca Peter vorbereitet hatten. Aus ganz Deutschland fanden sie den Weg nach Hüffelsheim, um gemeinsam das 10-jährige Bestehen von Clogging in Rheinland-Pfalz zu feiern. Gleich acht Insructoren konnten für die Jubiläumsveranstaltung gewonnen werden; diese sorgten durchgängig für tolle Stimmung in der Halle. Dafür bedanken wir uns nochmals sehr herzlich. Den Auftakt machte am Morgen Jessica Gold mit „What makes you beautiful“. Das Rezept ist ganz einfach: Gute Laune macht schön. Und in Folge dessen sollten am Ende alle Special-Besucher noch hübscher aus der Halle gegangen sein. Neben Jessica gaben Bianca Behrens, Claudia Wagner, Sandy Pittermann, Caroline Hornke, Bianca Peter und Bernd Flühr Workshops in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Dabei fanden auch die Lieder der einfacheren Levels im 2. Tanzraum großen Anklang. Hier teachte Bianca ihre Easy-Choreo zu einem bekannten Gute-Laune-Hit, Bernd vermittelte Schritte  zu klassischer Countrymusik oder im Walzertakt. Das große Finale cuete Stefan Volk mit seiner ganz speziellen Variante von „Easy Intermediate“. Während Gunnar zu Beginn noch mit dem Kuchenteller in der Hand mitcloggen konnte, standen am Ende gerade noch knapp über 10 Aktive schweißgebadet im Saal und konnten sich rühmen, dass sie einen Workshop von Stefan Volk vollständig überstanden haben. Vom Clogging-Fieber erfasst war auch Marianne, die an der Kuchentheke auf dem Stuhl sitzend die Figuren freudestrahlend mittanzte. Sie war eine von vielen Helferinnen und Helfern, die den ganzen Tag dafür gesorgt hatten, dass die Specialbesucher bestens verpflegt wurden. Neben den vielen Arbeiten in der Küche wurden wir auch im Vorfeld von unseren Clubmitgliedern beispielsweise durch Kuchenspenden stark unterstützt. Besonderer Dank gilt Waltraud, die den leckeren Zwiebelkuchen frisch in der Halle zubereitet hat. Nach dem die Instructoren ein kleines Präsent als Dankeschön erhalten haben, wurden die „Gründerväter“ für das Nahe-Clogging auf die Bühne geholt: Claudia Wagner, Bianca Behrens, Martin Rohrbach und Albert Aff. Diese bekamen einen Pralinenstrauß als Dankeschön und ein „Clogging-Ständchen“ zu „We didn´t start the fire“ mit allen im Saal. Begonnen hatte das Clogging in der Naheregion vor 10 Jahren mit einem „Open House“, das Claudia Wagner auf Anfrage von Albert Aff in Hüffelsheim durchgeführt hatte. Nachdem sich einige Interessenten gezeigt haben, führten ihre Schwester Bianca und Martin den ersten Clogging-Kurs in Rheinland-Pfalz durch. Da neben Albert Aff auch noch seine Kinder Philipp und Katharina die Veranstaltung und den nachfolgenden Kurs besuchten, wurden die „Affen“ auch zum Logo der Hüffelsheimer Clogging-Gruppe. Gepackt vom Clogging-Fieber wurde in dieser ersten Class auch Bernd Flühr. Bis heute ist er der Sportart treu geblieben und sorgt seit vielen Jahren als Instructor freitags in Bad Kreuznach und sonntags in Hüffelsheim für beste Laune in den beiden Clubs. Für die Rose Island Cloggers in Bad Kreuznach ist es dem Tanzsportliebhaber gelungen, auch Bianca Peter vom Spaß am Cuen zu überzeugen. Jetzt leiten die Beiden gemeinsam das Training und lassen sich etliche neue Figurenfolgen einfallen, um ständig neuen Spaß in die Halle zu bringen. Von diesem Einfallsreichtum profitierten am Ende auch die Gäste in Hüffelsheim. Positiv überrascht zeigten sie sich beim abschließenden Repeat-Tanz von der Disco-Atmosphäre, die Bernd mittels moderner Beleuchtung in die Halle gezaubert hat. Großen Spaß bereitete auch das gemeinsame Tanzen zu „Fishing in the dark“ mit Leuchtdioden und Neon-Schnürsenkeln in der abgedunkelten Halle, sowie der Abschlusstanz mit allen im „big circle“. Die Red Rock Cloggers und Rose Island Cloggers bedanken sich herzlich bei allen Teilnehmern der Jubiläumsveranstaltung und auch bei den Tänzerinnen und Tänzern, die zusätzlich mit einer Demo den schönen Nachmittag noch attraktiver gestaltet haben. Gefreut haben wir uns auch über den Besuch vom TSC-Crucenia-Vereinsvorsitzenden Winfried Reif, seiner Stellvertreterin Kirsten Geisler sowie den Pressewart Kajo Heinzen. Freundlicherweise haben auch einige lokale Zeitungen über unser Special berichtet.  ...
mehr...


25.09.2012 - Landesmeistertitel für den TSC Crucenia e.V.

Zum siebten Mal in Folge souverän Landesmeister Senioren I S Standard Harald Günther und Claudia von Volckamer haben am vergangenen Samstag die Sensation geschafft und konnten ihren Landesmeistertitel in der Senioren I S Standard – Klasse  erneut verteidigen. Für Harald und Claudia ist dies der siebte Landesmeistertitel in Folge! Mit 6 Paaren startete am 22. September die Landesmeisterschaft, welche vom Tanzclub Rot-Weiß Casino Mainz im Rahmen des „Ball des Weines“ ausgerichtet wurde. Die „S“-Klasse ist die höchste zu erreichende Klasse im Amateur-Turniertanz. Harald Günther und Claudia von Volckamer vom TSC Crucenia Bad Kreuznach verteidigten ihren Landesmeistertitel souverän und überzeugten die Wertungsrichter in allen 5 Tänzen.  25 Mal zogen die Unparteiischen die Wertungstafel mit der „Eins“ - ein absolutes Traumergebnis! Für Harald Günther ist dies die Krönung seiner Turnierlaufbahn, denn vor genau 30 Jahren startete er als Schüler in der E-Latein Klasse. Einen weiteren Landesmeistertitel konnte der TSC Crucenia auf sein Konto buchen: Boris Uebele und Malin Born gingen in der Klasse „HGR II C Latein“ an den Start. Boris und Malin gewannen die beiden Tänze Samba und ChaCha, ein zweiter Platz in der Rumba und dem Jive genügte für den Gesamtsieg. Mit dem Gewinn der Goldmedaille ist das Kreuznacher Paar in die nächsthöhere Klasse „B“ aufgestiegen. (Bericht über die LM vom 15.09.2012 -  siehe Homepage des TRP) Kajo Heinzen, Pressewart    ...
mehr...


30.08.2012 - Landesmeisterschaft am 15.09.2012 in Bad Kreuznach

Der TSC Crucenia richtet in diesem Jahr am 15.09.2012 die Landesmeisterschaft der rheinlandpfälzischen Kinder, Junioren und Jugendpaar aus. In den verschiedenen Altersklassen kämpfen die Paare um die begehrten Medaillen des Tanzsportverbandes Rheinland Pfalz. Dabei sind die jüngsten Turniertänzer in der „KINDER“ - Klasse bis 11 Jahre zu finden. Bei den JUNIOREN tanzen die Teilnehmer bis zum 15. und bei der JUGEND bis zum 18. Lebensjahr. Getanzt wird in der Kategorie „Standard“. In der unteren Leistungsklasse „D“ sind dies die Tänze Langsamer Walzer, Tango und Quickstep. Ab der „C“ Klasse kommt der Slowfoxtrott hinzu. In der „B“ und der „A“ Klasse müssen die Turnierpaare auch den Wiener Walzer beherrschen. Natürlich sind auch Paare des TSC Crucenia am Start, um die Wertungsrichter von ihren guten Leistungen zu überzeugen. Der Veranstaltungsort ist die Jakob-Kiefer-Halle an der Heidenmauer. Gegen 11h00 startet das erste von insgesamt 12 Turnieren. Interessierte Zuschauer sind herzlich eingeladen. Der Eintrittspreis liegt bei 3.-€ pro Person. Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


01.08.2012 - Jugend Tanzfestival Bad Liebenzell

Kreuznacher Jugendpaar am 28.Juli 2012 in Württemberg erfolgreich Das TSC Crucenia Jugendpaar David Engel und Vanessa Rann siegten am Wochenende in Bad Liebenzell. Jedes Jahr findet in Bad Liebenzell das Jugend Tanzfestival statt. Die Teilnehmer der höchsten Startklasse in den lateinamerikanischen Tänzen tanzen zudem um den Pokal Ihrer Königlichen Hoheit Diane Herzogin von Württemberg, welcher von der Herzogin eigens für diese Veranstaltung gestaltet und gestiftet wurde. David und Vanessa gingen in der „JUG B LATEIN“ Klasse (13 bis 16 Jahre) an den Start. Im Finale konnte sich das Kreuznacher Paar klar gegen die Mitkonkurrenten durchsetzten und belegten am Ende einen hochverdienten 1. Platz.  Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


19.07.2012 - Single Seniorentanz

Erfolgreiches Konzept beim TSC Crucenia: Single Seniorentanz Als Versuch startete das Projekt „Single Seniorentanz“ im Februar 2010 mit 6 Damen und zwei Herren. Innerhalb von zwei Monaten verdreifachte sich die Teilnehmerzahl und der Single Seniorentanz wurde fester Bestandteil im Angebot des TSC Crucenia. Bereits im Jahr 2011 konnte dank der starken Nachfrage eine zweite Gruppe etabliert werden. Dieses speziell für ältere Damen (und Herren) ausgelegte Angebot ist in dieser Form in Bad Kreuznach einmalig. Die Damen unter der Leitung von Carola Schalk hatten bei einer Veranstaltung in Crucenia Tanz Centrums im Januar 2012 ihren ersten Auftritt. Zu moderner Musik zeigten die Damen eine gelungene Choreographie und konnten damit das Publikum begeistern. Die Seniorengruppe besteht derzeit aus 40 Damen, zwischen 60 und 85 jungen Jahren, die jeden Mittwoch-Vormittag in zwei Gruppen mit viel Elan und Freude gemeinsam Tanzen. Dabei kommen Spaß und soziale Kontakte nicht zu kurz. Oft bleiben die Gruppen nach der Übungsstunde gemeinsam im Crucenia Tanz Centrum in gemütlicher Runde zusammen. Interessierte Leserinnen und Leser können gerne Mittwochs-Vormittags zu einer Schnupperstunde vorbei kommen. Tanzen ist Bewegung und Bewegung ist Leben. Tanzen ist etwas für alle Menschen die Freude an Musik und Bewegung haben, dabei spielt das Alter keine Rolle. Tanzen bietet Gemeinschaft, fördert Geselligkeit, bereitet Freude und ist außerdem gesund. Tanzen ist die charmanteste Art, Gymnastik zu treiben, denn diese Art der Bewegung wird nicht als anstrengend empfunden. Es sind keine Voraussetzungen erforderlich, man braucht keinen Tanzpartner mitzubringen, vor allem für die vielen allein stehenden älteren Frauen ist dies wichtig. Das Wichtigste am Seniorentanz ist und bleibt, dass Menschen Freude an rhythmischer Bewegung erleben, Gemeinschaft im Tun mit anderen erfahren und dadurch aktiviert werden oder weiterhin aktiv zu bleiben. Die Lebensqualität im Alter wird stark von der Bewegungsfähigkeit bestimmt. Deshalb bedarf es Anregungen, wie man das körperliche Wohlbefinden erhalten oder verbessern kann. Tanzen bringt den Kreislauf in Schwung, hält die Gelenke fit, fördert die Konzentrationsfähigkeit und beschert ein unterhaltsames Gemeinschaftserlebnis. Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


21.06.2012 - "Kreuznacher Paare erfolgreich bei SaJuTaTa 2012"

"Kreuznacher Paare erfolgreich bei SaJuTaTa 2012" In Homburg-Erbach wurden am 09./10. Juni 2012 insgesamt 38 Turniereveranstaltet, davon 15 Turniere mit Beteiligung Kreuznacher Kinder- undJugendpaare. 5 mal wurde ein 1. Platz erreicht!!!! Leider hat keines dieser Paare es für nötig gehalten, mich über diesebeachtlichen Erfolge zu informieren. Mein Briefkasten und meine Mailboxblieben leer - kein Hinweis, kein Foto. Daraus schließe ich, dass die Paare keinen Wert darauf legen, dass ein Artikel in den Tageszeitungen erscheint. Dies finde ich sehr schade und bedauerlich, zumal solche Erfolge eine ungeheure Werbewirkung für unseren Verein haben. Es kann aber nicht meine Aufgabe sein, Woche für Woche per Internet zu recherchieren, ob ein Kreuznacher Paar getanzt hat und welcher Platz belegt wurde. Zumal Artikel ohne Bild in der Zeitung schwer zu platzieren sind. Für die Zukunft: An alle Turnierpaare: Wenn Ihr Interesse daran habt, dass Eure Erfolge auf unserer Homepage erscheinen und in der Zeitung veröffentlicht werden, so teilt mir bitte zeitnah mit, wo ihr getanzt habt und welche Platzierung dabei erreicht wurde! Selbstgeschossene Bilder sind ebenfalls willkommen. Bei anderen Fotos beachtet bitte das Urheberrecht des Fotografen und besorgt Euch eine Einwilligung des Fotografen. Meine Mailadresse lautet: kajo.heinzen@web.de Mein Briefkasten befindet sich im Durchgang zu den Garderoben und ist mit „PRESSEWART“ gekennzeichnet. Kajo Heinzen, Pressewart...
mehr...


24.05.2012 - Hessen tanzt 2012

"Hessen tanzt 2012" - Kreuznacher Paare beim weltgrößten Amateurtanzturnier erfolgreich! 9  Kinder- und Jugendpaare des TSC Crucenia Bad Kreuznach reisten am 12. und 13. Mai 2012 nach Frankfurt und stellten sich der Konkurrenz. Dreimal konnte eines der begehrten Treppchenplätze erkämpft werden. Mehr als 3000 Tänzerinnen und Tänzer aus allen Teilen Deutschlands, sowie aus dem angrenzenden Ausland nahmen an der Großveranstaltung "Hessen tanzt" teil. Insgesamt wurden 66 Turniere verschiedener Leistungsklassen in den Kategorien "Standard" und  "Latein" durchgeführt. In der Eissporthalle wurde simultan auf bis zu acht Tanzflächen gleichzeitig getanzt. Eine überragende Leistung zeigte dabei das Paar David Engel und Vanessa Rann in der Jugend C Standard - Klasse, die gleich zweimal einen Medaillenplatz belegten. Am Samstag waren 14 Paare am Start, David und Vanessa konnten sich für das Finale qualifizieren und ertanzten sich den 3. Platz. Am Sontag konnten sie in der gleichen Startklasse die Silbermedaille erringen. Niklas Ilin und Kristina Hahn starteten am Samstag in der Junioren I C Latein - Klasse. In einem 40 Paare umfassenden Startfeld kämpfte sich das Kreuznacher Paar durch die Vorrunde und zwei Zwischenrunden und qualifizierten sich für das Finale. Hier errichten Niklas und Kristina einen hervorragenden 5. Platz. Sonntags konnten sich Niklas und Kristina steigern und wurden für ihre tolle Leistung mit der Bronzemedaille belohnt.  Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


07.05.2012 - Der TSC bei “Urban Dance“ in Bad Kreuznach

Zitat:  Am 05. Mai 2012 veranstaltet Pro City e. V. in Kooperation mit der Allgemeinen Zeitung, der Tanzschule Daub-Volk und dem TSC Crucenia e. V. im Rahmen der „Langen Einkaufsnacht“ ein Urban Dance Festival in der Bad Kreuznacher Innenstadt. Ideengeber und Organisator dieses Events ist die Verlagsgruppe Rhein Main, in der unter anderem die Allgemeine Zeitung erscheint. Auf der Bühne am Kornmarkt von Bad Kreuznach konnte der TSC Crucenia dem Publikum einen Einblick in die vielfältigen Aktivitäten des Tanzsportclubs bieten. Unter optimaler Ausnutzung von Regenpausen zeigten diverse Gruppen des TSC Crucenia dem begeisterten Publikum ihr vielfältiges Können. Unter Leitung von Bianca Peters eröffneten die Clogger den bunten Reigen. Ein heftiger Regenschauer unterbrach die Vorführungen des TSC. Bevor die Turniertänzer ihre Latein- und Standardvorführung zeigen konnte, musste die Tanzfläche notdürftig abgetrocknet gelegt werden. Kristina Margert moderierte den Auftritt der Turnierpaare, die mit der feuchten Fläche und den Unebenheiten der Bühne zu kämpfen hatte. Gleich 3 Kinder- und Jugendpaare präsentierten neben einer Samba einen ChaChaCha und einen Jive. Auf der kleinen Fläche wurde das Zeigen der Standardtänze zur echten Herausforderung. David und Vanessa stellten sich eindrucksvoll dieser schwierigen Aufgabe und tanzten neben dem langsamen Walzer einen Slowfox und einen Quickstep. Die Flamenco-Gruppe bildete den Abschluss des Schowblocks. Neben der Bühne hatte der TSC einen Verkaufstand errichtet, neben Kaffee und Kuchen konnten auch Würstchen und Frikadellen erworben werden. Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


30.04.2012 - Markus Reichelt -Vizepräsident des TRP

Markus Reichelt zum Vizepräsidenten des Tanzsportverbandes Rheinland-Pfalz gewähltIn Neustadt an der Weinstraße fand am Sonntag, den 22. April 2012, die Verbandstagung des Tanzsportverbandes Rheinland Pfalz (TRP) statt, in dessen Verlauf der Langenlonsheimer Markus Reichelt zum Vizepräsidenten ins Präsidium gewählt wurde. In der konstituierenden Präsidiumssitzung des TRP am 21. Mai diesen Jahres werden die neuen Aufgaben von Markus Reichelt final definiert. Markus Reichelt ist seit 1986 Mitglied des Tanzsportclubs Crucenia e.V. Bad Kreuznach. Hier startete er seine Karriere als aktiver Latein-Turniertänzer und wurde im Frühjahr 1987 Landesmeister in der Junioren E-Latein Klasse. Zwei Jahre später tanzte er bereits in der „A“ und ein Jahr später in der „S“-Klasse (höchste deutsche Amateurklasse im Turniersport), was vor ihm noch keinem Tänzer des TSC Crucenia e.V. gelungen war. Auch nach seiner aktiven Zeit blieb Markus Reichelt dem Tanzsport verbunden. Im Jahr 1992 erwarb er die Turnierleiterlizenz und ist seither bei unzähligen Rheinland-Pfalz Meisterschaften, aber auch bei Sportturnieren seines Heimatvereins, als kompetenter Turnierleiter aktiv. Im Jahr 1993 absolvierte er die Ausbildung zum Wertungsrichter C, drei Jahre später zum Wertungsrichter A. Als erster Wertungsrichter des TSC Crucenia e.V. wurde Markus Reichelt im Jahre 2002 vom Sportausschuss des Deutschen Tanzsportverbandes die S-Lizenz verliehen. Sein heutiger Status als „Topf- oder Bundeswertungsrichter“ berechtigt ihn, am Losverfahren für nationale Ranglistenturniere und Deutsche Meisterschaften teilzunehmen und diese für den Tanzsportverband Rheinland-Pfalz zu werten. Die bislang größte Herausforderung stellte für ihn die Deutsche Meisterschaft S-Latein 2009 in Saarbrücken dar. Diese Meisterschaft konnten damals bei einer Teilnahme von über 100 Paaren Motsi Mabuse und Timo Kulczak final für sich entscheiden. Heute sind die beiden Trainer des TSC Crucenia e.V. und Motsi natürlich durch viele TV-Shows deutschlandweit bekannt. Neben seinen vielfältigen Tätigkeiten hatte Markus Reichelt auch im Vorstand des TSC Crucenia e.V. aktiv mitgearbeitet und hatte verantwortungsvolle Positionen begleitet wie Jugend- und Sportwart.  Zudem hatte er den Posten des 2. Vorsitzenden inne, den er seinerzeit nicht weiter wahrnehmen konnte, da ihn der Aufbau seines Ingenieurbüros voll in Anspruch nahm. Dem Bad Kreuznacher Publikum ist er durch seine gekonnte und mitreisende Moderation des BALL CRUCENIA, der jährlichen Topveranstaltung des TSC im Großen Kursaal am letzten Wochenende im Oktober, bestens bekannt. W.Reif  (1.Vorsitzender)  ...
mehr...


24.04.2012 - David Engel und Vanessa Rann erfolgreich beim 16-P

Unter dem Namen „16 Plus Pokal“ wurden in Limburg 35 Turniere in den beiden Disziplinen Standard und Latein absolviert. Am 21. und 22. April 2012 reisten aus  vielen Teilen des Bundesgebietes Kinder- und Jugendpaare zum TSC Exelsior Limburg. David Engel und Vanessa Rann vom TSC Crucenia Bad Kreuznach starteten in den Turnieren  „JUG C Standard“ und JUG B Latein“. Im Standard-Bereich wurden David und Vanessa für ihre hervorragende Leitung mit der Goldmedaille belohnt, im Latein-Turnier ertanzen sich die beiden die Bronze-Medaille. Weitere Kinder- und Jugendpaare des TSC Crucenia starteten in Limburg. In der JUN I D Klasse gewannen Viktor Tomulets und Xenia Alexandra Reimer die Bronzemedaille, im gleichen Turnier belegten Maxim Wuckert und Lauren Stoyanova den 6. Platz. Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


10.04.2012 - Osterturnier des TSC Crucenia ein voller Erfolg!

Am Ostersamstag, den 07. April 2012 fand im Crucenia Tanz Centrum des TSC Crucenia das traditionelle Osterturnier für erwachsene Tanzsportpaare im Bereich Standard statt.   Das Kreuznacher Paar Walter und Marita Knauer ertanzte sich in der SEN III C Klasse die Bronzemedaille und schaffte damit die letzte zum Aufstieg in die „B“-Klasse fehlende Platzierung. Walter und Marita tanzten seit April 2010 in der „C“-Klasse, bestritten 36 Turniere und erkämpften sich 177 Punkte und 7 Platzierungen. In die „B“-Klasse ist es Walter ab sofort erlaubt, einen Tanzfrack zu tragen.   Insgesamt hatten sich 62 Paare aus 6 Bundesländern für das Kreuznacher Osterturnier gemeldet. Unter der Leitung von Dieter Kunz begann das erste Turnier des Tages pünktlich um 11h00. Hier kämpften gleich 15 Paare um den Einzug in die Runde der besten 6 Paare. Zahlreiche Besucher verfolgten die spannenden Wettkämpfe in den verschiedenen Leistungs-Klassen „D“, „C“ und „B“. Wie gewohnt sorgten die fleißigen Helfer des TSC Crucenia für das leibliche Wohl der Gäste. Zur gleichen Zeit fand in Braunschweig der Ostermarathon für Kinder- und jugendliche Turniertänzer statt. Gleich zwei Paare des TSC Crucenia reisten zu dieser Veranstaltung. In der JUG B Klasse Latein gingen 11 Paare aus ganz Deutschland an den Start. David Engel und Vanessa Rann qualifizierten sich souverän für das Finale, ebenso Leon und Sira Lohmann. Die vorderen Plätze des anschließenden Finales konnten die beiden Kreuznacher Paare unter sich ausmachen: David und Vanessa ertanzten sich die Goldmedaille, Leon und Sira belegten einen hervorragenden 2. Platz. Im Standard-Bereich der JUG B waren Leon und Sira Lohmann erneut erfolgreich und konnten von 10 Teilnehmern die Silbermedaille erkämpfen. David und Vanessa starteten in der JUG C Klasse Standard und belegten hier einen hervorragenden 1. Platz.   Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


02.04.2012 - Heinzen/Geisler in die SEN II A Std aufgestiegen

Beim Köln-Porzer Osterturnier ertanzten sich Kajo Heinzen und Kirsten Geisler vom TSC Crucenia die Bronze-Medaille und sicherten sich damit letzten fehlenden Punkte für den Aufstieg in die „A“ Klasse. In der Kölner Region war die Qualität der 11 Paare des Erwachsenen B-Turniers  erwartungsgemäß hoch. Kajo und Kirsten zogen mit ihrer soliden Leistung ins Finale ein und konnten auch in der Runde der besten sechs die Wertungsrichter überzeugen. Verdient erkämpfte sich das TSC-Paar die Bronzemedaille. Die damit verbundenen 8 Punkte (für jedes geschlagene Paar bekommt man einen Punkt gut geschrieben) reichten für den Aufstieg in die „A“-Klasse. Kajo und Kirsten tanzten seit Oktober 2009 in der „B“-Klasse. Sie bestritten 35 Turniere, erreichten 25 mal das Finale. 2 mal Gold, 3 mal Silber und 6 mal Bronze sind eine hervorragende Bilanz, mit der man eine solide Grundlage für die „A“-Klasse geschaffen hat. Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


02.04.2012 - Dieter Kunz und Carola Schalk bestehen Trainerprüf

Dieter Kunz und Carola Schalk freuen sich, dass sie den Lehrgang zum Trainer C Leistungssport Standard und die dazu erforderlichen fachlichen und überfachlichen Prüfungen erfolgreich bestanden haben. Dieter Kunz und Carola Schalk sind seit 11 Jahren Mitglied des Tanzsportverein Crucenia e.V Bad Kreuznach und stehen „ihrem“ Verein als Trainer zur Verfügung. Diese Lizenz befähigt das Ehepaar Kunz/Schalk gemäß den Rahmenrichtlinien des Deutschen Tanzsportverbandes Tanzpaare an den Leistungssport (Turniersport) heranzuführen und Paare der „D“ und „C“-Klasse im Turniersport zu trainieren. Dabei kommt dem Ehepaar Kunz/Schalk zugute, dass sie selbst als aktives Paar in der höchsten deutschen Amateurklasse tanzen und so erlerntes Tanzen als Turnierpaar an andere weitergeben können. Dabei legen die beiden Wert auf technisch gutes Tanzen, da dies die Grundlage ist für die tänzerische Weiterentwicklung der Paare. Seit über zwei Jahren leiten Dieter und Carola Gesellschaftstanzkreise des TSC-Crucenia e.V. im Freizeitsportbereich, Carola speziell den Single-Tanzkreis mittwochs vormittags. Für Einsteiger (oder auch „Wiedereinsteiger“) bieten Dieter und Carola aktuell mittwochs (18:30 – 19:30 Uhr) eine Gruppenstunde an und würden sich  freuen hier noch weitere Paare betreuen zu können. In den Tanzkreisen sollen vermehrt die Freude am Tanzen und die sozialen Kontakte innerhalb der Tanzkreise in den Vordergrund rücken und dies bewusst ohne Leistungsdruck. Um vor allem im Bereich der Tanzkreise den Teilnehmern ein noch breiteres Spektrum anbieten zu können, bilden sich Dieter und Carola aktuell in den Bereichen der Lateintänze, Disko-Fox, Line-Dance und New-Vogue-Tänze weiter fort. Dazu haben sie einen Lizenzerwerbslehrgang für den Trainer C im Breitensportbereich belegt. Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


26.03.2012 - TSC – Paar bei internationalem Turnier erfolgreich

Am vergangenen Wochenende (25.03.2012) fand zum 31. Mal das internationale Bodensee-Tanzfestival satt. Kajo Heinzen und Kirsten Geisler erreichten als einziges deutsches Paar das Finale und ertanzten sich die Silbermedaille. In vielen Orten rings um den Bodensee wurden diverse Turniere veranstaltet. Kajo Heinzen und Kirsten Geisler reisten nach Friedrichshafen, wo das ihrer Klasse entsprechende SEN II B Turnier ausgetragen wurde. 20 Turnierpaare aus Deutschland, der Schweiz und Österreich gingen an den Start. Nach der 1. Vorrunde mussten 9 Paare das Parkett verlassen, nach dem Semifinale blieben 6 Paare übrig. Trotz der starken Dominanz der österreichischen und schweizer Paare konnten Kajo Heinzen und Kirsten Geisler vom TSC Crucenia im Walzer, Tango, Wiener, Slowfoxtrott und dem Quickstep jeweils den 2. Platz erringen, was im Gesamtklassement die Silbermedaille bedeutete. Gold und Bronze wurde an die Paare aus Wien vergeben. Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


05.03.2012 - Jugend Nahe-Pokal im TSC Crucenia Bad Kreuznach

Am Samstag, den 03. März 2012 fand im Crucenia-Tanz-Centrum TSC Crucenia das Jugend Nahe-Pokal Turnier statt.  Unter der Leitung von Dieter Kunz begann das erste Turnier des Tages pünktlich um 11h00. In der Starklasse der „KINDER I/II D“ müssen die Paare in ChaChaCha, Rumba und Jive antreten. Acht Paare kämpften in der Vorrunde um den Einzug das Finale. Das TSC Paar Samir Spindler und Angelika Margert konnten sich mit 12 von 15 möglichen Kreuzen klar für die Runde der besten sechs Paare qualifizieren. Auch hier konnten Samir und Angelika die fünf Wertungsrichter von ihrer guten Leitung überzeugen und belegten am Ende den 3. Platz. Mit sechs Paaren war das Startfeld des anschließenden „JUNIOREN I C“ Turniers etwas schwächer besetzt. Ab der „C“ Klasse wird ein weiterer Tanz gefordert: die Samba. Das Kreuznacher Paar Niklas Ilin und Kristina Hahn trumpfte von Anfang an mit einer starken Leistung auf. Es gelang dem TSC Jugendpaar, alle 4 Tänze zu gewinnen. Am Ende standen Niklas und Kristina verdient auf dem 1. Platz und konnten sich neben einer Urkunde auch über einen Pokal freuen. Im darauf folgenden „JUGEND B“ Turnier waren 7 Paare gemeldet. Es ist sehr schade, dass kurz vor dem Turnier gleich 4 auswärtige Paare abgesagt haben. Die drei verbliebenen Turnierpaare tanzen alle aktiv für den TSC Crucenia. Für Leon und Sira Lohmann war es das erste Turnier in dieser Konstellation. Den ersten Tanz (die Samba) konnten die beiden gewinnen, mussten sich aber in den restlichen vier Tänzen der starken Konkurrenz geschlagen geben. Die Silbermedaille ertanzten sich mit einer sehr guten Leistung David Engel und Vanessa Rann. Sieger des Turniers wurden verdient Lukas Reis und Krestina Margert, die sowohl den ChaCha, als auch die Rumba, den Paso doble und Jive gewinnen konnten. Das letzte Turnier des Tages (HGR A) fand gegen 13h30 statt. Am Start waren 4 Paare, die nach einer kurzen Sichtungsrunde um die begehrten Medaillenplätze kämpften. Es entwickelte sich ein spannendes Duell zweier Paare um den ersten Platz. Daniel Benoit und Angelina Schmitt aus Saarbrücken konnten letztendlich die Wertungsrichter von ihren tänzerischen Qualitäten überzeugen, sodass der letzte Pokal des Tages den Weg ins Saarland fand. Kajo Heinzen, Pressewart    Bilder https://picasaweb.google.com/108781437988919190596/LateinTurnier03032012  ...
mehr...


08.02.2012 - Silbermedaille bei der Landesmeisterschaft in Neuw

Der TSC Neuwied richtete am vergangenen Samstag (04.02.2012) die Landesmeisterschaft der Lateinamerikanischen Tänze für Kinder, Jugend und Junioren aus. Insgesamt kämpften 56 Paare um die begehrten Medaillen. David Engel und Vanessa Rann starteten in der Alterklasse JUGEND B. Für das Paar des TSC Crucenia war es nach Partnerwechsel das erste Turnier in dieser Konstellation. In einem Feld von 8 Paaren kämpften Engel/Rann um den Einzug in das Finale. Das Kreuznacher Paar lag nach der Vorrunde auf dem 4. Platz, konnte sich im Finale deutlich steigern. In den 5 geforderten Tänzen (Samba, ChaChaCha, Rumba, Paso doble und Jive) mussten David und Vanessa sich lediglich einem Paar geschlagen geben und ertanzten sich verdient die Silbermedaille. Niklas Ilin und Kristina Hahn starteten in der JUNIOREN I C und verpassten mit ihrem 4. Platz nur knapp einen Medaillen-Rang. Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


24.01.2012 - Der TSC begrüßt das neue Jahr

Der TSC begrüßt das neue Jahr Unter dem Motto „der TSC begrüßt das neue Jahr“ hat der Tanzsportverein Crucenia am Samstag, den 21. Januar 2012, seine Mitglieder zu einem bunten Abend eingeladen. Mit knapp 120 Personen war das Crucenia-Tanz-Centrum gut besucht. In gewohnt souveräner Weise führte der Vereinsvorsitzende Winfried Reif durch das Programm. Für seine 25 jährige Mitgliedschaft und seine besonderen Verdienste für den TSC wurde Markus Reichelt von Winfried Reif mit der goldenen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet. Neben seinen unermüdlichen Tätigkeiten auf Verbandsebene ist Markus Reichelt oft als S-Wertungsrichter und Turnierleiter zu erleben. Langjährige Vereinsmitglieder, die in diesem Jahr 10 bzw. 25 Jahre dem TSC angehören, bekamen ebenso eine Auszeichnung wie Claudia von Volckamer, die mit ihrem Partner Harald Günther 6 mal in Folge die Landesmeisterschaft der SENIOREN I S Klasse gewinnen konnten und dafür die Ehrennadel in Silber erhielten. Nach der ersten allgemeinen Tanzrunden für das Publikum zeigten die erfolgreichen Kinder- und Jugendturnierpaare des TSC eine kleine Auswahl an Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen. Die hohe tänzerische Qualität dieser Paare spiegelt sich in den Erfolgen bei den Landesmeisterschaften 2011 wieder. Dabei errangen Lukas Reis und Krestina Margert zweimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze. Ebenfalls erfolgreich waren die Paare Niklas Ilin und Kristina Hahn, sowie Samir Spindler und Angelika Margert. Neben dem Turnierbereich bietet der Tanzsportclub Crucenia ein breites Spektrum an Tanzmöglichkeiten, was durch weitere Darbietungen eindrucksvoll demonstriert wurde: Carola Schalk und ihre Damen aus dem „Senioren-Single-Tanzkreis“ präsentierten eine gelungene Choreographie zu moderner Musik und konnten damit das Publikum ebenso begeistern, wie die Clogginggruppe unter Leitung von Bernd Flühr und Bianca Peter, die mit ihrer Michael-Jackson Interpretation viel Applaus erntete. Kajo Heinzen, Pressewart    ...
mehr...


24.01.2012 - Erfolg in Achern 22.01.2012

Starkes TSC Paar kurz vor dem Aufstieg  11 Paare kämpften am Sonntag (22.01.2012) in Achern um den Einzug ins Finale des Standard-Turniers der SENIOREN III C Klasse. Das Kreuznacher Turnierpaar Walter und Marita Knauer stellten sich der Konkurrenz und zogen ungefährdet in die Runde der besten 6 Paare ein. In einem spannenden Finale konnte das TSC Paare die Wertungsrichter überzeugen und ertanzte sich die Bronzemedaille. Im direkten Anschluss an dieses Turnier gingen Walter und Marita in der SENIOREN II C Klasse an den Start. In einem extrem starken Feld von 16 Paaren qualifizierte sich das Kreuznach Paar für die Zwischenrunde und konnte am Ende auch hier überzeugen. Durch das erreichen des Finales sicherten sich Walter und Marita Knauer wertvolle Punkte für den Aufstieg in die “B“-Klasse. Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


16.01.2012 - TSC Paar siegt in Köln

Kajo Heinzen und Kirsten Geisler reisten am vergangenen Samstag nach Köln, wo der größte Tanzsportverein der Domstadt ein Turnierwochenende veranstaltet hat. Das Turnierpaar des TSC Crucenia bekam es mit einer starken Konkurrenz zu tun, bereits in der Vorrunde kristallisierte sich eine starke Dreiergruppe heraus. Im Finale konnten Kajo & Kirsten den Tango und den Slowfoxtrott gewinnen. Im alles entscheidenden letzten Tanz, dem Quickstep, bewies das Kreuznacher Paar Nervenstärke, was durch Szenenapplaus des Publikums honoriert wurde. Die Wertungsrichter sahen dies genauso und zückten 5 Mal die Tafel mit der “1“.  Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


09.01.2012 - Erfolgreicher Start in die Turniersaison 2012

Gleich drei Standard-Turnierpaare des TSC Crucenia eröffneten am vergangenen Sonntag (09.01.2012) die Turniersaison 2012. Kajo Heinzen  und Kirsten Geisler reisten nach Frankfurt,  wo sie in einem extrem starken Feld von Mitbewerbern bereits in der Vorrunde überzeugen konnten. Souverän für das Finale der „B“ Klasse qualifiziert mussten sich Kajo & Kirsten lediglich den beiden Heimpaaren geschlagen geben und ertanzten sich die Bronzemedaille. Walter und Marita Knauer stellten sich in Köln der Konkurrenz in der SEN III C Klasse. Für Walter und Marita war es der erste Start in dieser Altersklasse. Das TSC Paar überzeugte in der Vorrunde und qualifizierte sich für das Finale. Für die gute Leistung wurden die beiden mit der Silbermedaille belohnt. In der  SEN III S - Klasse gingen Gerhard und Brigitte Weitzel in Frankfurt an den Start. Gemeinsam mit 15 Mitkonkurrenten kämpfte das TSC Paar und den Einzug ins Semifinale, was das Ehepaar Weitzel trotz guter Leistung nur knapp verfehlte. Rückblick 2011: erfolgreiche Turnierpaare beim TSC Crucenia Im vergangenen Jahr waren beim TSC Crucenia 25 Turniertanzpaare aktiv, die in Summe 169 Turniere bestritten haben. Dabei standen die Kreuznacher Paare insgesamt 36 mal auf einem Medaillenrang. Bei den Landesmeisterschaften von Rheinland-Pfalz konnten 5 Landesmeistertitel, 7 Silber- und 6 Bronze-Medaillen nach Bad Kreuznach geholt werden. Herausragend waren Harald Günter und Claudia von Volckammer, die zum 6. Mal in Folge Landesmeister in der höchsten Turnierklasse  wurden. Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


22.11.2011 - Taunus-Tanztage + Trophy Endturnier 19.11.2011

Silbermedaille für Kajo & Kirsten Am vergangenen Wochenende (19./20.11.2011)wurden im hessischen Kelkheim die traditionsreichen „Taunus Tanz Tage“ veranstaltet. Insgesamt 13 Turniere verschiedener Altersgruppen und Startklassen wurden durchgeführt. Kajo Heinzen und Kirsten Geisler starteten in der SEN II B Standard - Klasse. Erfolgreich qualifizierte sich das Paar für das Finale und wurde für die hervorragende Leistung mit der Silbermedaille belohnt. Bereits eine Woche zuvor erkämpfte sich das TSC - Paar bei einem Turnier in Frankfurt die Bronzemedaille.  TBW Trophy Finale für Walter & Marita Die im Jahr 2003 erstmals ausgerichtete TBW-Trophy umfasst insgesamt 6 Turniere. Walter Knauer und Marita Knauer stellten sich dieser anspruchsvollen Aufgabe und nahmen an allen drei Qualifikationswochenenden teil. In der SENIOREN II C Klasse gingen Walter & Marita an den Start und tanzten im Juni in Stuttgart, im Juli in Öhringen und im November in Höfingen. Die dabei in einem komplizierten System erreichten 42 Punkte berechtigten Walter & Marita zur Teilnahme an der Endveranstaltung am 19.11.2011 in Sinsheim am vergangenen Samstag. Mit dem 7. Platz des SENIOREN II C Finale-Turniers sammelten Walter & Marita die restlichen Punkte für den Endstand der TBW Trophy 2011 und erreichten in der Gesamtwertung den 5. Platz.      ...
mehr...


31.10.2011 - Ball Crucenia 2011

Der Höhepunkt im Vereinsleben des Tanzsport Club Crucenia ist sicherlich der traditionell im Herbst jeden Jahres veranstaltete Ball Crucenia. Wie auch schon in den vergangenen Jahren sorgte das Kurhaus von Bad Kreuznach für den festlichen Rahmen. Im Großen Kursaal führte der 1. Vorsitzende des TSC Crucenia, Winfried Reif, in gewohnter souveräner Weise durch das bunte Programm. Den zahlreichen Gästen wurde gleich zu Beginn der Veranstaltung von den jugendlichen Tanzsportlern eine Latein - Show dargeboten. Kristina Margert hatte mit dem TSC Nachwuchs die  Choreografie einstudiert. Für die musikalische Untermalung des 32. Ball Crucenia sorgte auch in diesem Jahr die Band Rosegarden. Die gelungene Musikauswahl animierte das Publikum zu den zahlreichen Tanzrunden. Als nächste Show-Act traten die Damen und Herren der Clogginggruppe des TSC unter Leitung von Bernd Flühr auf und präsentierte eine tolle Michael-Jackson Interpretation. Erster Höhepunkt des Abends bildete das HGR - Latein Turnier. Sechs Paare kämpften nach einer kurzen Sichtungsrunde unter den kritischen blicken der fünf Wertungsrichtern um die begehrten Plätze auf dem Siegertreppchen. Dabei zeigten die jungen Paare eindrucksvolle Programme in den 5 geforderten Tänzen Rumba, Samba, Passo doble, Chacha und Jife. Das Publikum honorierte die dargebotene Leitung mit tosendem Applaus. Robin Herber / Carina Löffler vom TSC Schwarz Gold Casino Saarbrücken lagen nach dem ersten Tanz (Samba) noch auf dem 3. Platz, konnten sich aber deutlich steigern und erreichten den 1. Platz. Rang zwei ertanzten sich Julij Mkrtumian / Viktoriya Kucherenko vom TSC Grün Gold Heidelberg vor Valentin Unruh / Carolin Sommer von der TSA Astoria Karlsruhe.  Showauftritte der Flamencogruppe und der Ballettgruppe ergänzten das weitere Programm. Das auf den Plakaten angekündigte zweite Turnier des Abends der Kategorie Jugend-Standard musste leider mangels Beteiligung abgesagt werden. Glücklicherweise verfügt der TSC Crucenia über eigene Standardpaare. Die im Erwachsenenbereich angesiedelten Paare Dieter Kunz/Carola Schalk, sowie Kajo Heinzen /Kirsten Geisler zeigten in einem spritzigen Showauftritt die fünf Turniertänze Wiener Walzer, langsamer Walzer, Tango, Slowfox und Quickstep. Das Highlight des 32. Ball Crucenia bildete der Showauftritt von Motshegetsi  Mabuse mit ihrem Partner Evgenij Voznyuk. Kurz vor Mitternacht zeigte die durch diverse Fernsehveranstaltung bekannte Tänzerin ihre hohe Qualität. Das Publikum feierte den Gezeigt wurde eine Rumba und eine Samba-Interpretation, als Zugabe wurde zu den Klängen von „Hit the road Jack“ eine fulminate Jive-Darbietung präsentiert.    Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


26.09.2011 - LM Senioren S Standard 24.09.2011

Zum sechsten Mal in Folge souverän Landesmeister Senioren S Standard Mit 8 Paaren startete am 24. September die Landesmeisterschaft der Senioren I S-Standard, welches vom TSC Gelb-Schwarz-Casino Frankenthal ausgerichtet wurde.Die „S“-Klasse ist die höchste zu erreichende Klasse im Amateur-Turniertanz. Nach einer spannenden Vorrunde qualifizierten sich sechs Paare für das Finale. Harald Günther / Claudia von Volckamer vom TSC Crucenia Bad Kreuznach verteidigten zum sechsten mal in Folge ihren Landesmeistertitel souverän. Günther / von Volckammer überzeugten in allen 5 Tänzen und bekamen 25 mal die Wertungstafel mit der „Eins“. Platz zwei belegten Markus Mengelkamp / Manuela Prater (TSC Rot-Weiss Casino Mainz), gefolgt von Serge Quazzotti / Peggy Quazzotti-Fogel (TSC Treviris Trier 1986) auf Platz drei. Kajo Heinzen / Pressewart  ...
mehr...


26.09.2011 - LM Kinder / Jugend 10.09.2011

Starke Kreuznacher Jugend erfolgreich bei Landesmeisterschaften Am vergangenen Wochenende fanden in Mainz-Hechtsheim und in Essingen bei Landau die Landesmeisterschaften von Rheinland-Pfalz in verschiedenen Altersgruppen statt. Lukas Reis und seine Partnerin Kristina Margert starteten in der Junioren II B Standard Klasse und konnten sich durch eine hervorragende Leistung den Landesmeistertitel und die damit verbundene Goldmedaille des Tanzsportverbandes Rheinland Pfalz sichern. Am gleichen Tag fand das entscheidende Turnier der Junioren I B Standard Klasse statt, hier belegten Reis / Margert den 2. Platz. In der Hauptgruppe II D Latein gingen Boris Uebele und Malin Born den Start. Das Paar zeigte eine herausragende Leistung und wurde am Ende mit der Silbermedaille belohnt. Gleichzeitig stiegt das Kreuznacher Paar in die nächst höhere Klasse (Hauptgruppe II C) auf. In der Jungend D Standard Klasse gingen Lukas Broszinski und Lena Plückebaum  an den Start. Bei ihrer ersten LM - Teilnahme überzeugte das Paar mit einer sehr guten Leitung und wurden dafür mit der Gold-Medaille ausgezeichnet. Über die Bronze-Medaille konnten sich Samir Spindler und Angelika Margert freuen, die beiden gingen in der Kinder D Standard Klasse an den Start. Ebenfalls mit der Bronze- Medaille wurde die Leistung von Niklas Ilin / Kristina Hahn belohnt, die beiden starteten in der Junioren I D Klasse. Und noch eine Bronze-Medaille gab es für ein Kreuznacher Paar: bei den Junioren II D Standard ertanzten sich Anton Fleischmann und Helena Reimer den begehrten Platz auf dem Treppchen. ----------------------------------------------------- Das Kreuznacher Erwachsenenpaar Dieter Kunz und Carola Schalk starteten in der höchsten Tanzsportklasse (S-Klasse) und stellten sich in Nideggen-Schmidt der Konkurrenz. Bei dem Event „Tanz an Erft und Rur“ konnte sich das Kreuznacher Paar souverän für das Finale qualifizieren und belegten am Ende den 6. Platz.   Kajo Heinzen/Pressewart...
mehr...


01.09.2011 - Flamenco Auftritt auf der BUGA 2011

...
mehr...


12.08.2011 - Erfolge in Enzklöstere 06.08.2011

  Zeitungsbericht: „TSC-Paare im Schwarzwald erfolgreich ..! è     ...
mehr...


03.08.2011 - Training für Körper und Seele

Zeitungsbericht "Allgemeine Zeitung" 29.07.2011 è...
mehr...


17.06.2011 - Erfolge bei den SaJuTaTa 05/2011

Bei den Saarländischen Jugend Tanztagen (SaJuTaTa) am 28./29. Mai 2011 waren die Turnierpaare des TSC Crucenia bei verschiedenen Turnieren aktiv und entsprechend erfolgreich. Eine überragende Leistung zeigte dabei das Paar Niklas Ilin / Kristina Hahn in der Junioren I D Latein - Klasse. In einem 9 Paare umfassenden Startfeld kämpfte sich das Kreuznacher Paar durch die Vorrunde, qualifizierten sich für das Finale und ertanzten sich den sensationellen 1.Platz. Diese Leistung wurde mit dem Aufstieg in die nächsthöhere Klasse belohnt! Am gleichen Tag starteten Ilin / Hahn auch im Standardbereich und konnten in der JUN I D Klasse mit ihrem 2. Platz erneut ihre gute Leistung demonstrieren. Ebenfalls sehr erfolgreich waren Anton Fleischmann / Helena Reimer bei den JUN II D (Latein), wo sie sich erfolgreich gegen 7 Paare durchsetzen konnten und am Ende einen hervorragenden 2. Platz belegten. Gleich zweimal auf dem Treppchen landeten Leon Lohmann und Jana Busch: am 28.05.2011 ertanzten sich Leon und Jana bei den JUN II B Standard den 1. Platz, den sie auch am nächsten Tag verteidigen konnten. Im gleichen Turnier (29.05.) belegten Lukas Reis und Krestina Margert den 2. Platz. Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


03.06.2011 - Workshop mit Benedetto Ferruggia

Weltmeister trainierte beim TSC Crucenia! Benedetto Ferruggia, derzeit erfolgreichster Standard-Turniertänzer Deutschlands, war am vergangenen Donnerstag (02.06.2011) im Crucenia Tanzcentrum zu Gast. Hier mehr Info =>...
mehr...


23.05.2011 - Hessen tanzt 2011

Kreuznacher Paare beim weltgrößten Amateurtanzturnier "Hessen tanzt" erfolgreich!  Mehr als 3000 Tänzer und Tänzerinnen aus allen Bundesländern Deutschlands, sowie aus dem angrenzenden Ausland nahmen am 21. und 22. Mai 2011 an 65 Turnieren teil. In der Eissporthalle wurde simultan auf bis zu acht Tanzflächen getanzt, in der Fabriksporthalle waren vier Tanzflächen angelegt. Tanzturniere aller Leistungsklassen und Altersgruppen, sowie in den Kategorien "Standard" und  "Latein" wurden durchgeführt. 16 Paare des TSC Crucenia Bad Kreuznach reisten an den beiden Tagen nach Frankfurt und stellten sich der Konkurrenz. Eine überragende Leistung zeigte dabei das Paar Niklas Illin / Kristina Hahn in der Junioren I D Latein – Klasse. In einem 47 Paare umfassenden Startfeld kämpfte sich das Kreuznacher Paar durch die Vorrunde und zwei Zwischenrunden und qualifizierten sich für das Finale. Im Chacha belegten Illin / Hahn den 2. Platz, konnten sich in den darauf folgenden zwei Tänzen Rumba und Jive steigen und ertanzten sich den sensationellen 1. Platz! Bei den Junioren II D Latein stellten sich Anton Fleischmann / Helena Reimer der  Konkurrenz. 26 Paare waren am Start, Anton und Helena bestanden die Vorrunde, kämpften sich durch zwei Zwischenrunden und erreichten souverän das Finale. Dort zeigten die beiden eine großartige Leistung, die am Ende mit der Bronzemedaille belohnt wurde. In einem mit 81 Paaren angesetzten Startfeld wurde die Hauptgruppe D Standard angesetzt. Sebastian Baumgärtner und Anthea Storck gelang es, sich in der Vorrunde und drei Zwischenrunden das Semifinale zu erreichen und einen hervorragenden 13. Platz zu belegen. In gleich drei Turnieren zeigten Leon Lohmann und Jana Busch ihre tänzerischen Qualitäten. Am Samstag konnte in der Rangliste Junioren II B Latein (höchste Klasse dieser Alterstufe) das Kreuznacher Paar 25 Mitkonkurrenten hinter sich lassen und belegten am Ende einen guten 33. Platz. Bei den Junioren II B Standard (Rangliste) konnte sich das Kreuznacher Junioren-Paar für die erste Zwischenrunde qualifizieren und ertanzten sich den 23. Platz. Am  Sonntag gingen Leon und Jana erneut an den Start, tanzten in der Junioren II B Klasse in einem Feld von 30 Mitkonkurrenten. Nach einer soliden Leistung in der Vorrunde fehlte dem Kreuznacher Paar am Ende ein Wertungsrichter–Kreuzchen für die Teilnahme am Semifinale. Mit ihrem 14. Platz haben die beiden über die Hälfte der Mitkonkurrenten geschlagen. Dennis Margert und Velentina  Dill tanzten sowohl am Samstag, als auch am Sonntag in den HGR A Latein – Klassen. In beiden Turnieren waren über 90 Paare am Start. Dennis und Valentine konnten sich gut gegen die Mitbewerber durchsetzen und schafften einen 32. bzw. 36. Platz.  Kajo Heinzen, Pressewart    ...
mehr...


09.05.2011 - Turniererfolge am 1.+2. Maiwochenende

Kreuznacher Turnierpaare erneut erfolgreich Am vergangenen Wochenende waren die Turnierpaare des TSC Crucenia bei verschiedenen Turnieren aktiv und entsprechend erfolgreich. In Heusenstamm fand ein Jugend-Turnierwochenende statt. In der Startklasse JUN I D Latein stellte sich das Kreuznacher Paar Niklas Illin und Kristina Hahn in einem 7 Paare umfassenden Feld der Konkurrenz. Bereits in der Vorrunde waren Illin / Hahn das zweitbeste Paar auf dem Parkett und konnten diese hervorragende Leistung auch im Finale zeigen, was mit einer  Silbermedaille belohnt wurde. Bei den Giessener Tanztagen gingen Sebastian Baumgärtner und Anthea Storck an den Start. In der Hauptgruppe Standard sind die Tänze Langsamer Walzer, Tango und Quickstep zu absolvieren. Das Starterfeld umfasste 13 Paare, Baumgärtner / Storck konnten sich durch zwei Runden für das Finale qualifizieren und erreichten einen respektablen 6. Platz. In Stuttgart-Feuerbach fand das erste Senioren-Trophy Wochenende statt, in der “C“ Klasse gingen Walter Knauer und Marita Knauer an den Start. Samstag waren 19 Paare am Start, Walter und Marita erkämpften sich den 9. Platz. Am darauf folgenden Sonntag war das Startfeld mit 24 Paaren noch größer, das Kreuznacher Paar ertanzte sich durch drei Runden hindurch sich einen 12. Platz. In Dietzenbach bei Frankfurt waren Kajo Heinzen / Kirsten Geisler in der Standard “B“ Klasse ebenfalls erfolgreich und mussten sich gegen die starke Konkurrenz aus Hessen behaupten. Nur knapp verfehlten Heinzen / Geisler die Medaillen-Ränge und ertanzten sich einen hervorragenden 4. Platz.  Kajo Heinzen, Pressewart    ...
mehr...


24.04.2011 - Senioren Tanzturnier im TSC am 23.4.2011

  Senioren Tanzturnier im TSC Crucenia Bad Kreuznach Am Ostersamstag, den 23. April 2011 fand im Clubheim des TSC Crucenia das traditionelle Senioren Tanzsport Turnier statt. 50 Paare hatten sich für 5 Turniere gemeldet. Unter der Leitung von Dieter Kunz begann das erste Turnier des Tages pünktlich um 13h00. In der Starklasse der Senioren II D müssen die Paare im langsamer Walzer, Tango und Quickstep antreten. Neun Paare kämpften in der Vorrunde um den Einzug ins Finale. Gleich drei Paare lagen in den Wertungen dicht beieinander. Stephen Schmitt und Stephanie Werle vom TSC Rot-Weiß Kaiserslautern konnten den Tango für sich entscheiden und lagen im langsamen Walzer und im Quickstep auf dem zweiten Platz. Dies reichte am Ende für den Gesamtsieg. Auf dem zweiten Platz kamen Jochen Helpenstell und Marina Linzmayer vom TC Ludwigshafen Rot-Gold, in der Einzelwertung entschieden sie den Quickstep für sich. Ganz knapp dahinter konnten sich auf dem 3. Platz Michael Stutz und Daniela Martin (TSC Melodie Saarlouis) platzieren. Noch größer war das Startfeld des anschließende Senioren I D Turniers, wo 14 Paare gemeldet und auch angetreten waren. Bei einem so großen Feld musste eine Vorrunde und eine Zwischenrunde getanzt werden, um am Ende die 6 Finalteilnehmer zu bestimmen. Bei den sommerlichen Temperaturen an diesem Ostersamstag belegten Markus Litters und Christiane Litters vom TSC Gelb-Schwarz-Casino Frankental in allen drei Tänzen den ersten Platz und konnte somit das Turnier für sich entscheiden. Knapp dahinter erkämpften sich Jochen Helpenstell und Marina Linzmayer vom TC Ludwigshafen Rot-Gold den zweiten Platz, für dieses Paar war es das zweite Turnier des Tages. Auf dem 3. Platz konnten sich Rainer Brühl und Christa Brühl von den Tanzfreunden Fulda über eine Urkunde freuen. Im anschließend stattgefundenen Senioren II C Turnier wird als 4. Tanz der Slowfox gefordert. 9 Paare stellten sich der Herausforderung. Nach einer Vorrunde konnten sich 6 Paare für das Finale qualifizieren. Von Anfang an dominierte das Paar mit der Startnummer 43, Jürgen Diegel und Karin Losert vom TSA Lahngold, das Turnier. Das Paar konnte den langsamen Walzer, den Tango und den Slowfox für sich entscheiden. Lediglich im Qickstep mussten sie sich Ingo Truski und Martina Krannich vom TD Düsseldorf Rot-Weiß geschlagen geben. Diese Paar sicherte sich mit einer soliden Leistung den zweiten Platz. Der 3.Platz ertanzten sich Dr. Gerhard Paul und Monika Paul vom TSC Grün-Gold Casino Ludwigshafen. Das Kreuznacher Heimpaar Walter und Marita Knauer erkämpfte sich einen respektablen 4. Platz und verpassten knapp die Medaillenränge.   Im anschließenden Senioren II B Turnier kämpften 8 Paare um den Einzug ins Finale. In der B-Klasse wird als 5. Tanz der Wiener Walzer gefordert. Ralf Kleinböhl und Irmgard Schubert vom TSC Groß-Gerau waren vom ersten Tanz an unangefochten das beste Paar auf dem Parkett und konnten 24 von 25 möglichen Wertungen der Note „1“ auf  ihrem Konto verbuchen. Den zweiten Platz erkämpften sich Thomas Anton und Ulrike Boeing-Anton vom Tanzsportzentrum Heusenstamm. Roland Neureiter und Heike Neureiter vom TSC Fischbach der KG Kelkheim belegten zu Beginn des Finales noch den 5. Platz, konnten sich jedoch steigern und schafften noch den Sprung auf den 3. Platz. Das letzte Turnier des Tages (Senioren I B) fand gegen 17h30 statt. Am Start waren 5 Paare, die nach einer kurzen Sichtungsrunde um die begehrten Medallienplätze kämpften. Es entwickelte sich ein spannendes Duell zweier Paare um den ersten Platz. Uwe Breitwieser und Gudrun Hattemer vom Binger TSC konnten den langsamen Walzer, den Tango und den Wiener Walzer knapp vor dem Paar Sven Reimers und Anja Reimers vom TSC Ingelheim gewinnen, während der Slowfox und der Quickstep klar an das Paar aus Ingelheim ging. Letztendlich reichten die Wertungen knapp für das Binger Paar zum Sieg, während sich die Ingelheimer nur knapp mit einem hervorragenden zweiten Platz zufrieden geben mussten. Auf dem dritten Platz konnte sich Ma...
mehr...


13.04.2011 - Erfolge in Rüsselheim

Starke Kreuznacher Jugend überzeugte in Rüsselsheim Am Wochenende 02./03.04.2011 fand in Rüsselsheim der 16-Plus-Pokal statt. Insgesamt 6 Kreuznacher Kinder- und Jugendpaare stellten sich in verschiedenen Leistungsstufen der Konkurrenz und tanzten sowohl bei Standard, als auch bei Lateinturnieren mit. Bei den Kinderpaaren starteten Samir Spindler und Angelika Margert in einem KINDER Latein Turnier. Insgesamt waren 24 Paare am Start, Samir / Margert belegten mit einem anderen Paar einen hervorragenden 7. Platz und verfehlten damit nur knapp das Finale. Bei der Latein-Jugend (JUN I D) waren Niklas Ilin und Kristina Hahn gleich an zwei Tagen gemeldet. Am ersten Tag konnten sie sich gegen 11 Paare durchsetzen und belegten einen tollen 2. Platz. Am darauf folgenden Sonntag traten 17 Paare an, Ilin / Hahn konnten wiederum mit einer sehr guten Leitung überzeugen und errangen erneut die Silbermedaille. Bei den Standard-Tänzen gingen Lukas Reis und Krestina Margert in der JUN I C Klasse an den Start. Das Kreuznacher Paar überzeugte von Anfang an gegen die starke Konkurrenz und konnte sich mit der sehr guten Leistung auf das Siegerpodest tanzen. Mit diesem 1. Platz stiegt das Paar in die nächst höhere Leistungsklasse (JUN I B) auf. Leon Lohmann und Jana Busch belegten bei den Junioren I B Standard einen starken 7. Platz und verfehlten nur knapp das Finale, bei den Junioren II B erkämpften sich Lohmann / Busch den 4. Platz. Zeitgleich fand in Weinheim ein Lateinturnier statt. Hier starteten Boris Uebele und Malin Born in der Hauptgruppe D Latein. Insgesamt waren 18 Paare am Start, Uebele / Born konnte einen hervorragenden 9. Platz erkämpfen. In der Hauptgruppe II D Latein gelang es dem Kreuznacher Paar, sich in den Medaillenrang vorzutanzen und am Ende den 2. Platz zu belegen. Kajo Heinzen, Pressewart  ...
mehr...


01.04.2011 - Mitgliederversammlung (unser neuer Vorstand)

Im CRUCENIA-TANZ-CENTRUM (CTC) des TSC Crucenia e. V. fand die jährliche Mitgliederver-sammlung statt. Der 1. Vorsitzende, Herr Winfried Reif, reflektierte in seinem Bericht das vergangene Jahr, dessen Höhepunkt der alljährlich im Kurhaus stattfindende BALL CRUCENIA war. Weitere Aktivitäten waren ein Sportturnier am 24.04.2010, sowie die Teilnahme am Fischerstechen im September des letzten Jahres. Auf sportliche Erfolge kann der TSC Crucenia zurückblicken, denn mit 11 Landesmeister-titel, 8 Vizemeistern und 4 mal den dritten Platz liegt der Kreuznacher Tanzsportclub im direkten Vergleich zu den übrigen Vereinen in Rheinland Pfalz auf Rang zwei, mit doppelter Punktzahl vor dem Drittplatzierten. Das Juniorenpaar Leon Lohmann / Jana Busch hat den Sprung in den Bundeskader geschafft. Um künftig bundesweit nicht nur bei der Jugend in der Spitze vertreten zu sein, benötigt der TSC CRUCENIA e. V. dringend Räumlichkeiten, in denen eine größere Tanzfläche und mehr Trainingsräume zur Verfügen stehen. Leider konnten uns bisher auch von Seiten des Sportamtes der Stadt Bad Kreuznach keine geeigneten Trainingsstätten angeboten werden. Um die Trainingsmöglichkeiten für die jugendlichen Latein-Turnierpaare zu verbessern konnte die Deutschen Meister und Europa Vizemeister, das Turnierpaar Motshegetsi Mabuse und Timo Kulczak verpflichtet werden, das auch durch die Medien sehr hohe Anerkennung erfahren konnte. Neben wichtigen Punkten des Vereinslebens fand die Wahl des Vorstandes statt. Von den 49 stimmbe-rechtigten Mitgliedern wurde der bisherige 1. Vorsitzende - Winfried Reif - in seinem Amt bestätigt und für weitere zwei Jahre gewählt. Neu zu besetzen war die Position des Sportwartes, des Turnierwartes, des Schriftführers, des Pressewartes und des Verantwortlichen für die Internetpräsenz. Von den insgesamt 637 abgegebenen Stimmen wurden bei geheimer Wahl nur 5 Nein Stimmen gezählt. Als große Herausforderung für den neu gewählten Vorstand gilt es, das CTC zu modernisieren. Das für die Tänzer wichtige Parkett muss komplett erneuert werden, zudem sind Sanierungsarbeiten im Bereich der sanitären Anlagen und der Küche durchzuführen. Bei den Arbeiten, die zum Teil in Eigenregie durchgeführt werden sollen, muss der Trainingsablauf so weit wie möglich aufrecht erhalten bleiben.    Der neue Vorstand:  (v.li.n.re) Winfried Reif (1. Vorsitzender), Ella Cherbak, Walter Reimann, Kirsten Geisler, Walter Knauer, Christel Engel, Dr. Inge Haase-Aschoff, Marina Wilhelm, Jörg Lohmann, Dennis Margert und Kajo Heinzen.   ...
mehr...


29.03.2011 - Erfolge auf der Süddeutschen Meisterschaft

Sportliche Erfolge auf der Süddeutschen Meisterschaft und auf einem Sportturnier in Ludwigshafen Am vergangenen Wochenende fand in Heilbronn die Süddeutsche Meisterschaft über 10 Tänze statt. Diese Meisterschaft ist auch gleichzeitig die Landesmeisterschaft Rheinland Pfalz über 10 Tänze und die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Gleich zwei Paare des TSC Crucenia waren am Start: Lukas Reis und Krestina Margert, sowie Leon Lohmann und Jana Busch. Leon und Jana belegten Platz 9 in der Gesamtwertung, während Lukas und Krestina Platz 14 erreichten. Beide Paare holten mit ihrer guten Leistung Medaillen für den Kreuznacher Verein. Leon und Jana sind damit Vizelandesmeister in der Jun II B über 10 Tänze und erhielten vom Land Rheinland Pfalz einen Förderpreis in Höhe von 300.- Euro. Lukas und Krestina erhielten die Bronze Medaille und einen Förderpreis vom Land über 200.- Euro. Bei einem Sportturnier in Ludwigshafen stellten sich Boris Uebele und Malin Born der Konkurrenz. In der Hauptgruppe II D Latein waren insgesamt 6 Paare am Start. Das Kreuznacher Paar überzeugte von Anfang an die Wertungsrichter. 21 mal bekamen Uebele/Born die Wertungstafel mit der “1“ und sicherten sich damit souverän den 1. Platz.  ...
mehr...


29.03.2011 - Standardtraining mit Fred Jörgens

Standardtraining mit Fred Jörgens  Offen auch für Paare anderer Clubs   Der TSC Crucenia Bad Kreuznach lädt in regelmäßigen Abstanden einen Tanzsport-Trainer der Spitzenklasse ein.    Fred Jörgens kann eine langjährige Profi Karriere vorweisen und ist zurzeit Trainer des hessischen Landeskaders. Termin:                      02. April 2011 Ort:                            Crucenia Tanz Centrum                                   Planiger Str. 56a, 55543 Bad Kreuznach Privatstunden:           ab Workshop:                 17.15 – 18.45 Uhr Kosten:                      30,00 € für Fremdpaare                                   25,00 € für TSC Paare                                   16,00 € für TSC Jugendpaare Information und Anmeldung bei:  E-Mail:     nina.lohmann@gmx.de ...
mehr...


11.02.2011 - Top Ergebnisse bei Landesmeisterschaften (Bilder)

Der TSC Crucenia Bad Kreuznach war Ausrichter der Landesmeisterschaften in den lateinamerikanischen Tänzen der Kinder und Jugend Klassen. In der Kinder I/II D waren zwei Bad Kreuznacher Paare am Start. Andreas Eckert und Valeria Podvarkova schieden leider nach der Vorrunde aus. Für die kleinsten, Samir Spindler und Angelika Margert ging es weiter in die nächste Runde. Sie belegten im Gesamtturnier von 18 Paaren einen 7./8. Platz und waren damit Anschlusspaar an das Finale. In ihrer Altersgruppe Kinder I war dies der dritte Platz und damit die Bronze Medaille. In der nachfolgenden Jun. I D-Klasse starteten Matthias Peters und Angelika Missal, sowie Niklas Illin und Kristina Hahn. Matthias und Angelina tanzten ein gutes Turnier, hatten aber noch keine Möglichkeit einen Platz auf dem Podium zu erreichen. Niklas und Kristina setzten sich von Anfang an gut in Szene und erreichten einen ganz klaren zweiten Platz und die erste Silbermedaille für den TSC. In der Jun.II D starteten Anton Fleischmann und Helena Reimer bei ihrem ersten Turnier. Sie waren hochkonzentriert und konnten sich gut behaupten. Sie wurden ebenfalls mit einer Silbermedaille belohnt. In der nächsthöheren Jun.I C-Klasse starteten Lukas Reis und Krestina Margert. Die beiden ließen vom ersten Tanz an keinen Zweifel aufkommen, dass sie das Parkett als Landesmeister verlassen wollten. Sie waren in einer hervorragenden Form und überzeugten nicht nur das Publikum, sondern auch die Wertungsrichter. Sie gewannen das Turnier ganz deutlich und sind zusätzlich zu ihrem Landesmeistertitel auch in die B-Klasse aufgestiegen. Angespornt von diesem Ergebnis wollten Alexander Rossel und Vanessa Rann es ihren Vereinskameraden gleichtun. Sie starteten in der Jug. C und konnten nach einer souveränen Leistung ebenfalls die Goldmedaille erringen. Auch die beiden sind mit diesem Ergebnis in die B-Klasse aufgestiegen. Anschließend starteten Leon Lohmann und Jana Busch in der Jun.II B. Den Sieg konnten sie zwar nicht erringen, aber die Silbermedaille ließen sie sich nicht nehmen. Sie starteten danach noch mit David Engel und Delia Tews in der Jugend B. Am Start waren 8 Paare, weshalb auch eine Vorrunde getanzt werden musste. Beide Kreuznacher Paare qualifizierten sich für das Finale. David und Delia mussten mit einem sechsten Platz Vorlieb nehmen, Leon und Jana erreichten wiederum einen Podiumsplatz und konnten das Turnier mit einem dritten Platz beenden. Bilder Staffel 1 Bilder Staffel 2...
mehr...


06.02.2011 - Ergebnisliste der Jugend LM 05.02.2011

zu den Ergebnissen -->...
mehr...


08.12.2010 - Sondertraining mit Fred Jörgens (Termine 2011)

Termine Sondertraining mit Fred Jörgens 2011 Offen auch für Paare anderer Clubs Der TSC Crucenia Bad Kreuznach lädt in regelmäßigen Abstanden einen Tanzsport-Trainer der Spitzenklasse ein. Fred Jörgens kann eine langjährige Profi Karriere vorweisen und ist zurzeit Trainer des hessischen Landeskaders. Termine:                    So. 27.02.2011                                  Sa. 02.04.2011                                  Sa. 24.09.2011                                  So. 13.11.2011 Ort:                            Crucenia Tanz Centrum                                   Planiger Str. 56a, 55543 Bad Kreuznach Privatstunden:           ab 09.15 - 20.00 Uhr Workshop:                     17.00 – 19.00 Uhr Kosten:                      pro Paar 30,00 €                                   TSC Paare 25,00 €                                   TSC Jugendpaare 16,00 € pro Paar Information und Anmeldung bei:   E-Mail:     nina.lohmann@gmx.de ...
mehr...


26.11.2010 - Bilder Jugendmannschaftspokal

Bilder Jugendmannschaftspokal...
mehr...


26.11.2010 - LM Senioren Standard in Speyer

Am Sonntag, dem 21.11.2010 wurden in Speyer die Landesmeisterschaften der Seniorenklassen in den Standardtänzen ausgetragen. In der Sen.II D-Standard Sektion gingen die Bad Kreuznacher Walter und Marita Knauer an den Start. Es waren insgesamt 19 Paare am Start. Um an die begehrten Medaillen zu kommen musste man sich erst einmal über eine Vor- und Zwischenrunde für das Finale qualifizieren. Knauer’s überzeugten die fünf Wertungsrichter und erreichten ganz deutlich die Endrunde. Am Ende erreichten sie ganz klar die Silbermedaille und damit den Vize-Landesmeistertitel in dieser Klasse. Als krönenden Abschluss sind sie mit diesem Ergebnis in die nächsthöhere C-Klasse aufgestiegen. Hier muss jetzt als zusätzlicher Tanz der Slow-Fox gelernt werden. Ein weitere TSC Paar, Kajo Heinzen und Kirsten Geisler starteten in der Sen.II B-Klasse. Hier wird zusätzlich zum Slow-Fox noch der Wiener Walzer getanzt. Außerdem muss ab der B-Klasse die für die D- und C-Klasse geltende Schrittbegrenzung (in jedem Tanz dürfen nur bestimmte Figuren getanzt werden) nicht mehr eingehalten werden. Die Programme können frei choreographiert werden und es werden Posen getanzt. Heinzen / Geissler begannen das Finale sehr gut und lagen nach dem Langsamen Walzer und Tango auf einem zweiten Platz. Im Wiener Walzer kippte das Ergebnis leider und sie mussten am Ende mit einem vierten Platz vorlieb nehmen und sind somit ganz knapp an der Bronze Medaille vorbeigeschlittert.                          Fotos: "Klaus Butenschön" ...
mehr...


26.11.2010 - Sieg bei 20. Kinder-Jugend-Wochenende in Dresden

  David Engel und Delia Tews, vom TSC Crucenia Bad Kreuznach starteten am Wochenende beim 20. Kinder – Jugend – Wochenende in Dresden. Sie meldeten an beiden Tagen jeweils für die Klassen Jun.II C-Standard und B-Latein. Am Samstag zeigten sie sich, trotz der weiten Anreise, in bestechender Form. Im C-Standard Turnier ließen sie den anderen Paaren keine Chance und gewannen das Turnier mit allen Einsen. Im nachfolgenden B-Latein Turnier zeigten sie auch nochmals eine sehr starke Leistung und qualifizierten sich auch hier für das Finale. In der Endabrechnung lagen sie dann auf einem tollen zweiten Platz. Sonntags begann es für die beiden wieder mit dem Standard Turnier. Am Start waren 10 Paare. Sie konnten sich mit der maximalen Anzahl von 20 Kreuzen für das 6-paarige Finale qualifizieren. Die anderen Paare hatten, wie schon am Vortag, keine Chance David und Delia gefährlich zu werden und sie gewannen auch diesen Wettkampf deutlich und hoch verdient. Bei ihrem vierten Turnier an diesem Wochenende starteten sie noch in der Jugend B-Klasse Latein. Obwohl sie schon ein riesiges Pensum absolviert hatten konnten sie sich auch hier für das Finale qualifizieren. Nun ließen doch langsam die Kräfte nach und sie mussten sich mit einem vierten Platz begnügen, was jedoch die Stimmung nach diesen tollen Ergebnissen nicht trüben konnte....
mehr...


18.11.2010 - TRP-Jugendmannschaftspokal 20.11.2010

TRP-Jugendmannschaftspokal 20.11.2010 Jacob-Kiefer-HalleHeidenmauer 1255543 Bad Kreuznach          BSW Kinder/Junioren StandBSW Junioren/Jugend Stand 12:00 Uhr           BSW Kinder/Junioren Lat 12:45 Uhr         BSW Junioren/Jugend Lat 13:30 Uhr         Präsentationen der Mannschaften 14:15 Uhr         Turnier Kinder/Junioren StandTurnier Junioren/Jugend Stand 15:00 Uhr           Turnier Kinder/Junioren Lat 15:45 Uhr         Turnier Junioren/Jugend Lat 16:30 Uhr ...
mehr...


17.10.2010 - Finale beim Deutschlandpokal

Am Samstag, dem 16. Oktober 2010 wurde in Weilheim in Oberbayern der Deutschlandpokal der Jun.I B-Standard Klasse ausgerichtet. Am Start waren 19 Paare. Für den TSC Crucenia gingen Leon Lohmann und Jana Busch an den Start. Beide waren von Anfang an Top Fit und gingen hoch motiviert in die Vorrunde. Sie zeigten sich in einer sehr guten Form und erreichten mühelos das Semifinale. Hier konnten sie sich nochmals steigern und erreichten das Finale, das mit sieben Paaren getanzt wurde. Sie belegten am Ende einen hervorragenden fünften Platz und damit das beste Ergebnis, dass von einem rheinland-pfälzischen Paar in dieser Klasse bisher ertanzt wurde. Weitere Bilder vom Deutschlandpokal ...
mehr...


13.10.2010 - Deutsche Meisterschaft Jun.II B-Standard

Am Wochenende fanden, in Neumarkt in der Oberpfalz, die Deutschen Meisterschaften der Jun.II B-Standardpaare statt. Für den TSC Crucenia Bad Kreuznach starteten Leon Lohmann und Jana Busch. Sie starten normalerweise in der jüngeren Altersgruppe Junioren I. Da sie aber in der höchsten Leistungsklasse dieser Altersgruppe sind, besteht die Möglichkeit auch bei den Älteren mitzutanzen. Sie haben eine solide Leistung gebracht und qualifizierten sich klar für die Zwischenrunde, wo sie sich den 22. Platz mit den amtierenden Rheinland-Pfalz Meistern teilten. Leon’s Schwester Sira, die durch einen Partnerwechsel bedingt nicht mehr für den TSC Crucenia starten kann, aber immer noch Mitglied und Jugendsprecherin im Verein ist, nahm ebenfalls an dieser Deutschen Meisterschaft teil. Nachdem sie im vergangenen Jahr schon mit ihrem ehemaligen Partner das Semifinale erreichte, konnte sie dieses Mal noch einen draufsetzen und erreichte das Finale. Hier belegte sie einen ganz hervorragenden sechsten Platz. Weitere Bilder der Deutschen Meisterschaft ...
mehr...


29.09.2010 - Goldmedaille für H. Günther / C. von Volckamer

Bei den Landesmeisterschaften der Sen.I Sonderklasse in den Standardtänzen, in Mainz, starteten 8 Paare um den Titel des Rheinland Pfalz Meisters 2010 auszutanzen. Für den TSC Crucenia Bad Kreuznach waren Harald Günther und Claudia von Volckamer mit von der Partie. Schon in der Vorrunde präsentierten sie sich in einer hervorragenden Form und erreichten das 6 paarige Finale mit der höchst möglichen Anzahl von 25 Kreuzen. Auch jetzt waren sie nicht aufzuhalten und wurden klar mit allen fünf gewonnenen Tänzen Landesmeister vor den Mainzern Bernd und Monika Kiefer, die in der Vergangenheit mehrere Welt- und Vizeweltmeistertitel gewinnen konnten. Harald Günther und Claudia v. Volckamer holten sich damit zum fünften Mal in Folge den Landestitel in dieser Klasse.Bei einem Turnier der Sen.II B Klasse Standard starteten in Kelkheim Kajo Heinzen und Kirsten Geißler. In einem Teilnehmerfeld von 8 Paaren konnten sie sich als viertbestes Paar für das Finale qualifizieren. Sie steigerten sich nochmals und erzielten letztendlich den ersten Sieg in dieser Klasse.Am Samstag, den 02. Oktober 2010 richtet der TSC Crucenia, im Crucenia Tanz Centrum, in der Planiger Straße 56a, Sportturniere in den Lateinamerikanischen- und den Standardtänzen für Paare der Jugend und Hauptgruppen aus. Die Turniere beginnen ab 13.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.           Weitere Bilder der LM von Helmut Kerschsieper ...
mehr...


23.09.2010 - TSC Paare überzeugen bei Hessenmeisterschaft

Bei den offen ausgeschriebenen Landesmeisterschaften für Kinder, Junioren und Jugend in den Standardtänzen waren auch fünf Bad Kreuznacher Paare gemeldet, um sich mit den sehr starken Hessischen Paaren zu messen. In der Kin C-Klasse starteten Nikita und Elisabeth Yatsun und erreichten direkt den ersten Platz. Beim Turnier der Jun.I C-Klasse mit 12 Paaren starteten sie nochmals, verpassten aber das Finale ganz knapp. Die ebenfalls startenden Lukas Reis und Krestina Margert schafften den Sprung in die Endrunde und belegten einen guten fünften Platz. Mario Kanz und Lena Plückebaum erreichten im Finale der Jugend D-Klasse den vierten Platz, wobei eine Tendenz nach oben erkennbar war. David Engel und Delia Tews zeigten eine überzeugende Leistung und konnten in der Jun.II C-Klasse den zweiten Platz belegen. In der Jun.I B-Klasse starteten Leon Lohmann und Jana Busch. Beide waren an in sehr guter Verfassung und zeigten das auch auf der Fläche ganz deutlich. Sie erreichten einen ganz klaren zweiten Platz. Bilder Hessenmeisterschaft ...
mehr...


22.09.2010 - Neue Lateintrainer beim TSC

Der Tanzsportclub Crucenia Bad Kreuznach bekommt ab September neue Trainer im Bereich der lateinameri kanischen Tänze. Wir haben das große Glück, die amtierenden Deutschen Meister in den lateinamerikanischen Tänzen, Timo Kulczak und  Motshegetsi Mabuse engagieren zu können. Beide arbeiten sehr erfolgreich in verschiedenen Tanzsportclubs in Hessen. Der TSC Crucenia ist nun der erste Verein in Rheinland Pfalz, dessen Paare  von diesen Top Trainern unterrichtet werden. Das erste Training fand am Dienstag, den 07. September 2010, in den Clubräumen des TSC (Planiger Str. 56a), von 17.45 bis 20.00 Uhr statt.Bilder vom ersten TrainingWer Interesse an Bildern hat, bitte mit dem Pressewart in Verbindung setzten!    ...
mehr...


22.09.2010 - Fünf mal Gold bei Landesmeisterschaften

Bei den Landesmeisterschaften der Kinder, Junioren und Jugendpaare in den Standardtänzen konnte der TSC Crucenia Bad Kreuznach wieder einmal ein eindrucksvolles Ergebnis erzielen. Bei insgesamt sieben Starts ertanzten sich die TSC Paare 5x eine Goldmedaille und 2x Silber. Damit war der TSC wieder der erfolgreichste Verein bei dieser Landesmeisterschaft.In der Kinder D-Klasse startete Nikita und Elisabeth Yatsun. Sie sicherten sich den Landesmeistertitel ganz souverän und stiegen mit dieser Platzierung in die C-Klasse auf. Hier konnten sie nochmals an ihre gute Leistung aus dem vorhergehenden Turnier anknüpfen und holten sich auch in dieser Klasse die Goldmedaille. Georg Giesbrecht und Anna Brecht starteten an diesem Tag das erste Mal gemeinsam und holten sich in der Jugend C-Klasse sofort den Landesmeistertitel. Ebenso Landesmeister wurden David Engel und Delia Tews in der Jun.II C-Klasse, sowie Leon Lohmann und Jana Busch in Jun.I B. Vizemeister wurden Lukas Reis und Krestina Margert in Jun.I C und Mario Kanz und Lena Plückebaum in der Altersgruppe Jugend D. Nikita und Elisabeth Yatsun; Landesmeister Kin I/II D-St Nikita und Elisabeth Yatsun; Landesmeister Kin I/II C-St Lukas Reiss und Krestina Margert; Vizemeister Jun.I C-St David Engel und Delia Tews; Landesmeister Jun.II C-St Mario Kanz und Lena Plückebaum; Vizemeister Jug D-St Georg Giesbrecht und Anna Brecht; Landesmeister Jug C-St Leon Lohmann und Jana Busch; Landesmeister Jun.I B-St ...
mehr...


18.09.2010 - Lateintraining mit Tebogo am 21.09.2010

 Am Dienstag, den 21.09.2010 findet nun doch Lateintraining für die Turnierpaare statt. Es wird die Trainerin von Motsi kommen. Sie heißt Tebogo und ist aus Südafrika gerade für kurze Zeit in Deutschland.. Die Frau ist ein richtiger Hammer! Das ist dann das 4. Gruppentraining im Monat September für die Lateinpaare.  ...
mehr...


05.09.2010 - 1. Training mit Timo Kulczak u. Motshegetsi Mabuse

"Turnierpaare Latein"    Am Dienstag, den 07. September beginnt das Lateintraining mit Timo Kulczak und Motshegetsi Mabuse.   Termine:         Dienstag, 07. September 2010                        17.45 – 20.00 Uhr                         Bitte alle Paare um 17.45 Uhr da sein!                                        Sonntag, 12. September 2010                          10.45 – 13.00 Uhr                         (Ersatztermin für 21. September 2010)                           Dienstag, 14. September 2010                          17.45 – 20.00 Uhr     Es besteht noch die Möglichkeit Privatstunden über folgende Kontaktadresse zu buchen!    http://www.kulczak-mabuse.de/anfrage.html      ...
mehr...


29.08.2010 - Trainingsvorbereitung für LM Jugend Standard

Am Samstag, dem 28.08. fand der erste der zwei geplanten Vorbereitungslehrgänge für die Landesmeisterschaften am 11. September statt. Unsere Paare samt Trainern und einigen Eltern trafen sich für ein 2-stündiges Fitnesstraining beim Fitnesscenter Merkelbach. Hier wurde als erstes unter professioneller Anleitung von Trainerin Astrid eine Stunde Step Aaerobic für Koordination und Ausdauer durchgeführt. Nachdem nun die Teilnehmer ordentlich durchgeschwitzt waren, bewaffneten sich alle mit Hanteln, Tubes und Fußgewichten für eine anstrengende Stunde mit Kräftigungsübungen für den gesamten Körper. Hier nochmal ein großes Dankeschön an Gerhard  Merkelbach, der uns seine Trainingsräume zur Verfügung stellte. Nach der allgemeinen Fitness ging es zurück ins CTC, wo Frau Engel schon ein gesundes Mittagessen mit verschiedenen Sorten Müsli und Unmengen schon fertig geschnittenes Obst bereitstanden. Nachdem alle ordentlich zugeschlagen hatten ging es in den Trainingssaal und es wurde noch 2 1/2 Stunden Technik trainiert. Nächsten Samstag findet das ganze nochmal statt und dann hoffen wir dass die Paare an der Landesmeisterschaft Top Fit sind. Bilder im Fitnesscenter Merkelbach...
mehr...


29.08.2010 - TSC Auftritt auf dem Jahrmarkt

Anbei die Bilder vom Auftritt der verschiedenen TSC Gruppen beim Jahrmarkt 2010.Bilder Auftritt Jahrmarkt...
mehr...


01.07.2010 - Aufstieg für Lukas Reis und Krestina Margert

Lukas Reis und Krestina Margert schafften bei den Saarländischen Jugend Tanz Tagen (SaJuTaTa) den Aufstieg in die Jun.I C-St. Klasse. Sie starteten in der D-Klasse um sich die noch fehlenden Punkte für den Aufstieg zu holen. Beide zeigten eine tolle Leistung und konnten das Turnier mit allen gewonnen Tänzen klar für sich entscheiden. Sie sicherten sich somit den Aufstieg in die C-Klasse. In der nachfolgenden C-Klasse gingen sie dann direkt wieder an den Start und belegten am Ende einen sehr guten 3. Platz und somit schon die erste Platzierung für die B-Klasse. Die beiden gingen letztendlich auch noch in der Jun.I C-Latein Klasse an den Start. Hier mussten sie sich gegen Elf Paare durchsetzen. Sie erreichten über eine Vorrunde das Finale und sicherten sich mit einem starken dritten Platz auch hier eine Aufstiegsplatzierung. Nikita und Elisabeth Yatsun starteten an drei Turnieren. In der Altersgruppe Kinder D-Standard konnten sie ihre Konkurrenz auf die Plätze verweisen und konnten das Turnier nach einer Vor- und Endrunde für sich entscheiden. Sie starteten danach noch in den Klassen Kinder C-Latein und Jun.I B-Latein. In beiden Turnieren erreichten sie einen dritten Platz. David Engel und Delia Tews konnten sich bei zwei Turnieren der Jun.II C-Klasse Standard jeweils einen dritten Platz sichern. Ebenfalls einen dritten Platz erreichten Alexander Rossel und Vanessa Rann in Jun.II C-Latein. Beim Spargelturnier in Ingelheim hatten Matthias Weißschuh und Marina Neuwert gemeldet. Sie ließen vom ersten Moment an keinen Zweifel aufkommen, dass sie das Turnier gewinnen wollten. Mit einer souveränen Leistung über eine Vor- und Endrunde konnten sie die Wertungsrichter überzeugen und gewannen deutlich mit allen möglichen Einsen. Jürgen Ersch und Sonja Weisel erreichten bei einem Einladungsturnier der HauptgruppeII B-Standard in Speyer einen sehr guten zweiten Platz. Bei einem Turnier in Brühl, dass unter dem Motto „Schlossstadt Brühl tanzt“ ausgetragen wurde konnten sie nochmals an ihre gute Leistung anknüpfen und erreichten einen dritten Platz, wobei sie sogar den Langsamen Walzer gewinnen konnten. ...
mehr...


16.06.2010 - Top Ergebnis bei Summer Dance Festival in Berlin

Am vergangenen Wochenende fand in Berlin das Summer Dance Festival für Jugend Paare statt. Für den TSC Crucenia Bad Kreuznach gingen Nikita und Elisabeth Yatsun bei drei Wettkämpfen an den Start. Am Samstag gingen sie in den Klassen Kin. D-Standard und C-Latein an den Start. Bei beiden Turnieren gingen jeweils 13 Paare an den Start. Nikita und Elisabeth konnten sich in beiden Disziplinen problemlos über eine Vor- und Zwischenrunde für das Finale qualifizieren. In beiden Turnieren belegten sie am Ende einen tollen zweiten Platz. Am Sonntag starteten sie nochmals in der Kin. C-Latein Klasse. Nachdem sie sich mit der Höchstpunktzahl für das Finale qualifizierten ließen sie auch hier keinen Zweifel an ihrer Leistungsstärke aufkommen und gewannen das Turnier unangefochten mit allen zu vergebenden Einsen.   ...
mehr...


19.05.2010 - Sieg bei Hessen tanzt

Beim größten Simultanturnier der Welt, „Hessen tanzt“, in Frankfurt am Main waren in verschiedenen Klassen vierzehn Paare des TSC Crucenia Bad Kreuznach mit am Start. Lukas Reis und Krestina Margert konnten in Jun.I D-Standard den ersten Platz erzielen und stehen jetzt ganz kurz vor dem Aufstieg in die C-Klasse. In der Lateindisziplin waren sie gerade erst aufgestiegen und starteten nun in der C-Klasse. Hier konnten sie sich gleich wieder hervorragend behaupten und erzielten von 32 Paaren den zweiten Platz. Matthias Weißschuh und Marina Neuwert starteten zu ersten mal in der Hauptgruppe D-Standard. Hier waren 63 Paare am Start. Marina und Matthias konnten nach einer Vor- und mehreren Zwischenrunden das Finale erreichen und belegten hier einen tollen dritten Platz. Ebenfalls einen dritten Platz belegten Nikita und Elisabeth Yatsun in Kin. C-Latein. In Jun.II C-Latein erreichten Alexander Rossl und Vanessa Rann auch das Finale und belegten letztendlich den fünften Platz von 31 Paaren. Das Semifinale erreichten die Paare Leon Lohmann und Jana Busch (Achte in Jun.I B-Latein, Samstag), Nikita und Elisabeth Yatsun (Siebte Jun.I B-Latein, Sonntag), Patrick Wiener und Julia Heinrich (Siebte Jug. D-Latein), Jürgen Ersch und Sonja Weisel (Siebte Hauptgruppe II B-Standard), David Engel und Delia Tews (Neunte Jun.II C-Standard).   Alle Ergebnisse auf einen Blick   Alexander Rossl/Vanessa Rann Jun.II C-Lat 05. (31) Denis Margert/Valentina Dill Hgr. A-Lat 45. (86) 33. (103) Sebastian Baumgärtner / Anja Mumm Hgr. D-Lat 71. (88) Alexander u. Ella Cherbak Hgr. B-Lat 89. (107) 51. (98) Leon Lohmann/Jana Busch Jun.II B-St (Rangliste) Jun.I   B-Lat 17. (34) 08. (26) Nikita u. Elisabeth Yatsun) Kin. C-Lat Kin. C-Lat Jun.I B-Lat Jun.I B-Lat 07. (25) 03. (23) 10. (26) 07. (20) Mario Kanz/Lena Plückebaum Jug. D-Lat 22. (33) 12. (19) Lukas Reis/Krestina Margert Jun.I D-St Jun.I C-St Jun.I C-Lat 01. (14) 12. (16) 02. (32) Matthias Weißschuh/Marina Neuwert Hgr. D-St 03. (63) Patrick Wiener/Julia Heinrich Jug. D-Lat Jug. D-St 07. (33) 15. (19) David Engel/Delia Tews Jun.II C-St 09. (22) 05. (21) Jürgen Ersch/Sonja Weisel Hgr.II B-St Hgr. B-St 07. (22) 51. (70)  Walter und Marita Knauer  Sen.II D-StSen. I D-St 20. (21)29. (32) ...
mehr...


01.05.2010 - Seniorentanztaurnier beim TSC-Crucenia

Zum Seniorentanztaurnier beim TSC-Crucenia e.V. Bad Kreuznach fanden sich knapp 50 Paare aus Rheinland-Pfalz, Saarland, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Bayern ein.     In 6 verschiedenen Gruppen und Klassen (Sen II D, Sen II C, Sen II A, Sen III C, Sen III B, Sen III A) tanzten die Paare um die Plätze.     Gleich in der ersten Gruppe tanzte das Bad Kreuznacher Paar, Marita und Walter Knauer ihr allererstes Turnier. Die Turniereinsteiger zeigten bei ihrem Einstieg in das Turniergeschehen gutes Tanzen. Im Vergleich zu den bereits routinierteren Paaren mußten sie sich allerding leider mit der Vorrunde begnügen.     Dies sollte aber auch Ansporn sein, startete doch das Paar Carola Schalk und Dieter Kunz vor drei Jahren mit genau dem gleichen Ergebnis in den Turniertanz; und erreichten heute mit dem Aufstieg in die höchstmögliche Amateurklasse, die S-Klasse ihren derzeitigen Höhepunkt.     Carola Schalk und Dieter Kunz gingen in der Sen III A mit 11 weiteren Paaren an den Start.     In der Vorrunde qualifizierte sich das Bad Kreuznacher Paar klar mit 23 von 25 möglichen Kreuzen für die nächste Runde.     Im Halbfinale kristallisierten sich die Finalteilnehmer bereits deutlich heraus. Auch die Reihenfolge der Kreuzverteilung im Halbfinale entsprach dann schon fast der Endrundenwertung.         1. Platz: Wolfgang Kaller - Birgit KallerTSC Grün-Gold Casino Ludwigshafen e.V.         2. Platz: Klaus-Ulrich Platzer - Claudia BlaidtTGC Redoute Koblenz Neuwied         3. Platz: Klaus Baur - Gabriele StokklauserTSC Tanz u.s.w. Frankfurt /M e.V.         4. Platz: Dieter Kunz - Carola SchalkTSC-Crucenia e.V. Bad Kreuznach         5. Platz: Siegfried Braun - Waltraud Dr. StraubTSC Residenz Ottweiler e.V.         6. Platz: Stefan Stadler - Heike StadlerTanzsport Zentrum Heusenstamm e.V.         Die Freude bei den Beiden war riesengroß. Mit diesem vierten Platz erfüllten sie die Anforderungen zum Aufstieg in die S-Klasse. Zwar wissen sie um das hohe Leistungsniveau in der „Sonderklasse“, wo sie sich erstmal wieder „hinten anstellen“ müssen. Trotzdem freuen sie sich auch auf diese Herausforderung.     Dabei betonten Carola Schalk und Dieter Kunz, dass sie ausschließlich mit Trainern des TSC-Crucenia gearbeitet haben. So bedankten sie sich ausdrücklich bei ihren Trainern Nina und Jörg Lohmann und Kurt C. Fritsch, die sie über die Jahre nicht nur rein sportlich betreut haben, sondern immer auch Ansprechpartner waren, wenn es mal nicht so rund lief.         Es ist nicht unbedingt verwunderlich, dass sich die Beiden kennen gelernt haben bei einem Tanz-Anfängerkurs 1998 in Bad Neuenahr-Ahrweiler.     Seit 2001 tanzten sie dann im TSC-Crucenia in geselligen Tanzkreisen ohne dabei an Leistungssport zu denken. Auch Breitensportwettbewerbe haben Carola Schalk und Dieter Kunz nie getanzt, bevor sie, angeregt durch ihre Trainerin Nina Lohmann, ihr Training intensiver gestalteten und ihren ersten Turnierstart in Angriff nahmen. Dieser war dann am 11.03.2007 bei der LM Sen I D in Speyer. „Wenn das Turnier danebengeht, hören wir eben wieder auf“, war ihr Vorsatz vor dem Turnier. Es wurde prompt der letzte Platz. Mit: „Jetzt erst recht!“, ging es dann trotzdem weiter. Es kamen erste Treppchenplätze. erste Siege.     Aufstieg in die C-Klasse dann im September 2007. Januar 2008 dann die B-Klasse und im Juni 2008 der Aufstieg in die A-Klasse. Vorläufiger Höhepunkt dann, der Aufstieg in die S-Klasse. Natürlich auch mit einem kleinen Schuß Wehmut, das sie wissen, dass es hier sehr sehr schwer werden wird sich zu behaupten. trotzdem sind sie natürlich stolz, dies geschafft zu haben, obwohl sie erst mit „Mitte 50“ erst in den Turniersport gestartet sind. Carola Schalk und Dieter Kunz würden sich freuen, wenn auch andere Seniorenpaare dadurch angespornt würden, in den Turniersport einzusteigen. Es ist nie zu früh mit Sport zu beginnen, aber auch niemals zu spät dazu,- und es macht Riesenspaß..     Dieter Kunz und Carola Schalk; Sonderklasse Standard   Die ganz fleißigen Helfer ohne die es nicht geht!!Inge Haase-Aschoff und Christel Engel     ...
mehr...


28.04.2010 - Ergebnisliste Rhein-Nahe-Senioren-Tanzturnier vom

zu den Listen -->...
mehr...


16.03.2010 - Ergebnisse LM Hauptgruppe Latein 2010

Malin Born und Boris Uebele erreichten bei ihrem ersten Start einen 13. Platz und verpassten somit ganz knapp das Semifinale. Alexander und Ella Cherbak starteten zum ersten mal in der B-Klasse und belegten einen achten Platz. Dennis Margert und Valentina Dill erreichten in der A-Klasse das Finale und errangen einen sechsten Platz. Bilder ...
mehr...


13.03.2010 - Mitgliederversammlung im TSC

Liebe TSC Mitglieder, Sie sind alle recht herzlich zur Mitgliederversammlung am Samstag den 13.03.2010 um 20.00 Uhr im TSC Crucenia Tanzcentrum eingeladen.   Mit freundlichen Grüßen Ihr TSC Vorstand...
mehr...


12.03.2010 - Jugendversammlung im TSC

Liebe jugendlichen Mitglieder, am Freitag den 12.03.2010 findet um 17:00 Uhr im TSC Crucenia Tanz Centrum eine Jugendversammlung statt.   Mit freundlichen Grüßen Der TSC Vorstand...
mehr...


26.02.2010 - TSC Paare erfolgreich bei KaTaTa

Am vergangenen Wochenende fanden die diesjährigen Kaiserslauterner Tansport Tage (KaTaTa) statt. Mit dabei waren drei Paare des TSC Crucenia Bad Kreuznach, die in verschiedenen Turnieren um Punkte und Platzierungen kämpften. Bei den Kindern starteten Nikita und Elisabeth Yatsun in der D-Standard Klasse. Sie zeigten eine solide Leistung und errangen einen klaren zweiten Platz. Ihre Vereinskameraden Lukas Reis und Krestina Margert starteten eine Altersgruppe höher, in Jun.I D-Standard. Angespornt durch die guten Leistungen von Nikita und Elisabeth, konnten sie deren Ergebnis noch toppen und gewannen ihre Klasse klar und sicherten sich damit einen Siegerpokal. Die beiden starteten außerdem noch in D-Latein, wo sie sich gegen eine Konkurrenz von acht Paaren durchsetzen mussten. Es wurde zuerst eine Vorrunde getanzt, in der man sich für das Finale qualifizieren musste. Lukas und Krestina gingen, gemeinsam mit einem Paar aus Pforzheim, als bestplatziertes Paar in die Endrunde. Sie mussten sich letztendlich ganz knapp den Pforzheimern geschlagen geben und landeten auf einem tollen zweiten Platz. Jürgen Ersch und Sonja Weisel gingen in der Hauptgruppe II B-Standard an den Start. Mit einem dritten Platz im Langsamen Walzer lief das Turnier noch etwas schleppend an. Beide zeigten aber großen Kampfgeist und konterten im Tango mit einem klaren ersten Platz. Nun ließen sie nichts mehr anbrennen und siegten auch im Wiener Walzer und Slowfox. Im abschließenden Quickstep belegten sie nochmals einen zweiten Platz. In der Endauswertung konnten sie sich dann über den Turniersieg und somit eine weitere Aufstiegsplatzierung freuen. Bilder von Prof. Dr. Terlecki ...
mehr...


14.02.2010 - Maxi und Sira im Bundeskader

Maximilian Jäck und Sira Lohmann haben am Freitag, den 12.02.2010 die freudige Mitteilung erhalten, dass sie in den Bundesjugendkader Standard einberufen wurden. ...
mehr...


09.02.2010 - Neue Zeit für Standard-Workshop

Sondertraining mit Fred Jörgens   Offen auch für Paare anderer Clubs Der TSC Crucenia Bad Kreuznach lädt in regelmäßigen Abstanden einen Tanzsport-Trainer der Spitzenklasse ein. Fred Jörgens kann eine langjährige Profi Karriere vorweisen und ist zurzeit Trainer des hessischen Landeskaders. Termin:                      21.02.2010 Ort:                            Crucenia Tanz Centrum                                   Planiger Str. 56a, 55543 Bad Kreuznach Privatstunden:           ab 08.45 - 17.00 Uhr Workshop:                 17.00 – 19.00 Uhr   NEU! Kosten:                      pro Paar 30,00 €                                   TSC Paare 25,00 €                                   TSC Jugendpaare 16,00 € pro Paar Information und Anmeldung bei:   E-Mail:     nina.lohmann@gmx.de ...
mehr...


09.02.2010 - TSC Paare erfolgreich bei Landesmeisterschaften

Die diesjährigen Jugend-Landesmeisterschaften in den lateinamerikanischen Tänzen wurden vom TSC Ingelheim ausgerichtet. Für den TSC Crucenia waren in verschiedenen Leistungs- und Altersklassen insgesamt 9 Paare gemeldet. In der Jun.I D starteten die Kreuznacher Lukas Reis und Krestina Margert. Sie zeigten eine solide Leistung und ertanzten sich mit dem zweiten Platz die Silbermedaille. Den ersten von vier Landesmeistertiteln holten sich in der Jun II D-Klasse Alexander Rossel und Vanessa Rann. Nachdem sie den Cha Cha noch an das Paar aus Neuwied verloren, ließen sie den Kopf nicht hängen, sondern drehten noch einmal richtig auf und konnten Rumba und Jive gewinnen. Somit sicherten sie sich die erste Goldmedaille für den TSC. In der Jugend D starteten Patrick Wiener und Julia Heinrich, die erst seit ein paar Wochen miteinander tanzen. Sie gingen auf Grund dieser Tatsache völlig entspannt in das Turnier und konnten die Wertungsrichter mit ihrer Leistung klar überzeugen und gewannen ihre Klasse eindeutig mit fast allen Einsen. Durch den Turniersieg konnten sie anschließend noch in der nächst höheren C-Klasse mittanzen. Auch hier zeigten sie noch einmal eine tolle Leistung zeigen und gewannen am Ende die Bronzemedaille. In der Kinder C-Klasse gingen Nikita und Elisabeth Yatsun an den Start. Hier lieferten sie sich einen harten Zweikampf mit Steven Korn und Melanie Walter aus Neustadt. Beide Paare gewannen jeweils zwei Tänze, sodass über das sogenannte Skating System die Platzierungen ausgerechnet werden mussten. Am Ende reichte es für Nikita und Elisabeth leider nur zum zweiten Platz. In der Jun.II C-Klasse starteten David Engel und Nadja Hofmann. Beide tanzten ein sehr starkes Turnier und konnten das 5-paarige Finale klar für sich entscheiden und den Landesmeistertitel sichern. Als Lohn für ihre gute Leistung stiegen sie noch in die B-Klasse auf. Ebenfalls am Start in dieser Klasse waren die Sieger der D-Klasse, Alexander Rossel und Vanessa Rann. Beflügelt durch ihren Sieg in der D-Klasse setzten sie hier nochmals einen drauf und erkämpften sich noch eine Bronzemedaille. In der Jun.I B lieferten sich die Kreuznacher Paare Nikita und Elisabeth Yatsun, sowie Leon Lohmann und Jana Busch einen ganz starken Zweikampf. Leon und Jana sicherten sich den ersten Platz in der Samba. Nikita und Elisabeth konnten den Cha Cha gewinnen. Nach vier von fünf Tänzen hatten beide Paare jeweils zwei Tänze für sich entscheiden können, sodass die Entscheidung nun im Jive fallen musste. Das glücklichere Ende hatten Nikita und Elisabeth, die mit einer Platzziffer Unterschied den Jive gewannen und sich somit Gold sicherten. Knapp geschlagen mussten Leon und Jana mit Silber vorlieb nehmen. Beide Paare vertreten den TSC Crucenia im März beim Deutschland Pokal (vergleichbar mit der Deutschen Meisterschaft) in Brühl. Ihr erstes Turnier in der Jugend B-Klasse bestritten Maximilian Jäck und Sira Lohmann. Sie zeigten eine gute Leistung und wurden am Ende dritte, wobei eine deutliche Tendenz zum zweiten Platz zu erkennen war. Auf Grund der guten Leistungen wurden die Paare Alexander Rossel/Vanessa Rann, Nikita und Elisabeth Yatsun, David Engel/Nadja Hofmann, Leon Lohmann/Jana Busch und Maximilian Jäck/Sira Lohmann in den D-Kader Latein einberufen. Bilder ...
mehr...


27.01.2010 - Aufstieg für Nikita und Elisabeth Yatsun

 Am vergangenen Samstag fanden bei der Tanzsport Akademie Ludwigsburg, die 5. Freiberger Tanzsporttage 2010 statt. Für den TSC Crucenia starteten bei einem Turnier der Kin. I/II C-Latein, Nikita und Elisabeth Yatsun. Am Start waren insgesamt 7 Paare. Nikita und Elisabeth waren sehr gut vorbereitet und konnten die Wertungsrichter mit einer souveränen Leistung überzeugen, so dass ihnen der Sieg bei diesem Turnier sicher war. Das Highlite für die beiden, die erst seit April 2008 gemeinsam Tanzen, war durch diesen Erfolg der Aufstieg in die B-Klasse. Somit sind sie das jüngste Paar des TSC Crucenia das diese Klasse erreichte.   ...
mehr...


27.01.2010 - Der TSC begrüßt das neue Jahr

Ehrung der Landesmeister   Unter dem Motto „Der TSC begrüßt das neue Jahr“ lud der TSC Crucenia Bad Kreuznach am Samstag seine Mitglieder zu einem gemeinsamen Abend ins Crucenia Tanz Centrum ein. Mittelpunkt der Veranstaltung war die Ehrung der Paare, die im vergangenen Jahr bei Landesmeisterschaften einen der ersten drei Plätze erreichten. Zunächst spielte das Tanzorchester KAREOL und unterhielt nicht nur mit Titeln aus dem Welttanzprogramm, sondern auch mit alten Tänzen, was bei einer großen Anzahl der Anwesenden gut ankam. Sportwart Dieter Kunz übernahm im Anschluß die Ehrungen der Landesmeister und Platzierten. Landesmeister wurden die Paare: Nikita und Elisabeth Yatsun (Kin. D-Lat, C-Lat und D-St) Alexander Rossel/Vanessa Rann (Jun.II D-Lat) Leon Lohmann/Jana Busch (Jun.I C-Lat) Christopher Schenk/Carolin Manz (Jug C-Lat) Eugen Plotnikov/Sophie Schütz (Jug B-St) Maximilian Jäck/Sira Lohmann (Jun.II B-St) Harald Günther / Claudia v. Volckamer (Sen.I S-St)   Eine Silbermedaille erreichten: David Engel/Nadja Hofmann (Jun.II C-St,Jun.II D-Lat)) Jäck, Maximilian  / Lohmann, Sira (Jug.B-St, Jun.II C-Lat) Jürgen Ersch / Sonja Weisel (Hgr.II B-St) Cherbak, Alexander / Cherbak, Ella (Hgr. C-Lat)   Bronce sicherten sich: Patrick Wiener / Evelyn Margert (Jun.II D-St) Jürgen Ersch / Sonja Weisel (Hgr. B-St) Alexander Rossel/Vanessa Rann (Jun.II C-Lat) Kairbekow, Oskar / Heinrich, Julia (Jun.I C-Lat) Reis, Lukas / Julia Panasjuk (Kin D-Lat)   Mit diesen Ergebnissen erreichte der TSC in der Rangliste der Vereine in Rheinland-Pfalz mit großem Abstand den 1. Platz von 22 Vereinen. ...
mehr...


25.01.2010 - Tanzabend (Faschingsabend) am 06.02.2010 im TSC

Der TSC lädt seine Mitglieder zu einem Tanzabend -Faschingsabend- ins CTC ein....
mehr...


22.01.2010 - Veranstaltungskalender 2010

--> Veranstaltungskalender 2010...
mehr...


22.01.2010 - Die Neue "TSC-News" ist da!

--> TSC - News...
mehr...


22.12.2009 - Wahl zur Sportlerin / zum Sportler des Jahres 2009

Wahl zur Sportlerin / zum Sportler des Jahres 2009! In diesem Jahr ist zum ersten Mal ein Paar des TSC CRUCENIA unter den besten Sportlern des Jahres aufgeführt, die vom                                       Öffentlichen Anzeiger zur Wahl der Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2009 nominiert sind. Das kleinstmögliche Team, das Paar                             Maximilian Jäck / Sira Lohmann ist zugleich das jüngste Team, das in diesem Wettbewerb zusammen mit den etablierten Mannschaften für den begehrten Titel                                Sportler des Jahres 2009 auserkoren wurde. Ein Sieg in dieser Kategorie wäre ein weiterer Ansporn für das sympathische junge Paar unseres Clubs. Geben auch Sie Ihre Stimme für Maximilian und Sira ab und animieren Sie Ihre Freunde und Bekannte das gleiche zu tun! Es gelten nur die original Stimmzettel, die bisher im Öffentlichen Anzeiger am 5. Dez., 8. Dez. und 12 Dez. 2009 erschienen sind! Weitere sollen folgen. Jeder hat nur eine Stimme!               Auch Ihre Stimme zählt! Ihr Winfried Reif  ...
mehr...


20.12.2009 - Erfolg in Zweibrücken und bei mittelfränkischem Ta

Am vergangenen Wochenende starteten zwei Paare vom TSC Crucenia Bad Kreuznach beim Adventsturnier des TC "Royal" Zweibrücken. In der Jun.I C-Latein Klasse starteten Nikita und Elisabeth Yatsun gegen eine Konkurrenz von neun Paaren. Nach der Vorrunde qualifizierten sie sich als drittbestes Paar für das Finale. Hier konnten sie sich nochmals steigern und beendeten das Turnier als Sieger. Als Siegerpaar durften sie jetzt noch in der nächst höheren B-Klasse teilnehmen und konnten nochmals einen sehr starken geteilten zweiten Platz mit nach Hause nehmen. In Jun.II C-Latein waren David Engel und Nadja Hofmann mit von der Partie. Sie tanzten ein ganz starkes Turnier und konnten sich im Finale mit allen möglichen Einsen den Sieg in dieser Klasse sichern. Dieter Kunz und Carola Schalk waren unterwegs zum mittelfränkischen Tanzsportwochenende. Am Samstag starteten sie in der Sen.III A-Klasse bei einem internationalen Turnier in Erlangen. Bei einem sehr großen Feld von 18 Paaren qualifizierten sie sich nach einer Vor- und Zwischenrunde für das Finale. Kunz/Schalk belegten wurden nur von zwei Paaren aus Österreich geschlagen und waren mit dem dritten Platz bestes deutsches Paar. Motiviert durch diesen Erfolg tanzten die beiden am nächsten Tag noch ein Turnier in Fürth. Hier erreichten sie von 15 Paaren ebenfalls klar das Finale und erreichten, nur vom Heimpaar geschlagen, den zweiten Platz. ...
mehr...


20.12.2009 - Schalk/Kunz erfolgreich in Hamburg

 In Heilbronn fanden am vergangenen Wochenende Turniere um den Herbstpokal statt. Für den TSC Crucenia Bad Kreuznach starteten , in der Jun I D-Latein Klasse, Vanessa Rann und Alexander Rossl. Sie konnten die Wertungsrichter mit einer souveränen Leistung überzeugen und sicherten sich durch den Sieg in dieser Klasse den Pokal. Ebenfalls sehr erfolgreich waren Carola Schalk und Dieter Kunz. Sie scheuten die weite Fahrt bis Hamburg nicht und starteten bei zwei Turnieren. Beim TTC Harburg konnten sie die Konkurrenz auf die Plätze verweisen und beendeten das Turnier als Sieger. Am Sonntag starteten sie beim TSC-Casino Oberalster und erreichten dort von neun Paaren klar das Finale und belegten am Ende einen sehr guten zweiten Platz. Kajo Heinzen und Kirsten Geissler starteten bei einem Advent Tanzturnier der Sen.II B-Klasse in Bayreuth. Sie konnten sich nach einer Vorrunde für das Finale qualifizieren und belegten einen dritten Platz und somit die erste Aufstiegsplatzierung für die A-Klasse. ...
mehr...


26.11.2009 - Traingsplan 30.11 - 06.12

Traingsplan KW49 -->...
mehr...


23.11.2009 - Aufstieg für Geschwister Cherbak

Bei einem Turnier der Hauptgruppe C-Latein in Kelkheim starteten, für den TSC Crucenia Bad Kreuznach, Alexander und Ella Cherbak. Alexander tanzt seit einem Jahr mit seiner Schwester Ella in der Hauptgruppe C-Latein. Nachdem sie im Februar bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften schon Vizemeister wurden wollten sie in diesem Jahr den Aufstieg in die B-Klasse schaffen. Durch großen Trainings Fleiss konnten sie während des gesamten Jahres immer wieder gute Ergebnisse erzielen, so dass der ersehnte Aufstieg nun in greifbare Nähe gerückt war. Sie konnten auch in Kelkheim wieder durch eine gute Leistung überzeugen und erreichten einen sehr guten dritten Platz. Sie sind mit 6 Platzierungen und 152 Punkten in die Hauptgruppe B-Latein aufgestiegen. Dieter Kunz und Carola Schalk starteten bei der Endausscheidung der TBW Trophy. Bei insgesamt jeweils drei Turnieren können sich die Paare für die Endveranstaltung qualifizieren. Die jeweils besten 12 haben hier die Chance, den Trophy-Sieger ihrer Klasse unter sich auszumachen und lukrative Preise zu gewinnen. Nach den Qualifikationsturnieren lagen Kunz/Schalk mit knappem Punktevorsprung noch ganz vorne. Beim Endturnier mussten sie mit dem dritten Platz vorlieb nehmen. Den ersten Platz belegten die Qualifikations Zweiten und schoben sich dadurch im Gesamtergebnis noch ganz knapp vor die Bad Kreuznacher, die im Gesamtergebnis einen tollen zweiten Platz belegten.   ...
mehr...


22.11.2009 - 20./21.02.2010 Sondertraining Fred Jörgens

Info -->...
mehr...


11.11.2009 - TSC Paare erfolgreich bei Jugendmannschaftspokal

  Am Sonntag wurde in Ingelheim der rheinland-pfälzische Jugendmannschaftspokal ausgerichtet. Es waren insgesamt 30 Mannschaften aus sieben Vereinen, mit ca. 140 Breitensport- und Turnierpaaren in verschiedenen Altersgruppen in den Standard und Lateindisziplinen am Start, was einer Rekordteilnahme bei diesen 7. Wettkämpfen entsprach. Der TSC Crucenia war gleich mit 7 Mannschaften an den Start gegangen. Am Anfang durften die Breitensportpaare der Kinder und Junioren I in den lateinamerikanischen Tänzen ihr Können zeigen. Für die jungen Bad Kreuznacher Paare war dies der erste Start bei einem Wettkampf. Dank der Unterstützung der Vereinskameraden und der Eltern erreichte die Mannschaft mit den Paaren Tom und Stefanie Deutscher, Matthias Peters/Stine Hofmann und Albert Heinrich/Kristina Hahn, über eine Vorrunde das große Finale und kamen auf einen tollen vierten Platz von 8 Mannschaften. In der älteren Gruppe (Jun.II/Jugend) konnte sich Bad Kreuznach IV mit Christina Deutscher/Claudia Kiefer, Mario Kanz/Lena Plücklebaum und Christoffer Wilhelm/Laura Peplinski gegen die Konkurrenz durchsetzen und sich den ersten der begehrten Pokale sichern. Nun kamen die Turnierpaare zum Zug. Die erfolgreichste Mannschaft des Tages war die TSC Mannschaft der Kinder und Junioren I mit Leon Lohmann/Jana Busch, Nikita und Elisabeth Yatsun sowie Lukas Reiss/Krestina Margert. Sie gewannen den Wettkampf sowohl in Latein als auch in der Standarddisziplin mit großem Abstand und erhielten zum Lohn für diese tolle Leistung zwei Pokale. Dem wollten unsere Mannschaften in der Altersgruppe Jun II/Jugend nicht nachstehen und legten sich anschließend mächtig ins Zeug. In den Standardtänzen ging Mannschaft I mit den Paaren Eugen Plotnikov/Sophie Schütz, Maximilian Jäck/Sira Lohmann und David Engel /Nadja Hofmann an den Start. Beflügelt durch die Siege der „Kleinen“ zeigten auch sie eine hervorragende Leistung und gewannen ihren Wettkampf überlegen und kassierten damit Pokal Nr. 4. Im letzten Wettbewerb des Tages hatten die Bad Kreuznacher in der Sektion Jun II / Jugend gleich zwei Mannschaften am Start. Beide zeigten sehr gute Leistungen und mussten sich am Ende nur einer sehr guten Mannschaft des TSC Saltatio Neustadt geschlagen geben. Den zweiten Platz erreichte die Mannschaft, die schon den Standard Wettbewerb gewann. Den dritten Platz erhielt die Mannschaft mit Christopher Schenk/Carolin Manz, Patrick Wiener/Evelyn Margert und Alexander Rössl/Vanessa Rann. Der TSC Crucenia Bad Kreuznach war damit der erfolgreichste Verein bei diesem rheinland-pfälzischen Jugendmannschaftspokal. Der Landesjugendwart des Tanzsportverbandes Rheinland-Pfalz, Heinz Pernat, hob hervor, dass der TSC Crucenia Bad Kreuznach vorbildliche Jugendarbeit in der Breite wie auch in der Spitze leiste, was durchaus zur Nachahmung empfohlen werden könne. Immerhin sei dieser Verein mit sieben Teams vertreten gewesen, die sich vier Pokale eroberten.Bilder Jugendmannschaftspokal  ...
mehr...


12.10.2009 - Lateinworkshop mit Timo und Motsi am 12.11.2009

Lateinworkshop mit Timo und Motsi Lateinworkshop mit Timo Kulczak oder Motshegetsi Mabuse Offen auch für Paare anderer Clubs Der TSC Crucenia Bad Kreuznach lädt in regelmäßigen Abständen die amtierenden Deutschen Meister in den lateinamerikanischen Tänzen zum Sondertraining ein. Termin:                      12.11.2009 (Donnerstag) Ort:                            Crucenia Tanz Centrum                                   Planiger Str. 56a, 55543 Bad Kreuznach Privatstunden:           ab 14.30 Uhr Mittagessen:             ab 13.15 Uhr im CTC (für diejenigen die direkt aus                                 der Schule kommen) Workshop:                 18.15 – 19.45 Uhr Kosten:                      pro Paar 30,00 €                                  TSC Paare 25,00 €                                  TSC Jugendpaare 12,00 € Information undAnmeldung bei: E-Mail:                      nina.lohmann@gmx.de ...
mehr...


01.01.1970 - test

sdsd...
mehr...


Nächste Seite